Diskutieren
1 /
© Getty
Bayern München - VfB Stuttgart 6:1: Die Bayern hatten gegen den VfB reichlich zu bejubeln - zum Beispiel das Traumtor von Luiz Gustavo
© Getty
Bastian Schweinsteiger sein Startelf-Comeback bei den Roten - und scheute keinen Zweikampf
© spox
Zunächst feierten aber nur die Gäste. Martin Harnik (2.v.l.) schoss Stuttgart in Front
© spox
Am Ende kam es ganz dicke - Vedad Ibisevic musste nach einer Tätlichkeit gegen Jerome Boateng frühzeitig unter die Dusche
© Getty
Auch Javi Martinez durfte seine ersten paar Minuten Bundesliga-Luft schnuppern
© Getty
VfL Wolfsburg - Hannover 96 0:4: Hannover zerlegte die Wolfsburger in alle Einzelteile. Diego (r.) war stocksauer auf seine Mitspieler
© Getty
Den Wolfsburger Fans hatten nicht besonders lange Grund zum Feiern
© Getty
Vor dem Spiel verabschiedete sich auch Ashkan Dejagah von den VfL-Fans. Die Schale soll er aber bitte in Deutschland lassen...
© Getty
Auf dem Platz spielte Hannover die Wölfe dann an die Wand. Gleich vier Mal durften die Spieler von Trainer Mirko Slomka einen Treffer bejubeln
© Getty
Auch Wolfsburgs Ivica Olic konnte sich das Debakel zum Schluss nicht mehr ansehen und wurde ausgewechselt
© Getty
Fortuna Düsseldorf - Borussia Mönchengladbach 0:0: Außer heißen Duellen gab es nicht viel zu bestaunen im Niederrhein-Derby
© Getty
Leere Tribünen: Die Partie fand unter Teilausschluss der Zuschauer statt
© Getty
Das gefiel den Düsseldorfer Anhängern gar nicht, wie sie unmissverständlich zeigen
© Getty
Grätschen, Beißen, Fighten: Düsseldorf behakte Gladbach nach allen Regeln der Kunst
© Getty
Bremen - Hamburg 2:0: Hamburgs Jeffrey Bruma (l.) und Werders Eljero Elia mit vollem Einsatz im Oranje-Duell
© Getty
Schüttel dein Haar für mich! HSV-Verteidiger Michael Mancienne segelt mit Rasta-Mähne durch die Luft
© Getty
Der erste Versuch ging daneben: Bremens Hunt (r.) scheiterte vom Elfmeterpunkt an Rene Adler
© Getty
Wenig zu Lachen gab's für Rafa und Sylvie van der Vaart. Der Oranje-Star sah seinen neuen Klub im Nordderby verlieren
© Getty
Schalke - Augsburg 3:1: Da sitzt er: Ibrahim Afellay (r.), das neue Schalker Juwel, straight outta Barcelona
© Getty
Tobias Werner (r.) biss, kämpfte, rackerte - oftmals gegen Uchida
© Getty
Papa brach den Bann - der Grieche köpfte die Knappen in Führung
© Getty
Nach einem überragenden Solo erhöhte Jermaine Jones auf 2:0, nur wenige Sekunden nach Wiederanpfiff
© Getty
Nürnberg - Dortmund 1:1: Dieser japanische Fan feierte seinen Landsmann schon vor der Partie. Als hätte er geahnt, dass Kiyotake die Vorlage zum 1:0 liefern und auch sonst mit tollen Passen glänzen würde
© Getty
BVB-Innenverteidiger Hummels war sichtlich genervt. FCN-Coach Hecking hatte ihm Pekhart als Manndecker vor die Nase gesetzt. Zumindest bei Ballbesitz der Gäste. Die Unterbindung der Dortmunder Spieleröffnung klappte hervorragend
© Getty
Hier holt sich Balitsch mit einem Frustfoul an Lewandowski Gelb ab. Unnötig, denn die Grätsche erfolgte in der BVB-Hälfte
© Getty
Jubel um den Tschechen Pekhart. Machte nicht nur defensiv einen guten Job, sondern verwandelte auch Kiyotakes Ecke zum 1:0, ehe Blaszczykowski ausglich
© Getty
Bayer Leverkusen - SC Freiburg 2:0: Die Werkself rehabilitierte sich für die Auftaktpleite gegen Frankfurt und feierte den ersten Saisonsieg
© Getty
Den Turöffner spielte Gonzalo Castro, der Bayer per Kopf in Führung brachte. Von Freiburg kam rein gar nichts. Da kann man schon mal...
© Getty
...ein wenig nachdenklich werden. Nicht wahr, Herr Streich? Der SC steht nach zwei Spieltagen mit einem Punkt da
© Getty
Den Schlusspunkt setzte Philipp Wollscheid, der mit seinem ersten Treffer für Leverkusen auf 2:0 erhöhte
© Getty
Hoffenheim - Frankfurt 0:4: Vor dem Spiel gegen seinen ehemalige Coach aus Stuttgarter Zeiten konnte Markus Babbel noch lachen
© Getty
Hoffenheim begann gut, kam zu einigen Chancen. Frankfurt versteckte sich allerdings ebenfalls nicht
© Getty
Dann ging's allerdings rund - Marvin Compper traf ins eigene Tor
© Getty
Pirmin Schwegler erhöhte per Traumtor vor der Pause. Auch danach jubelte nur Frankfurt, während Hoffenheim im Chaos versank.
© Getty
Mainz - Fürth 0:1: "Ich seh dich nicht! Du siehst mich nicht!" Maxim-Eric Choupo-Moting spielt Verstecken
© Getty
Mainz obenauf: Adam Szalai (o.) setzt sich gegen Thomas Kleine durch
© Getty
Ein Schönheitswettbewerb sieht anders aus - Nicolai Müller (r.) kämpft gegen Milorad Pekovic
© Getty
Erster Torschütze in der Bundesliga-Geschichte von Greuther Fürth: Felix Klaus
© spox
"Upside down" könnte zu Marco Caligiuris neuem Lieblingslied werden, nachdem Djiby Fall (r.) ihn umlegte
© spox
Unzufrieden war Christian Wetklo: Seine Mainzer verloren 0:1
© spox
Der Fürther Anhang musste lange um den ersten Bundesligasieg des eigenen Teams zittern

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.