Tough Guy Race: Das härteste Rennen der Welt!

 
Das Tough Guy Race hat seinen Namen wirklich verdient: Es ist ein Hindernisrennen für die ganz harten Kerle! Feuer und Flammen sind dabei nicht die einzige Hürde
© getty
Das Tough Guy Race hat seinen Namen wirklich verdient: Es ist ein Hindernisrennen für die ganz harten Kerle! Feuer und Flammen sind dabei nicht die einzige Hürde
Auch tiefes Wasser stellt sich den Teilnehmern auf dem 15 Kilometer langen Parkour immer wieder in den Weg
© getty
Auch tiefes Wasser stellt sich den Teilnehmern auf dem 15 Kilometer langen Parkour immer wieder in den Weg
Seit 1986 wird das Event jährlich Ende Januar ausgetragen. Tausende Menschen wollen sich die Abreibung nicht entgehen lassen
© getty
Seit 1986 wird das Event jährlich Ende Januar ausgetragen. Tausende Menschen wollen sich die Abreibung nicht entgehen lassen
Los geht's mit einem Sprung ins nasskalte Wasser. Es folgen 21 Hindernisse, die überwunden werden müssen
© getty
Los geht's mit einem Sprung ins nasskalte Wasser. Es folgen 21 Hindernisse, die überwunden werden müssen
Mit von der Partie: Karneval unterm Stacheldraht. Sieht spaßig aus ...
© getty
Mit von der Partie: Karneval unterm Stacheldraht. Sieht spaßig aus ...
Ein gutes Pferd darf im englischen Perton natürlich nicht fehlen. Mit einem PS geht's durch den Wassersumpf
© getty
Ein gutes Pferd darf im englischen Perton natürlich nicht fehlen. Mit einem PS geht's durch den Wassersumpf
Alternativ - und vielleicht schneller - kann man sich wie dieser Teilnehmer auch mit einem großen Autoreifen fortbewegen. Die Anstrengung ist spürbar
© getty
Alternativ - und vielleicht schneller - kann man sich wie dieser Teilnehmer auch mit einem großen Autoreifen fortbewegen. Die Anstrengung ist spürbar
Kleiner Tipp am Rande: Wer unter Mysophobie, der Angst vor Schmutz und Bakterien, leidet, sollte hier lieber nicht mitmachen
© getty
Kleiner Tipp am Rande: Wer unter Mysophobie, der Angst vor Schmutz und Bakterien, leidet, sollte hier lieber nicht mitmachen
Na gut, alternativ kann man den Schmutzschlamm auch einfach wieder ausspucken. Ein anrührendes Bild
© getty
Na gut, alternativ kann man den Schmutzschlamm auch einfach wieder ausspucken. Ein anrührendes Bild
80 Euro kostet die Teilnahme am Tough Guy Race. Das Geld wird an wohltätige Verbände gespendet
© getty
80 Euro kostet die Teilnahme am Tough Guy Race. Das Geld wird an wohltätige Verbände gespendet
Nein, das ist nicht die Nachahmung des Jesus'schen Kreuzigungszuges. Das ist nur ein weiteres Hindernis auf dem Weg zum Ziel
© getty
Nein, das ist nicht die Nachahmung des Jesus'schen Kreuzigungszuges. Das ist nur ein weiteres Hindernis auf dem Weg zum Ziel
Sieht zwar alles extrem anstrengend aus, Spaß haben die verrrückten Teilnehmer aber allemal
© getty
Sieht zwar alles extrem anstrengend aus, Spaß haben die verrrückten Teilnehmer aber allemal
Finish! Nur ein Bruchteil der Teilnehmer schafft es bis ins Ziel. 2017 kam mit Laura Brosius eine Deutsche als erste Frau ins Ziel
© getty
Finish! Nur ein Bruchteil der Teilnehmer schafft es bis ins Ziel. 2017 kam mit Laura Brosius eine Deutsche als erste Frau ins Ziel
1 / 1
Werbung
Werbung