Diskutieren
1 /
© getty
Rune Jarstein (Hertha BSC): Der Keeper brachte Aubameyang regelrecht zur Verzweiflung, als er erst den Lupfer und anschließend auch noch den Elfmeter des Gabuners parierte. Ohne Jarstein hätte die Hertha wohl keinen Punkt aus Dortmund entführen können
© getty
Timothy Chandler (Eintracht Frankfurt): War gegen die Bayern Mann des Spiels und stellte Alaba vor einige Probleme. Der Rechtsverteidiger hatte die meisten Ballaktionen aller Frankfurter und bereitete fünf Torschüsse vor, darunter auch Fabians Treffer
© getty
Andreas Christensen (Mönchengladbach): Der HSV stellte Christensen zwar vor keine großen Probleme, der Däne strahlte dennoch eine ungeheure Sicherheit aus. Seine Zweikampfquote lag bei 85 Prozent, dazu brachte er 95 Prozent seiner Pässe an den Mann
© getty
Lamine Sane (SV Werder Bremen): Sane machte mit Moisander eine richtig starke Partie und meldete die gefährliche Offensive der Werkself über weite Strecken ab. Der Verteidiger bestritt 16 Zweikämpfe und gewann davon 75 Prozent!
© getty
Bastian Oczipka (Eintracht Frankfurt): Auch Chandlers Gegenüber lieferte gegen die Bayern eine gute Vorstellung ab. Er hielt sich offensiv zwar zurück, eroberte dafür aber sieben Bälle und fing vier weitere ab
© getty
Daniel Baier (FC Augsburg): Vermieste mit seinem Traumtor die Rückkehr von Markus Weinzierl an die alte Wirkungsstätte. War dazu Aktivposten seines Teams: Baier war immer anspielbar und gab dazu die meisten Torschüsse der Augsburger ab
© getty
Marco Fabian (Eintracht Frankfurt): Steht sinnbildlich für die gute Form der Frankfurter. Kein Adler schoss öfter auf das Tor der Bayern als der Mexikaner, sein Treffer mit der Brust krönte seine Leistung
© getty
Yunus Malli (FSV Mainz 05): Überragende Partie des Mainzers, der die Abwehr der Lilien schwindelig spielte. Malli bereitete vier Torschüsse vor, zog selbst vier Mal ab, holte einen Elfmeter heraus und verwandelte diesen auch noch sicher. Stark!
© getty
Izet Hajrovic (SV Werder Bremen): Wirbelwind in der Offensive, Backsteinmauer in der Defensive. Hajrovic machte sowohl vorne als auch hinten eine starke Partie. War außerdem entscheidend am 1:0 beteiligt
© getty
Anthony Modeste (1. FC Köln): Die Kölner Fans mussten aufgrund einer Verletzung schon um ihren Goalgetter bangen, am Ende stand Modeste aber trotzdem auf dem Platz - und erzielte einen Doppelpack. Der Franzose ist derzeit einfach nicht zu stoppen
© getty
Sandro Wagner (TSG 1899 Hoffenheim): Das Sturmduo Wagner und Kramaric macht weiterhin die Liga unsicher und erzielte auch gegen Freiburg zwei Treffer. Vor allem Wagner spielte groß auf - kein Hoffenheimer schoss öfter auf das gegnerische Tor
© spox
Das ist sie, die SPOX-Top-11 des 7. Spieltags

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.