Die besten Bilder des 22. Spieltags

 
Freitag, 15.02.2013 | 22:04 Uhr
1899 HOFFENHEIM - VFB SUTTGART 0:1: Tasci und der VfB waren obenauf, Hoffenheims Bemühungen (Joselu) waren unbrauchbar
© Getty
1899 HOFFENHEIM - VFB SUTTGART 0:1: Tasci und der VfB waren obenauf, Hoffenheims Bemühungen (Joselu) waren unbrauchbar
Für Tim Wiese (l.) und Sejad Salihovic fand sich wieder nur ein Platz auf der Tribüne
© Getty
Für Tim Wiese (l.) und Sejad Salihovic fand sich wieder nur ein Platz auf der Tribüne
Bereits nach 147 Sekunden schoss Martin Harnik (l.) das goldene Tor für die Gäste
© Getty
Bereits nach 147 Sekunden schoss Martin Harnik (l.) das goldene Tor für die Gäste
Die Zange Hoffenheimer Art: Joselu (l.) und Williams (r.) rutschen Holzhauser übel in die Beine
© Getty
Die Zange Hoffenheimer Art: Joselu (l.) und Williams (r.) rutschen Holzhauser übel in die Beine
1. FC NÜRNBERG - HANNOVER 96 2:2: Christian Pander (l.) hatte in einem umkämpften Spiel große Probleme mit seinen Nürnberger Gegenspielern. Er wurde in der 66. Minute für Stellvertreter Rausch ausgewechselt.
© Getty
1. FC NÜRNBERG - HANNOVER 96 2:2: Christian Pander (l.) hatte in einem umkämpften Spiel große Probleme mit seinen Nürnberger Gegenspielern. Er wurde in der 66. Minute für Stellvertreter Rausch ausgewechselt.
Einer der Besten war Hoffmann (r.). Im vierten Bundesligaspiel bot der Defensive Mittelfeldspieler eine bärenstarke Leistung und überzeugte vor allem durch eine stoische Ruhe.
© Getty
Einer der Besten war Hoffmann (r.). Im vierten Bundesligaspiel bot der Defensive Mittelfeldspieler eine bärenstarke Leistung und überzeugte vor allem durch eine stoische Ruhe.
Timm Klose erzielte in der zweiten Halbzeit in Uwe-Seeler-Manier den Ausgleich. Die Führung währte nicht lange. Hannover konterte -Ya Konan vollendete.
© Getty
Timm Klose erzielte in der zweiten Halbzeit in Uwe-Seeler-Manier den Ausgleich. Die Führung währte nicht lange. Hannover konterte -Ya Konan vollendete.
Sakai machte sein bestes Spiel im 96-Dress. Der Japaner kam selten ins Straucheln und ließ Gegenspieler Frantz häufig alt aussehen.
© Getty
Sakai machte sein bestes Spiel im 96-Dress. Der Japaner kam selten ins Straucheln und ließ Gegenspieler Frantz häufig alt aussehen.
In der zweiten Minute der Nachspielzeit markierte der eingewechselte Polter den Ausgleich. Der auf die Tribüne verbannte 96-Trainer Slomka ist fassungslos über den hergeschenkten Sieg.
© Getty
In der zweiten Minute der Nachspielzeit markierte der eingewechselte Polter den Ausgleich. Der auf die Tribüne verbannte 96-Trainer Slomka ist fassungslos über den hergeschenkten Sieg.
BORUSSIA DORTMUND - EINTRACHT FRANKFURT 3:0 - Die Zuschauer erlebten einen fulminanten Auftritt des BVB, bereits in Minute zehn schnürte Marco Reus den Doppelpack
© Getty
BORUSSIA DORTMUND - EINTRACHT FRANKFURT 3:0 - Die Zuschauer erlebten einen fulminanten Auftritt des BVB, bereits in Minute zehn schnürte Marco Reus den Doppelpack
Mario Götze und Reus waren die überragenden Akteure: Ersterer assistierte zwei Mal, sein Freund vollstreckte gleich drei Mal - da lässt es sich in bekannter Manier jubeln
© Getty
Mario Götze und Reus waren die überragenden Akteure: Ersterer assistierte zwei Mal, sein Freund vollstreckte gleich drei Mal - da lässt es sich in bekannter Manier jubeln
Lediglich Julian Schieber, Ersatz für den gesperrten Torjäger Robert Lewandowski, trübte das Dortmunder Fest - er sah Gelb-Rot und schwächte seine Mannschaft früh
© Getty
Lediglich Julian Schieber, Ersatz für den gesperrten Torjäger Robert Lewandowski, trübte das Dortmunder Fest - er sah Gelb-Rot und schwächte seine Mannschaft früh
Wer dachte, Eintracht könnte in 60 Minuten Überzahl herankommen, irrte - Dortmund ließ wenig zu und bot eine beeindruckende Offensiv-Show
© Getty
Wer dachte, Eintracht könnte in 60 Minuten Überzahl herankommen, irrte - Dortmund ließ wenig zu und bot eine beeindruckende Offensiv-Show
Letztlich wurde auch Frankfurts Takashi Inui nach einem Zweikampf mit BVB-Abwehrchef Mats Hummels mit Gelb-Rot vom Platz gestellt
© Getty
Letztlich wurde auch Frankfurts Takashi Inui nach einem Zweikampf mit BVB-Abwehrchef Mats Hummels mit Gelb-Rot vom Platz gestellt
WERDER BREMEN - SC FREIBURG 2:3: In einem verrückten Bundesligaspiel mit etlichen Pfosten- und Lattentreffern setzten sich die Gäste aus dem Breisgau am Ende doch glücklich gegen den SV Werder durch
© Getty
WERDER BREMEN - SC FREIBURG 2:3: In einem verrückten Bundesligaspiel mit etlichen Pfosten- und Lattentreffern setzten sich die Gäste aus dem Breisgau am Ende doch glücklich gegen den SV Werder durch
Zähne zusammen und durch: Jan Rosenthal ist hier früher am Ball als Ignovski und Fritz. Defensiv machten beide Teams teils haarsträubende Fehler
© Getty
Zähne zusammen und durch: Jan Rosenthal ist hier früher am Ball als Ignovski und Fritz. Defensiv machten beide Teams teils haarsträubende Fehler
Daniel Caligiuri erzielte per Foulelfmeter das zwischenzeitliche 2:1 - doch kurz darauf glichen die Bremer abermals aus...
© Getty
Daniel Caligiuri erzielte per Foulelfmeter das zwischenzeitliche 2:1 - doch kurz darauf glichen die Bremer abermals aus...
... Nils Petersen war mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag erfolgreich. Doch einen Punkt konnten die Hanseaten im Weser-Stadion nicht behalten
© Getty
... Nils Petersen war mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag erfolgreich. Doch einen Punkt konnten die Hanseaten im Weser-Stadion nicht behalten
Mit der 2:3-Niederlage geht die Achterbahnfahrt für Werder Bremen weiter. Nach dem Spiel wirkten einige Akteure konsterniert
© Getty
Mit der 2:3-Niederlage geht die Achterbahnfahrt für Werder Bremen weiter. Nach dem Spiel wirkten einige Akteure konsterniert
HAMBURGER SV - BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH 1:0 - Rafael van der Vaart lässt die Nordlichter von Europa träumen: Der Niederländer zimmerte in der 24. Minute den Ball...
© Getty
HAMBURGER SV - BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH 1:0 - Rafael van der Vaart lässt die Nordlichter von Europa träumen: Der Niederländer zimmerte in der 24. Minute den Ball...
...direkt in den Winkel. Der Jubel kannte nach dem Traumtor keine Grenzen: Van der Vaart ließ sich an der Eckfahne von den HSV-Fans und Mitspielern feiern - völlig zu Recht
© Getty
...direkt in den Winkel. Der Jubel kannte nach dem Traumtor keine Grenzen: Van der Vaart ließ sich an der Eckfahne von den HSV-Fans und Mitspielern feiern - völlig zu Recht
Die Hamburger konnten danach in der Offensive wenig Akzente setzen: Slobodan Rajkovic (r.), der nach einem Jahr sein Startelf-Comeback gab, hielt den Laden hinten zusammen
© Getty
Die Hamburger konnten danach in der Offensive wenig Akzente setzen: Slobodan Rajkovic (r.), der nach einem Jahr sein Startelf-Comeback gab, hielt den Laden hinten zusammen
Gladbach war die etwas aktivere Mannschaft - besonders ab der 60. Minute -, fand jedoch nur selten die Lücke im gut organisierten Hamburger Abwehrverbund
© Getty
Gladbach war die etwas aktivere Mannschaft - besonders ab der 60. Minute -, fand jedoch nur selten die Lücke im gut organisierten Hamburger Abwehrverbund
Der HSV rettete seinen Vorsprung über die Distanz und konnte sich Luft zu einem direkten Konkurrenten um die Europa League verschaffen
© Getty
Der HSV rettete seinen Vorsprung über die Distanz und konnte sich Luft zu einem direkten Konkurrenten um die Europa League verschaffen
BAYER LEVERKUSEN - FC AUGSBURG 2:1: Bayer tat sich zu Beginn noch schwer und wirkte nach dem EL-Spiel gegen Befica Lissabon noch ein wenig müde. Torchancen hatten zunächst die Augsburger, allerdings prüft Callsen-Bracker hier seinen eigenen Torwart
© Getty
BAYER LEVERKUSEN - FC AUGSBURG 2:1: Bayer tat sich zu Beginn noch schwer und wirkte nach dem EL-Spiel gegen Befica Lissabon noch ein wenig müde. Torchancen hatten zunächst die Augsburger, allerdings prüft Callsen-Bracker hier seinen eigenen Torwart
Erst Stefan Kießling war es, der Bayer dann in Führung brachte. Nach einem Castro-Freistoß slamte sich der Stürmer zu seinem 15. Saisontor
© Getty
Erst Stefan Kießling war es, der Bayer dann in Führung brachte. Nach einem Castro-Freistoß slamte sich der Stürmer zu seinem 15. Saisontor
Aber auch nach dem Führungstreffer tat sich Leverkusen weiter schwer. Der FCA zeigte Moral und kämpfte - doch trotz einer intensiven Partie kamen beide Teams ohne Gelbe Karte aus
© Getty
Aber auch nach dem Führungstreffer tat sich Leverkusen weiter schwer. Der FCA zeigte Moral und kämpfte - doch trotz einer intensiven Partie kamen beide Teams ohne Gelbe Karte aus
Am Ende setzte sich aber dann doch die individuelle Klasse durch. Lars Bender sorgte mit seinem 2:0 für die Entscheidung zugunsten der Werkself
© Getty
Am Ende setzte sich aber dann doch die individuelle Klasse durch. Lars Bender sorgte mit seinem 2:0 für die Entscheidung zugunsten der Werkself
Leverkusen feierte somit den ersten Sieg seit dem 18. Spieltag und bleibt mit dem BVB auf Augenhöhe im Kampf um die Champions-League-Plätze.
© Getty
Leverkusen feierte somit den ersten Sieg seit dem 18. Spieltag und bleibt mit dem BVB auf Augenhöhe im Kampf um die Champions-League-Plätze.
1. FSV MAINZ 05 - FC SCHALKE 04 2:2: Eine mehr als ansehnliche Partie in der Coface-Arena. Vier Tore und Einsatz pur - hier praktiziert von Junior Diaz (u.)
© Getty
1. FSV MAINZ 05 - FC SCHALKE 04 2:2: Eine mehr als ansehnliche Partie in der Coface-Arena. Vier Tore und Einsatz pur - hier praktiziert von Junior Diaz (u.)
Flying Ivanschitz! Mainz 05 ging zunächst durch einen schicken Flachschuss von Andreas Ivanschitz mit 1:0 in Führung
© Getty
Flying Ivanschitz! Mainz 05 ging zunächst durch einen schicken Flachschuss von Andreas Ivanschitz mit 1:0 in Führung
Augen zu und durch! Christian Wetklo (r.) im Zweikampf mit Marco Höger
© Getty
Augen zu und durch! Christian Wetklo (r.) im Zweikampf mit Marco Höger
Pssssssst! Michel Bastos brachte die Schalker mit seinen beiden Toren jeweils zurück ins Spiel
© Getty
Pssssssst! Michel Bastos brachte die Schalker mit seinen beiden Toren jeweils zurück ins Spiel
Die Bilanz des Teams von S04-Coach Jens Keller (2.v.r.) wird allerdings durch das 2:2 nicht besser. Aus den letzten elf Spielen gab's nur einen Sieg
© Getty
Die Bilanz des Teams von S04-Coach Jens Keller (2.v.r.) wird allerdings durch das 2:2 nicht besser. Aus den letzten elf Spielen gab's nur einen Sieg
FORTUNA DÜSSELDORF - GREUTHER FÜRTH 1:0: Im Duell der beiden Aufsteiger siegte die Fortuna gegen Greuther Fürth. Allerdings hatten beide Teams einige Chancen auf ihrer Seite, doch wie so oft konnten die Kleeblätter keine nutzen
© Getty
FORTUNA DÜSSELDORF - GREUTHER FÜRTH 1:0: Im Duell der beiden Aufsteiger siegte die Fortuna gegen Greuther Fürth. Allerdings hatten beide Teams einige Chancen auf ihrer Seite, doch wie so oft konnten die Kleeblätter keine nutzen
Axel Bellinghausen zeigte eine engagierte Leistung und hatte die Chance zum Führungstreffer auf dem Fuß...
© Getty
Axel Bellinghausen zeigte eine engagierte Leistung und hatte die Chance zum Führungstreffer auf dem Fuß...
... welche er auch nutzte. Die Fortuna ging in Führung, nachdem man gleich zu Beginn einen Elfmeter verschossen hatte
© Getty
... welche er auch nutzte. Die Fortuna ging in Führung, nachdem man gleich zu Beginn einen Elfmeter verschossen hatte
Als Winter-Neuzugang Josef Varga bei den Kleeblättern mit Gelb-Rot vom Platz flog, war die Partie eigentlich schon entschieden
© Getty
Als Winter-Neuzugang Josef Varga bei den Kleeblättern mit Gelb-Rot vom Platz flog, war die Partie eigentlich schon entschieden
Ernüchterung pur bei Fürth: Im direkten Duell der beiden Aufsteiger zogen sie wieder den Kürzeren und trudeln nun dem Abstieg entgegen
© Getty
Ernüchterung pur bei Fürth: Im direkten Duell der beiden Aufsteiger zogen sie wieder den Kürzeren und trudeln nun dem Abstieg entgegen
VFL WOLFSBURG - FC BAYERN MÜNCHEN 0:2: Die Bayern marschieren weiter fröhlich durch die Liga. Fünftes Spiel nach der Winterpause, fünfter Sieg zu Null
© Getty
VFL WOLFSBURG - FC BAYERN MÜNCHEN 0:2: Die Bayern marschieren weiter fröhlich durch die Liga. Fünftes Spiel nach der Winterpause, fünfter Sieg zu Null
Bühne frei für Mario Mandzukic! Der Bayern-Stürmer brachte die Bayern in der 36. Minute mit einem astreinen Fallrückzieher in Führung
© Getty
Bühne frei für Mario Mandzukic! Der Bayern-Stürmer brachte die Bayern in der 36. Minute mit einem astreinen Fallrückzieher in Führung
Ach, weil's so schön war noch mal aus einer anderen Perspektive. Und bitte, Herr Mandzukic!
© Getty
Ach, weil's so schön war noch mal aus einer anderen Perspektive. Und bitte, Herr Mandzukic!
Der Jubel nach dem Tor fiel beim Ex-Wolfsburger allerdings verhalten aus
© Getty
Der Jubel nach dem Tor fiel beim Ex-Wolfsburger allerdings verhalten aus
Brust raus, Bauch rein. Bastian Schweinsteiger (r.) war neben Mandzukic der Mann des Spiels
© Getty
Brust raus, Bauch rein. Bastian Schweinsteiger (r.) war neben Mandzukic der Mann des Spiels
1 / 1
Advertisement
World Cup
Belgien -
England (Highlights)
Club Friendlies
Bournemouth -
FC Sevilla
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Werbung
Werbung