Diskutieren
1 /
© getty
VFB STUTTGART - FC BAYERN MÜNCHEN: Mario Mandzukic (M.) war wieder im Kader und wurde in der 59. Minute eingewechselt
© getty
Vedad Ibisevic brachte den VfB nach einer halben Stunde in Führung, Neuer ohne Chance
© getty
Tohuwabohu im Bayern-Fünfer. Neuer kriegt gerade noch die Fingerkuppen an die Kugel
© getty
Ein Roter am Boden, ein Weißer tut's ihm gleich. Teiwelise ging's ordentlich ruppig zu
© getty
Den absoluten Höhepunkt gab's ganz zum Schluss. Thiago (der da quer liegt) schießt die Bayern zum nächsten Dreier
© getty
BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH - VfL WOLFSBURG 2:2 - Grün-weißes Freudenmeer mit einem Hauch von schwarz: Die Fans der Borussia feuern ihr Team an
© getty
Im ersten Durchgang bekamen die Zuschauer eine muntere Partie mit guten Chancen auf beiden Seiten zu sehen
© getty
Max Kruse und Naldo schenken sich nichts. Man beachte die spitzen Eisenstollen des Brasilianers
© getty
Nach dem Wiederanpfiff brannten beide Teams ein Feuerwerk ab. Erst brachte Diego die Wölfe in Führung...
© getty
...dann drehte Gladbach innerhalb von fünf Minuten die Partie, bevor...
© getty
...Bas Dost (M.) den Endstand herstellte. Damit bauen beide Teams ihre Serie aus: Wolfsburg ist in der Liga seit neun Spielen ungeschlagen, die Borussen seit acht
© getty
1. FC NÜRNBERG - FC SCHALKE 04 0:0 - Für Verbeek und sein Team musste unbedingt ein Dreier her, um nicht als Vorletzter in die Winterpause zu gehen
© getty
Von Beginn an entwickelte sich ein umkämpftes Spiel, in dem Nürnberg es nicht schaffte, in der ersten Halbzeit das verdiente Führungstor zu erzielen
© getty
In der 35. Minute traf Josip Drmic zwar ins Schalker Tor, doch der Schweizer stand minimal im Abseits und wurde vom Linienrichter zurückgewunken
© getty
Die Schalker, die ohne Coach Keller auskommen mussten, der krank zu Hause geblieben war, erarbeiteten sich außer über Einzelaktionen kaum Chancen
© getty
Am Schluss haderten die Clubberer mit der Chancenauswertung und beendeten die Hinrunde sieglos. Rekord!
© imago
Beide Mannschaften wurden zu Beginn der Partie mit einer tollen Choreographie der Dortmund-Fans empfangen
© getty
BORUSSIA DORTMUND - HERTHA BSC 1:2 - Marius Gersbeck sprang als Kraft-Ersatz ein und musste bei seinem Debüt schon nach sieben Minuten Lehrgeld zahlen
© getty
Doch dann schlug Hertha gnadenlos zu. Erst traf, wie üblich, Adrian Ramos, dann trug sich Sami Allagui in die Torschützenliste ein
© getty
Viel fiel dem BVB im zweiten Durchgang nicht ein
© getty
Selbst ein Lewandowski sorgte nicht mehr für die Wende. Damit dürften die Unkenrufe über die Zweiklassengesellschaft in der Bundesliga erstmal verstummen
© getty
Die (fröhlichen) Festtage kommen für den BVB zum richtigen Zeitpunkt
© getty
WERDER BREMEN - BAYER 04 LEVERKUSEN 1:0 - In einer abwechslungsreichen, aber torlosen ersten Hälfte hielten die Bremer überraschend gut mit
© getty
Bleib mir vom Leib! Cedric Makiadi im Zweikampf mit Heung-Min Son
© getty
Und noch so ein Leuchtturm! Leverkusen trat zwar dominant, aber über weite Strecken auch einfallslos gegen kompakt stehende Bremer auf
© getty
Nils Petersen vergeigte in Halbzeit zwei einige Chancen
© getty
Doch dann war es schließlich so weit: Ping-Pong im Strafraum, mit viel Glück landet der Ball bei Garcia und der haut ihn humorlos rein. Damit nimmt Bremens Hinserie einen versöhnlichen Abschluss
© getty
HAMBURGER SV - 1. FSV MAINZ 05 2:3 - Da konnte Loris Karius noch retten...
© getty
Nur wenig später klingelte es trotzdem zum 1:0. Übeltäter: Hakan Calhanoglu.
© getty
Doch der Karnevalsverein brauchte nicht lange, um sich aufzurappeln
© getty
Kurz nach der Pause folgte der Doppelschlag durch Shinji Okazaki und Nicolai Müller
© getty
Und als alle schon mit einem Unentschieden rechneten, sicherte Okazaki mit seinem achten Saisontor den Auswärtssieg für Mainz
© getty
SC FREIBURG - HANNOVER 96 2:1 - Zwei Teams im Abstiegskampf: Admir Mehmedi schoss den SCF in Front
© getty
Nach dem zweiten Gegentor herrschte bei Steven Cherundolo Fassungslosigkeit. Der Routinier kommt übrigens schon auf 369 Bundesliga-Einsätze für Hannover
© getty
Da ist das Ding!!
© getty
Die 96er sind in der Krise. Rollen bald die ersten Köpfe?
© getty
Im Breisgau heißt es hingegen erstmal aufatmen
© getty
EINTRACHT BRAUNSCHWEIG - 1899 HOFFENHEIM 1:0 - Der Gesichtsmasken-Ermin sorgte für das erste Highlight der Partie: Bicakcic holte einen umstrittenen Elfmeter heraus
© getty
Torsten Oehrl verwandelte problemlos zur Braunschweiger Führung
© getty
Markus Gisdol war fuchsteufelswild. Verständlich, schließlich blieb Hoffenheim in der Liga zuletzt im April ohne Gegentor
© getty
Und nochmal Ermin. Der beinharte Bosnier verschob seine Nasen-OP extra wegen dieser Partie auf Montag
© getty
In einer sehr umkämpften Partie siegte die Eintracht nicht unverdient. Hoffenheim blieb vorne ungewohnt ungefährlich
© getty
EINTRACHT FRANKFURT - FC AUGSBURG 1:1: Vor Anpfiff gab es nur ein Thema: Die Verabschiedung von Oka Nikolov
© getty
Selbst die Commerzbank-Arena wurde von den Fans kurzfristig in "Oka-Nikolov-Stadion" umbenannt
© getty
Fußball wurde natürlich auch gespielt, doch dabei war der Auftakt für Jan Rosenthal und die Eintracht wenig erfolgversprechend
© getty
Ganz andere Situation, gleiche Reaktion: Jan Rosenthal ließ sich seine Freude über das Ausgleichstor nicht wirklich anmerken
© getty
Nach den beiden Toren war die Partie jedoch, um es nett zu sagen, überwiegend vom Kampf geprägt
© getty
Am Ende verteilte die Eintracht im eigenen Stadion wieder einmal Geschenke. Mit dabei: Ein Punkt für den FCA

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.