Diskutieren
1 /
© getty
HANNOVER 96 - FC BAYERN MÜNCHEN 0:4: Tayfun Korkut war vor dem Spiel guter Dinge
© getty
Manuel Neuer machte sich zwar warm, erhielt jedoch von Trainer Pep Guardiola eine Auszeit
© getty
An Einsatz mangelte es von Beginn an keiner der beiden Mannschaften
© getty
Die Münchner gingen mit einem souveränen 2:0 in die Halbzeit
© getty
Am Ende stand für Hannover ein bitteres 0:4
© getty
EINTRACHT FRANKFURT - WERDER BREMEN 0:0: Unter den Augen des Eintracht Maskottchens Attila geht es in Frankfurt um wichtige Punkte
© getty
Deshalb war von Anfang an Feuer in der Partie
© getty
Die Folge: Felix Kroos sah nach wiederholtem Foulspiel bereits in der 34. Minute Gelb-Rot
© getty
Zlatko Junuzovic ärgerte sich über das Auslassen eine der wenigen Bremer Chancen
© getty
Am Ende blieb es beim torlosen Remis
© getty
VFL WOLFSBURG - BAYER LEVERKUSEN 3:1: Harmonische Szenen vor dem Anpfiff des Spitzenspiels
© getty
Auf dem Rasen ging es da schon ganz anders zu. Naldo fühlt sich wohl etwas von Bernd Leno bedrängt.
© getty
Und auch Christian Träsch und Jens Hegeler kommen sich bedrohlich nahe
© getty
Die frühe Führung von Wolfsburg gleicht Leverkusen durch Sidney Sam kurz vor dem Seitenwechsel aus
© getty
Doch am Ende siegen die Wölfe. Ricardo Rodriguez sorgt mit einem verwandelten Strafstoß für den Endstand
© getty
HAMBURGER SV - BORUSSIA DORTMUND 3:0: Vor der Partie waren alle Augen auf Mirko Slomka gerichtet
© getty
Die Fans verabschiedeten sich mit einer Choreographie vom verstorbenen Masseur Hermann Rieger
© getty
Milan Badelj gab nach Verletzung ein Blitz-Comeback und war gegen Lewandowski und Co. eine wichtige Stütze
© getty
Und dann geschah das Unglaubliche: Der HSV ging tatsächlich in Führung. Marcell Jansen schreit seine Freude gen Himmel
© getty
Pierre-Michel Lasogga erhöhte auf 2:0. Der Trainerwechsel hat gefruchtet
© getty
Während Hamburg der Befreiungsschlag gelingt, verpatzten Aubameyang und Co. die Generalprobe für Zenit St. Petersburg
© getty
BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH - 1899 HOFFENHEIM 2:2: Die Gladbacher fanden schnell ins Spiel. Nach 18 Minuten stand's schon 2:0. Patrick Herrmann und Tony Jantschke waren die Torschützen
© getty
Markus Gisdol ist bedient
© getty
Fallrückzieher? Oder Kopfballduell? Auf jeden Fall hat Andreas Beck einen Hang zu Verrenkungen
© getty
Doch Hoffenheim kam zurück. Roberto Firmino und Sejad Salihovic verhalfen der TSG zu einem Punkt. Marc-Andre ter Stegen hat das Nachsehen
© getty
Bei Spielen mit Hoffenheimer Beteiligung sind viele Tore garantiert
© getty
1. FC NÜRNBERG - EINTRACHT BRAUNSCHWEIG 2:1: Warum so skeptisch, Herr Lieberknecht?
© getty
Auch Domi Kumbela schaut pikiert drein. Der HSV-Schreck stand mal wieder im Mittelpunkt: Kumbela traf zwar zur Führung...
© getty
...vergab dann aber vom Elfmeterpunkt die Riesenchance zum 2:0
© getty
Und was sich dann in Nürnberg abspielte, war unfassbar. Zunächst drehte der Club die Partie innerhalb von zwei Minuten, in Unterzahl wohlgemerkt, und dann...
© getty
...parierte Raphael Schäfer den zweiten und Marjan Petkovic auf der Gegenseite den dritten Elfmeter. Zum ersten Mal in der Geschichte der Bundesliga wurden drei Elfer in einem Spiel gehalten
© getty
VFB STUTTGART - HERTHA BSC 1:2: Kobiashvili Scoooooores! Der Routinier brachte Hertha in der fünften Minute in Führung
© getty
Monsieur Luhukay hat Grund zur Freude
© getty
Und auch auf der Gegenseite traf ein Spieler, der sich sont nur selten in die Torschützenliste einträgt: Artur Boka
© getty
Bumm!
© getty
Die Stuttgarter liegen am Boden. Das Szene steht nach sieben Niederlagen in Folge sinnbildlich für die sportliche Situation des VfB
© getty
SC FREIBURG - FC AUGSBURG 2:4: Tobias Werner freut sich über sein Führungstor. An wen die Kusshand wohl gerichtet ist?
© getty
Die Freiburger schlugen zurück: Jonathan Schmid zimmerte den Ball per Traumschuss aus 30 Metern in den Winkel
© getty
Pavel Krmas und Halil Altintop im Kampf um den Ball
© getty
Markus Weinzierl gab seinen Spielern scheinbar einiges mit auf den Weg. Denn nachdem Freiburg das Spiel zunächst gedreht hatte...
© getty
...schlug Augsburg gnadenlos zurück und sicherte sich mit drei Toren in den letzten zwölf Minuten den Sieg
© getty
SCHALKE - MAINZ 0:0: In einer umkämpften Partie wollte beiden Teams kein Tor gelingen
© getty
Christoph Moritz fiel durch eindrucksvollen Kopfschmuck auf
© getty
Shinji Okazaki hatte auf Seiten der Mainzer die beste Chance, scheiterte aber an Fährmann
© getty
Kevin-Prince Boateng hatte einige Chancen, um das Spiel doch noch zu gewinnen
© getty
Gut für Schalke: Julian Draxler gab sein Comeback nach Verletzungspause

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.