Diskutieren
1 /
© getty
Timo Horn (1.FC Köln): Der Garant, dass die Kölner bis zum Schluss auf einen Sieg hoffen durften. Hielt alles Menschenmögliche und fast noch etwas mehr. Beim Gegentor ohne Chance
© getty
Benjamin Henrichs (Bayer Leverkusen): Befindet sich derzeit in starker Form und bekam von Coach Schmidt nach dem Spiel ein Sonderlob ausgesprochen. Defensiv mit entschlossenen Aktionen, die das Offensivspiel der Dortmunder unterbanden
© getty
Jonathan Tah (Bayer Leverkusen): Glänzte nicht nur mit seiner starken Zweikampfquote, sondern antizipierte viele Bälle und Situationen hervorragend und erstickte so einige BVB-Angriffe bereits im Keim. Ließ sich defensiv nichts zu Schulden kommen
© getty
Alexander Hack (1. FSV Mainz 05): Überzeugte durch resolute Zweikämpfe und war bester Mainzer auf dem Platz. Leitete einige gute Spielzüge ein und feierte ein rundum gelungenes Startelfdebüt
© getty
Hakan Calhanoglu (Bayer Leverkusen): Bereitete beide Tore beim Sieg gegen den BVB vor und zeigte sich auch stark im Spiel gegen den Ball, dazu sehr lauffreudig
© getty
Marcel Sabitzer (RB Leipzig): Enorm umtriebig und offensiv effektiv. Mit drei Schüssen aufs Tor, einigen erfolgreichen Dribblings und der starken Vorlage zum 2:1. Gewann zudem die Mehrzahl seiner Zweikämpfe
© getty
Vincenzo Grifo (SC Freiburg): Hatte die meisten offensiven Aktionen, gab zwei Schüsse ab, legte dreimal für seine Nebenmänner ab (Bestwert) und entschied die Partie gegen Frankfurt mit seinem ersten Tor in der Bundesliga
© getty
Eric-Maxim Choupo-Moting (FC Schalke 04): Übernahm Verantwortung vom Punkt und brachte Schalke auf die Siegerstraße. Auch sonst ein absoluter Aktivposten
© getty
Antonio-Mirko Colak (SV Darmstadt 98): Zwei Schüsse, zwei Tore! Ließ mit seiner effizienten Spielweise Sandro Wagner vergessen und rettete Darmstadt einen Zähler. War ansonsten immer bemüht und scheute keinen Zweikampf
© getty
Vedad Ibisevic (Hertha BSC): Führte viele erfolgreiche Zweikämpfe, ließ sich immer wieder gekonnt ins Zentrum fallen und zeigte sich sehr effizient. Vier Torschüsse, herausragende Übersetzung beim 1:0, den Elfmeter zum Sieg souverän verwandelt
© getty
Breel Embolo (FC Schalke 04): Strafte seine Kritiker Lügen. Erzielte erst das wichtige 2:0 für Königsblau und schnürte kurz vor Schluss den Doppelpack. Zudem mit starker Zweikampfquote (55 Prozent)
© spox
Und das ist sie, die SPOX Top-11 des 6. Spieltags: Ohne Bayern- und BVB-Stars

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.