Die Karriere von Andreas Görlitz in Bildern

 
Der Karrieredurchbruch gelang Görlitz beim TSV 1860 München. Für die Löwen spielte er von 1996 bis 2004, bis er zum Lokalrivalen wechselte
© Getty
Der Karrieredurchbruch gelang Görlitz beim TSV 1860 München. Für die Löwen spielte er von 1996 bis 2004, bis er zum Lokalrivalen wechselte
Für den FC Bayern kam der 29-Jährige auf insgesamt 46 Ligaspiele. 26 davon in der Bundesliga, 20 für die zweite Mannschaft. Verletzungen warfen ihn oft zurück
© Getty
Für den FC Bayern kam der 29-Jährige auf insgesamt 46 Ligaspiele. 26 davon in der Bundesliga, 20 für die zweite Mannschaft. Verletzungen warfen ihn oft zurück
Schon kurz nach seinem Wechsel kam die Einladung zur Nationalmannschaft. Man beachte auch den adretten Haarschnitt vom jungen Per Mertesacker
© Getty
Schon kurz nach seinem Wechsel kam die Einladung zur Nationalmannschaft. Man beachte auch den adretten Haarschnitt vom jungen Per Mertesacker
Einer der bittersten Momente in seiner Karriere: Im CL-Spiel gegen Juventus Turin im November 2007 riss Görlitz das Kreuzband. Die Folge: Fast zwei Jahre Pause
© Getty
Einer der bittersten Momente in seiner Karriere: Im CL-Spiel gegen Juventus Turin im November 2007 riss Görlitz das Kreuzband. Die Folge: Fast zwei Jahre Pause
2007 wurde Görlitz dann für zwei Jahre zum Karlsruher SC ausgeliehen. Mit den Badenern traf er in der Bundesliga auch wieder auf den FC Bayern München
© Getty
2007 wurde Görlitz dann für zwei Jahre zum Karlsruher SC ausgeliehen. Mit den Badenern traf er in der Bundesliga auch wieder auf den FC Bayern München
Im Sommer 2010 verließ Görlitz nach sechs Jahren dann endgültig den Rekordmeister und wechselte zum Zweitliga-Aufsteiger FC Ingolstadt
© Getty
Im Sommer 2010 verließ Görlitz nach sechs Jahren dann endgültig den Rekordmeister und wechselte zum Zweitliga-Aufsteiger FC Ingolstadt
1 / 1
Werbung
Werbung