Diskutieren
1 /
© getty
DORTMUND - AUGSBURG 0:1: In Dortmund gedenkt man vor dem Spiel seinem ehemaligen Trainer Udo Lattek mit einer Schweigeminute
© getty
In den ersten 15 Minuten tut sich Dortmund sehr schwer gegen bissige Augsburger. Aber so langsam übernehmen sie hier doch das Kommando
© getty
Auch heute ist Klopp an der Seitenlinie unheimlich aktiv. Sein Team macht seine Sache in Halbzeit eins auch nicht so schlecht. Aber Augsburg ist in diesem Jahr eben keine Kirmesmannschaft. 0:0 zur Halbzeit
© getty
Und da ist es! Rrrrraul Bobadilla wird's leicht gemacht. Nach Vorarbeit von Altintop kann der Stürmer ungehindert einnetzen. Das ist bitter für die Dortmunder
© getty
Dortmund kann sich einfach nicht vom letzten Tabellenplatz losmachen. Am Ende als es drauf ankam fehlten die Ideen. Wenn Dortmund mal klare Chancen hatte wurden die kläglich vergeben
© getty
HERTHA BSC - BAYER LEVERKUSEN 0:1: In Berlin versuchen sich die Berliner an einem Befreiungsschlag gegen die favorisierten Leverkusener, obwohl hier Hilbert vor Haraguchi klärt
© getty
Roger Schmidt kann mit der Leistung seiner Mannschaft nicht zufrieden sein. Das Spiel der Leverkusener wirkt statisch. Wo sind die Ideen?
© getty
In der 49. Minute netzt Kießling zur 1:0 Führung der Leverkusener. Hier muss angebracht werden, dass auch reingestolperte Bälle zählen
© getty
Das Spiel plätschert jetzt so vor sich hin. Leverkusen will nicht mehr und Berlin kann nicht. So sieht es zumindest aus
© getty
Ein Torschuss in 90 Minuten ist absolut nicht Bundesligatauglich. Die Hertha enttäuscht und verliert, obwohl Bayer wahrlich kein Feuerwerk abbrennt
© getty
HOFFENHEIM - BREMEN 1:2: Die ersten Minuten sind geprägt von Zweikämpfen. Öztunali und Kim kämpfen hier um den Ball
© getty
In der 8. Minute geht Werder in Führung. Und wer hat's gemacht? Na klar, di Santo. Der Argentinier hat momentan einen richtig guten Lauf
© getty
Ermin Bicakcic kann in der 34. Minute für die Hoffenheimer ausgleichen. Eine Ecke von Schwegler verwertet er aus kurzer Distanz mit dem Kopf
© getty
Und da klingelt's schon wieder im Hoffenheimer Kasten. Diesmal kann Bargfrede einnetzen. Sein Schuss wird noch unhaltbar für Baumann abgefälscht
© getty
Kein Grund sich zu ärgern! Am Ende bringen die Bremer den 2:1 Erfolg über die Zeit und machen den perfekten Start in die Rückrunde perfekt
© getty
PADERBORN - HAMBURGER SV 0:3: Van der Vaart bringt den Bundesliga-Dino in der 2. Minute in Führung. Nach Foul an Jansen verwandelt er den fälligen Strafstoss sicher
© getty
Nach einer wilden Anfangsphase flacht die Partie immer weiter ab. Fouls im Mittelfeld und Unterbrechungen sind die Folge
© getty
Der Hamburger Neuzugang Marcelo Diaz (r.) schaut sich die Partie erst einmal von der Bank aus an
© getty
Auch in der zweiten Hälfte ändert sich nicht viel. Paderborn ist gewillt und Hamburg macht geschickt die Räume dicht
© getty
Das sollte es gewesen sein. Jansen schießt die Kugel nach einer Ecke zum 2:0 in den Kasten. In der 90. Minute erhöht Stieber noch auf 3:0. Damit verschaffen sich die Hanseaten erst einmal ein bisschen Luft im Abstiegskampf
© getty
KÖLN - STUTTGART 0:0: Für Stevens und den VfB zählt heute nur der Sieg, um einen Befreiungsschlag im Tabellenkeller zu landen
© getty
In einer eher schwachen Anfangsphase sind die Stuttgarter das leicht aktivere Team, obwohl hier vier Schwaben versuchen Ujah vom Ball zu trennen
© getty
Von einem Geniestreich im RheinEnergieStadion sind wir weit entfernt. Was die beiden Teams hier anbieten ist eher Stückwerk. 0:0 heißt es dementsprechend zur Halbzeit
© getty
Die Partie bleibt auch in der zweiten Halbzeit schwach. Toni Schuhmacher sagt zur Halbzeit: "Wer hier das erste Tor macht, nimmt auch die drei Punkte mit."
© getty
Von diesem Spiel kann sich keine der beiden Mannschaften was kaufen. Auch Peter Stöger wirkt nicht wirklich angetan
© getty
BAYERN - SCHALKE 1:1: Pep überrascht mit seiner Startformation und lässt Lewy draußen. Dafür spielt Weiser hinten rechts und Götze im Sturm
© getty
In der 17. Minute kann Boateng Sam nur mit einer Notbremse stoppen. Die rote Karte und ein Elfmeter sind die Folge. Choupo-Mouting tritt an und ...
© getty
... schießt einen unfassbar schwachen Elfmeter, den Neuer quasi mit der Mütze wegfischen kann. Statt 1:0 und Überzahl, bleibt es beim 0:0
© getty
Nach dem vermeintlichen 1:0 des Rekordmeisters, das vom Schiri nicht anerkannt wurde, stürmte Guardiola bis an die Eckpfahne, um seinem Unmut beim Assistenten zu äußern
© getty
Doch prompt besänftigte ihn Robben, der nach der folgenden Ecke dann wirklich zum 1:0 traf
© getty
Doch fünf Minuten später köpft Bendict Höwedes die Schalker dann doch noch zum Ausgleich. Für den Verteidiger ist es in dieser Saison schon das zweite Tor gegen Manuel neuer
© getty
FRANKFURT - WOLFSBURG 1:1: Hier entwickelt sich schnell eine rasante Partie, die jedoch nicht die großen Torchancen hat. Das Spiel findet eher im Mittelfeld statt
© getty
Torjäger Alex Meier ist bei Naldo und Co. weitestgehend abgemeldet. Meier muss sich die Bälle teilweise im eigenen Sechzehner abholen
© getty
In der 58. Minute schockt Stefan Aigner dann den haushohen Favoriten. Mit seinem fünften Saisontreffer schießt er seine Eintracht in Führung
© getty
In der 88. Minute kann de Bruyne den Wölfen dann doch noch den Punkt retten. Ein schmeichelhafter Erfolg für die Niedersachsen
© getty
Marco Russ und seine Kollegen können es nicht glauben. Sie wurden für 90 Minuten harte Arbeit nicht mit einem Dreier belohnt
© getty
MÖNCHENGLADBACH - FREIBURG 1:0: Nach seinem Dreierpack waren alle Augen auf Nils Petersen gerichtet, der zu seinem ersten Startelfeinsatz kam. Auch Mats Möller Deahli darf heute von Anfang an ran
© getty
Die Beiden können aber nur selten ihre Klasse andeuten und so dämpft Patrick Hermann in der 23. Minute mit seinem Tor erst einmal jede Freiburger Euphorie
© getty
Christian Streich konnte seinem Team teilweise nicht mehr zuschauen. Nix zu sehen von der Leichtigkeit der Freiburger, die man am Wochenende noch bestaunen konnte
© getty
Hier ist in der Folge viel zwischen den Strafräumen passiert. Viele Zweikämpfe waren die Folge. Am Ende verpasste Freiburg es noch den Ausgleich zu erzielen
© getty
Gladbach fährt damit den nächsten Dreier ein und schließt zur Spitzengruppe auf. Yann Sommer ist die Erleichterung anzusehen
© getty
HANNOVER - MAINZ 1:1: Diese Begegnung hat auf ganzer Linie enttäuscht. Am Wochenende konnte Mainz noch 5:0 gewinnen. Von dieser Glanzleistung war heute nichts zus ehen
© getty
Viele Nicklichkeiten bestimmten die Begegnung. In der 26. Minute konnte Jimmy Briand die Hausherren jedoch in Führung bringen
© getty
In der ersten Hälfte war von Aufbäumen bei Mainz dann nichts zu sehen. Die Rheinhessen waren komplett Ideenlos
© getty
Korkut und Schmiedebach beraten hier bestimmt gerade, wie sie den Vorsprung über die Zeit kriegen ...


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.