Suche...
Diskutieren
1 /
© getty
In der Nacht zum Montag lieferten sich die Atlanta Hawks und New York Knicks einen heftigen Fight, der erst nach 68 Spielminuten und vierfacher Verlängerung einen Sieger fand. Doch es gab noch weitere - und längere - Schlachten in der Geschichte der NBA
© getty
Hawks - SuperSonics, 1982: Atlanta musste sich auch schon zu Zeiten von Eddie Johnson mit vierfacher Overtime rumschlagen. Im Spiel gegen Seattle war er mit 34 Zählern Topscorer und sorgte so für den verhältnismäßig niedrigen Endstand von 127:122
© getty
Cavs - Lakers, 1980: Zu Beginn der Showtime-Ära reiste Los Angeles nach Cleveland - ein Spiel, das Magic Johnson (30 Punkte) und Kareem Abdul-Jabbar (42 Punkte) so schnell nicht vergessen sollten. Nach vier Mal OT stand dennoch eine 153:154-Pleite
© getty
Blazers - Suns, 1997: Arvydas Sabonis und die Blazers hatten am Ende nicht genug Körner. Gegen die Suns, für die Danny Manning von der Bank 35 Punkte auflegte, verlor Portland nach vierfacher Verlängerung mit 139:140
© getty
Warriors - Nets, 1987: Ebenfalls 20 Extra-Minuten gab es für Sleepy Floyd und Golden State. 150 Punkte sind für die Dubs von heute auch ohne Verlängerung machbar, damals reichten sie zum knappen Sieg gegen New Jersey (147 Punkte)
© getty
Bulls - Pistons, 2015: Das jüngste Spiel in vierfacher Verlängerung war der 147:144-Sieg von Chicago gegen Detroit. Jimmy Butler wurde mit 43 Punkten zum Helden im United Center
© getty
Blazers - Cavs, 1974: Der Bart von Bill Walton wuchs im Spiel zwischen Portland und Cleveland sicher einige Zentimeter. Nach 20 weiteren Spielminuten durften die Blazers endlich über den 131:129-Sieg jubeln
© getty
Hawks - Jazz, 2012: Atlanta kann episch. Beim Duell gegen Utah, damals noch mit Paul Millsap, siegten die Hawks 139:133. Dafür brauchte es aber vier Verlängerungen, der überragende Mann war Joe Johnson (37 Punkte). Heute spielt er übrigens bei den Jazz
© getty
Celtics - Nationals, 1953: Vier Mal in die Overtime ging es zwischen Boston und Syracuse in den Eastern Conference Semifinals. Es ist bis heute das längste Playoff-Spiel der Geschichte, die C's siegten 111:105 und gewannen auch die Serie
© getty
Nationals - Packers, 1949: Nur eine Saison spielten die Anderson Packers in der NBA, doch das reichte um sich einen Platz in den Geschichtsbüchern zu sichern - durch das 125:123 gegen Syracuse nach fünffacher Overtime
© getty
Bucks - SuperSonics, 1989: Mit 69 Minuten hält Dale Ellis bis heute den Spielzeitrekord der NBA. Seine 53 Punkte waren dennoch nicht genug für Seattle, um Milwaukee nach fünffacher Verlängerung zu schlagen. Die Bucks siegten 155:154
© getty
Olympians - Royals, 1951: An der Spitze steht das Duell zwischen Rochester und Indianapolis, bei dem erst die sechste Verlängerung die Entscheidung brachte. Der Entstand übrigens 75:73, es war halt eine andere Zeit. Und es waren 78 Minuten Basketball
Diashow

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com