Andrej Arschawin: Die besten Bilder seiner Karriere

 
Dienstag, 11.11.2008 | 12:28 Uhr
Andrej Arschawin: So kennen und lieben ihn die Fans von St. Petersburg. Eine Szene aus dem UEFA-Cup-Finale gegen die Glasgow Rangers
© Getty
Andrej Arschawin: So kennen und lieben ihn die Fans von St. Petersburg. Eine Szene aus dem UEFA-Cup-Finale gegen die Glasgow Rangers
Doch jetzt stehen die Zeichen auf Abschied: Andrej Arschawin will seinen Wechsel nach England, Spanien, Italien oder Deutschland erzwingen
© Imago
Doch jetzt stehen die Zeichen auf Abschied: Andrej Arschawin will seinen Wechsel nach England, Spanien, Italien oder Deutschland erzwingen
Arschawin ist gebürtiger St. Petersburger und seit 1999 im Klub. Seit 2000 gehört er zur 1. Mannschaft
© Imago
Arschawin ist gebürtiger St. Petersburger und seit 1999 im Klub. Seit 2000 gehört er zur 1. Mannschaft
2008 gewann Andrej Arschawin mit Zenit den UEFA-Cup durch ein 2:0 im Finale gegen die Rangers
© Getty
2008 gewann Andrej Arschawin mit Zenit den UEFA-Cup durch ein 2:0 im Finale gegen die Rangers
Auf dem Weg ins Finale schalteten Andrej und Co. auch Mark van Bommel und die großen Bayern aus - mit 1:1 und 4:0
© Imago
Auf dem Weg ins Finale schalteten Andrej und Co. auch Mark van Bommel und die großen Bayern aus - mit 1:1 und 4:0
Davor war schon Leverkusen fällig. Arschawin trumpfte beim überragenden 4:1-Erfolg Zenits in der BayArena auf
© Getty
Davor war schon Leverkusen fällig. Arschawin trumpfte beim überragenden 4:1-Erfolg Zenits in der BayArena auf
2007 hatte St. Petersburg die russische Meisterschaft gewonnen. Arschawin hatte mit zehn Toren und elf Assists großen Anteil
© Getty
2007 hatte St. Petersburg die russische Meisterschaft gewonnen. Arschawin hatte mit zehn Toren und elf Assists großen Anteil
Und noch ein Titel: Im europäischen Supercup bezwangen Arschawin und Zenit Champions-League-Sieger Manchester United
© Imago
Und noch ein Titel: Im europäischen Supercup bezwangen Arschawin und Zenit Champions-League-Sieger Manchester United
Sein Stern ging aber bei der EM in Österreich und der Schweiz auf. Arschawin wurde zum vielleicht gefragtesten Spieler des Sommers
© Getty
Sein Stern ging aber bei der EM in Österreich und der Schweiz auf. Arschawin wurde zum vielleicht gefragtesten Spieler des Sommers
Die Russen begeisterten mit Kombinationsfußball bei extrem hohem Tempo: Arschawin trifft beim Sieg über Schweden
© Getty
Die Russen begeisterten mit Kombinationsfußball bei extrem hohem Tempo: Arschawin trifft beim Sieg über Schweden
Mit Erfolgen über die Skandinavier und Titelverteidiger Griechenland qualifizierte sich Russland fürs Viertelfinale
© Getty
Mit Erfolgen über die Skandinavier und Titelverteidiger Griechenland qualifizierte sich Russland fürs Viertelfinale
Dort wurden dann die bis dato überragenden Niederländer Opfer des russischen Angriffwirbels - 3:1 nach Verlängerung
© Getty
Dort wurden dann die bis dato überragenden Niederländer Opfer des russischen Angriffwirbels - 3:1 nach Verlängerung
Die Russen, aber vor allem Andrei Arschawin, waren plötzlich in aller Munde. Man blieb aber cool und gelassen
© Getty
Die Russen, aber vor allem Andrei Arschawin, waren plötzlich in aller Munde. Man blieb aber cool und gelassen
Im Halbfinale waren dann aber Xavi und die Spanier eine Nummer zu groß. Russland ging mit 0:3 unter
© Getty
Im Halbfinale waren dann aber Xavi und die Spanier eine Nummer zu groß. Russland ging mit 0:3 unter
Nach der EM wollte Arschawin dann weg. Sein Shirt suggeriert Barcelona, doch Tottenham war wohl seine erste Wahl
© Imago
Nach der EM wollte Arschawin dann weg. Sein Shirt suggeriert Barcelona, doch Tottenham war wohl seine erste Wahl
Privates über Andrej: Er hat ein Diplom als Modedesigner, ist verheiratet mit Julia und hat einen Sohn namens Artem
© Imago
Privates über Andrej: Er hat ein Diplom als Modedesigner, ist verheiratet mit Julia und hat einen Sohn namens Artem
Arschawin träumt also von der großen weiten Welt. Sicher auch von der WM 2010 in Südafrika
© Imago
Arschawin träumt also von der großen weiten Welt. Sicher auch von der WM 2010 in Südafrika
Bis zur WM ist aber noch ein weiter Weg: In der Qualifikation hat Deutschland nach dem 2:1 in Dortmund die Nase vor den Russen
© Getty
Bis zur WM ist aber noch ein weiter Weg: In der Qualifikation hat Deutschland nach dem 2:1 in Dortmund die Nase vor den Russen
1 / 1
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Werbung
Werbung