Sportler im Dschungelcamp: Kasalla, Kugelblitz, kein König!

 
Häßler, Legat und Co.: Die Liste der ehemaliger Spitzensportler im Dschungelcamp ist lang. Heute Abend gesellt sich mit Ansgar Brinkmann der nächste Ex-Profi dazu. SPOX gibt den Überblick, wer bislang das Abenteuer Australien anging.
© spox
Häßler, Legat und Co.: Die Liste der ehemaliger Spitzensportler im Dschungelcamp ist lang. Heute Abend gesellt sich mit Ansgar Brinkmann der nächste Ex-Profi dazu. SPOX gibt den Überblick, wer bislang das Abenteuer Australien anging.
Ansgar Brinkmann: Der Kultkicker aus Westfalen ist das neueste Mitglied in der Dschungel-Bundesliga-Familie. Er verdiente sich in seiner Karriere durch zahlreiche Eskapaden den Spitznamen Trinkmann und hat zumindest in Bielefeld absoluten Legendenstatus.
© getty
Ansgar Brinkmann: Der Kultkicker aus Westfalen ist das neueste Mitglied in der Dschungel-Bundesliga-Familie. Er verdiente sich in seiner Karriere durch zahlreiche Eskapaden den Spitznamen Trinkmann und hat zumindest in Bielefeld absoluten Legendenstatus.
Brinkmann folgt in der Ahnenreihe der Ex-Bundesligisten im Dschungel auf Thomas "Icke" Häßler. Ob der weiße Brasilianer dessen "Leistung" toppen kann?
© getty
Brinkmann folgt in der Ahnenreihe der Ex-Bundesligisten im Dschungel auf Thomas "Icke" Häßler. Ob der weiße Brasilianer dessen "Leistung" toppen kann?
Schließlich machte der Welt- und Europameister seine Sache im australischen Dschungel erstaunlich gut: Erst im Halbfinale hatten die Zuschauer genug von Häßler.
© getty
Schließlich machte der Welt- und Europameister seine Sache im australischen Dschungel erstaunlich gut: Erst im Halbfinale hatten die Zuschauer genug von Häßler.
Als ehemaliger Spitzensportler im C-Promi-Dschungel war Häßler nicht der Pionier. Einige vor ihm haben sich bereits versucht - mit gemischtem Erfolg.
© getty
Als ehemaliger Spitzensportler im C-Promi-Dschungel war Häßler nicht der Pionier. Einige vor ihm haben sich bereits versucht - mit gemischtem Erfolg.
Carlo Thränhardt: Früher begnadeter Hochspringer, heute als Fitness- und Mentalcoach beim Deutschen Tennis-Bund, dazwischen war er in der ersten Staffel des Dschungelcamps (2004) dabei.
© getty
Carlo Thränhardt: Früher begnadeter Hochspringer, heute als Fitness- und Mentalcoach beim Deutschen Tennis-Bund, dazwischen war er in der ersten Staffel des Dschungelcamps (2004) dabei.
So richtig angetan war das Publikum von Thränhardt allerdings nicht. Ihn erwischte es ziemlich früh. In der ersten Auflage belegte er den neunten Platz.
© getty
So richtig angetan war das Publikum von Thränhardt allerdings nicht. Ihn erwischte es ziemlich früh. In der ersten Auflage belegte er den neunten Platz.
Jimmy Hartwig: Und weil Sportler geil funktionieren, war in der zweiten Dschungelcamp-Staffel die HSV-Legende am Start.
© getty
Jimmy Hartwig: Und weil Sportler geil funktionieren, war in der zweiten Dschungelcamp-Staffel die HSV-Legende am Start.
Immerhin schnappte sich der dreifache Deutsche Meister Rang vier im Dschungel.
© getty
Immerhin schnappte sich der dreifache Deutsche Meister Rang vier im Dschungel.
Eike Immel: Nationaltorhüter, immer einen lässigen Spruch auf den Lippen - schon zu aktiven Zeiten war Immel Kult. 2008 zog er in den australischen Dschungel.
© getty
Eike Immel: Nationaltorhüter, immer einen lässigen Spruch auf den Lippen - schon zu aktiven Zeiten war Immel Kult. 2008 zog er in den australischen Dschungel.
Übrigens war Bata Ilic gemeinsam mit Immel im Dschungel und wurde sogar Dritter. Der ehemalige Nationaltorhüter belegte den fünften Rang.
© getty
Übrigens war Bata Ilic gemeinsam mit Immel im Dschungel und wurde sogar Dritter. Der ehemalige Nationaltorhüter belegte den fünften Rang.
Norbert Schramm: Immer nur Fußball? Von wegen! Mit Norbert Schramm (l.) war auch ein Eiskunstläufer im australischen Dschungel. Im Jahr 2009 ging er in der vierten Staffel an den Start.
© getty
Norbert Schramm: Immer nur Fußball? Von wegen! Mit Norbert Schramm (l.) war auch ein Eiskunstläufer im australischen Dschungel. Im Jahr 2009 ging er in der vierten Staffel an den Start.
Allzu lange hielt sich der dreifache Deutsche Meister allerdings nicht im Teilnehmerfeld. Er wurde Achter.
© getty
Allzu lange hielt sich der dreifache Deutsche Meister allerdings nicht im Teilnehmerfeld. Er wurde Achter.
Thomas Rupprath: Im Jahr 2003 war Rupprath in Barcelona Schwimm-Weltmeister über 50m Rücken. 2011 zog er zur fünften Staffel ins Dschungelcamp ein.
© getty
Thomas Rupprath: Im Jahr 2003 war Rupprath in Barcelona Schwimm-Weltmeister über 50m Rücken. 2011 zog er zur fünften Staffel ins Dschungelcamp ein.
Im Dschungel machte die Wasserratte eine gute Figur und schaffte es ins Finale. Am Ende zog er als Dritter aus.
© getty
Im Dschungel machte die Wasserratte eine gute Figur und schaffte es ins Finale. Am Ende zog er als Dritter aus.
Ailton: Bundesliga-Torschützenkönig, Doublesieger mit Werder Bremen, Fußballer des Jahres - und in der sechsten Staffel auch Dschungelbewohner.
© getty
Ailton: Bundesliga-Torschützenkönig, Doublesieger mit Werder Bremen, Fußballer des Jahres - und in der sechsten Staffel auch Dschungelbewohner.
Der Brasilianer war nicht nur auf dem Platz kultig, auch im Dschungelcamp überzeugte er mit lässigen Sprüchen. Es reichte jedoch "nur" zum sechsten Platz.
© getty
Der Brasilianer war nicht nur auf dem Platz kultig, auch im Dschungelcamp überzeugte er mit lässigen Sprüchen. Es reichte jedoch "nur" zum sechsten Platz.
Thorsten Legat: Legende! Kasalla! Die Kultfigur mischte das Dschungelcamp 2016 gehörig auf und verdiente sich Sporen als wohl motiviertester Bewohner aller Zeiten.
© getty
Thorsten Legat: Legende! Kasalla! Die Kultfigur mischte das Dschungelcamp 2016 gehörig auf und verdiente sich Sporen als wohl motiviertester Bewohner aller Zeiten.
Legat eckte an, war um keine Meinung verlegen. Das gefiel den Zuschauern. Er kam ins Finale, schaffte es dann aber lediglich auf Rang drei.
© getty
Legat eckte an, war um keine Meinung verlegen. Das gefiel den Zuschauern. Er kam ins Finale, schaffte es dann aber lediglich auf Rang drei.
1 / 1
Werbung
Werbung