Diskutieren
1 /
© getty
Barcelona gegen Paris ist wohl das heißeste Spiel im Achtelfinale der Champions League. Doch wie ist es um die Form der 16 Teams bestellt? SPOX gibt einen Überblick
© getty
Platz 16: Benfica: In der Liga derzeit auf Platz eins, einen Punkt vor Dauerrivale Porto.Trotzdem dürfte es für die Portugiesen gegen den BVB schwer werden. In der Gruppenphase schaffte Benfica erst im am letzten Spieltag den Sprung ins Achtelfinale.
© getty
Platz 15: FC Porto: Nach fünf Siegen in Folge auf Platz zwei in der Liga. Durch Glück schaffte der CL-Sieger von 2004 als zweiter den Einzug ins Achtelfinale. Gegen Juve nur Außenseiterchancen.
© getty
Platz 14: Leicester City: Der kriselnde Meister tut sich in der Liga schwer. In der Königsklasse lieferten sie aber eine überzeugende Gruppenphase ab. Trotz des Gruppensiegs gehen sie als leichter Außenseiter in die Partie gegen EL-Sieger Sevilla.
© getty
Platz 13: Bayer Leverkusen: Der Werkself gelang am letzten Spieltag ein Befreiungsschlag gegen das Überraschungsteam aus Frankfurt, nach zuletzt schwachen Leistungen in der Liga. Im Duell gegen Vorjahresfinalist Atletico dennoch klarer Außenseiter.
© getty
Platz 12: AS Monaco: Als Tabellenführer in der Ligue 1 spielt Monaco eine überzeugende Saison. Auch die CL-Gruppenphase schlossen sie vor Leverkusen an der Spitze ab. Im Achtelfinale gegen Pep's Citizens dürfte es aber schwer werden.
© getty
Platz 11: SSC Neapel: Hinter Juve und der Roma derzeit auf Platz drei in der Serie A. Als Gruppensieger in der Königsklasse hätte sich Neapel wohl ein leichteres Los gewünscht. Gegen Titelverteidiger Real bleibt ihnen nur die Underdog-Rolle.
© getty
Platz 10: FC Sevilla: Auf Tuchfühlung mit Real und Barca spielt der Tabellendritte eine starke Saison. Letztes Jahr in der Vorrunde gescheitert, schaffte der EL-Sieger diesmal den Sprung unter die Top-16 und geht als Favorit gegen Leicester ins Rennen.
© getty
Platz 9: Atletico Madrid: In der Liga nur auf Platz vier, kann Atletico die Meisterschaft wohl abhaken. Allerdings überzeugten ihre Auftritte in der CL, in der man die Bayern hinter sich ließ. Auch gegen Bayer dürfte es wohl mit dem Viertelfinale klappen.
© getty
Platz 8: FC Arsenal: Für die Gunners geht es in der Liga nur noch um Platz zwei, Chelsea ist zu weit enteilt. Durch Schützenhilfe gelang Arsenal der Gruppensieg in der CL. Im Dauerduell gegen die Bayern gelten sie allerdings als leichter Außenseiter.
© getty
Platz 7: Borussia Dortmund: Die Konstanz fehlt in der Liga, jetzt erst die Niederlage gegen Schlusslicht Darmstadt. Auf der anderen Seite zeigte der BVB Galavorstellungen in der CL und ließen die Königlichen hinter sich. Klarer Favorit gegen Benfica.
© getty
Platz 6: Manchester City: Auf Platz fünf in der Liga, kämpfen die Citizens noch um die Vizemeisterschaft. Als Zweiter hinter Barca in der Vorrunde der CL hat City mit Monaco ein wohl vermeintlich leichtes Los gezogen. Schlägt Topscorer Agüero wieder zu?
© getty
Platz 5: Paris Saint-Germain: PSG rangiert mit drei Punkten Rückstand auf Platz zwei in der Ligue 1. Am letzten Spieltag verspielte Paris den CL-Gruppensieg und wurde mit dem Hammerlos Barca bestraft. Im Topduell der KO-Runde braucht PSG zwei Sahnetage.
© getty
Platz 4: Juventus Turin: Der unangefochtene Tabellenführer der Serie A zeigt sich derzeit in grandioser Verfassung. Auch die Gruppenphase der CL schloss Juve souverän als Erster ab. Achtelfinalgegner Porto dürfte auch nur eine Durchgangsstation werden.
© getty
Platz 3: FC Bayern München: Trotz eher schwachen Leistungen in der Bundesliga, grüßt der FCB souverän von der Spitze. In der CL schafften die Roten diesmal nur als Zweiter den Sprung ins Achtelfinale. Gegen die Gunners muss eine Leistungssteigerung her.
© getty
Platz 2: Real Madrid: Im spannenden Dreikampf der Primera Division hat Real momentan die Nase vorne. In der CL League schafften sie es aber nur auf den zweiten Platz hinter dem BVB. Gegen Neapel muss der Titelverteidiger aufpassen.
© getty
Platz 1: FC Barcelona: In der Primera Division stellt der Tabellenzweite den besten Sturm. In der Gruppenphase der CL glänzte vor allem Superstar Messi mit zehn Treffern. Als Gruppensieger wartet im Achtelfinale mit PSG allerdings ein harter Brocken.
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com