Diskutieren
2 /
© getty
Jann-Fiete Arp ist mit seinem Tor für den Hamburger SV bei Hertha BSC auf Platz sieben der jüngsten Bundesliga-Torschützen aller Zeiten gesprungen. Der waren die jüngsten Torschützen? Ein Überblick...
© imago
Platz 10: Rüdiger Abramczik (17 Jahre, 10 Monate und 25 Tage): Schalke gewann am 12. Januar 1974 in Bochum 5:2, Abramczik eröffnete mit dem 1:0
© getty
Platz 9: Marc Kruska (17 Jahre, 10 Monate und 22 Tage): Der BVB lag am 21. Mai 2005 gegen Hansa Rostock zurück, als Kruska das 1:1 erzielte. Dortmund gewann noch 2:1
© getty
Platz 7: Jann-Fiete Arp (17 Jahre, 9 Monate und 22 Tage): Erzielte bei Hamburgs 1:2-Pleite in Berlin am 28. Oktober 2017 das Tor zum 1:2-Endstand
© getty
Platz 7: Kai Havertz (17 Jahre, 9 Monate und 22 Tage): In einem irrsinnigen Spiel gegen den VfL Wolfsburg erzielte Leverkusens Talent Havertz nach einem Hattrick von Mario Gomez am 2. April 2017 eine Minute vor Schluss noch den 3:3-Ausgleich
© imago
Platz 6: Ibrahim Tanko (17 Jahre, 8 Monate und 7 Tage): 3:1 besiegte der BVB am 1. April 1995 Bayer Uerdingen, Tanko entschied die Partie mit dem 3:0 vor
© getty
Platz 5: Lars Ricken (17 Jahre, 8 Monate und 1 Tag): Traf 11. März 1994 beim Dortmunder 2:1-Sieg über den MSV Duisburg zum wichtigen 1:0
© getty
Platz 4: Christian Pulisic (17 Jahre, 6 Monate und 30 Tage): Feierte seinen Premieren-Treffer in der Bundesliga beim 3:0 des BVB über den HSV am 17. April 2016. Pulisic schoss das 1:0
© getty
Platz 3: Timo Werner (17 Jahre, 6 Monate und 16 Tage): Bejubelte sein erstes Bundesliga-Tor am 22. September 2013 beim Stuttgarter 1:1 gegen Frankfurt mit dem Ausgleichstreffer
© getty
Platz 2: Julian Draxler (17 Jahre, 6 Monate und 12 Tage): Draxler markierte beim Schalker 2:0-Erfolg bei St. Pauli am 1. April 2011 den Endstand
© getty
Platz 1: Nuri Sahin (17 Jahre, 2 Monate und 21 Tage): Er war der Jüngste! Sahin besorgte beim Dortmunder 2:1-Sieg in Nürnberg am 26. November 2005 das zwischenzeitliche 2:0