Diskutieren
1 /
© getty
Opta hat die besten Zweikämpfer der Hinrunde ermittelt. Doch die Top 20 enthält zahlreiche Überraschungen: Während sich ein Spieler des SC Freiburg auf den zweiten Platz vorkämpfen konnte, fehlt Jerome Boateng gänzlich - was da los?!
© getty
Um in die illustre Runde aufgenommen zu werden, benötigen die Spieler mindestens 64 Duelle beziehungsweise vier pro Spiel. Deshalb fehlt beispielsweise auch Dennis Aogo mit einer Quote von 83,3 Prozent - er spielte in der Hinrunde lediglich 76 Minuten
© getty
Platz 20: Benedikt Höwedes (FC Schalke 04), 61,72 Prozent gewonnene Zweikämpfe
© getty
Platz 19: Jonathan Tah (Bayer Leverkusen), 63 Prozent
© getty
Platz 18: Jannik Vestergaard (Borussia Mönchengladbach), 63,16 Prozent
© getty
Platz 17: Alexander Hack (FSV Mainz 05), 63,19 Prozent
© getty
Platz 16: Benno Schmitz (RB Leipzig), 63,41 Prozent
© getty
Platz 15: Sebastian Langkamp (Hertha BSC), 63,56 Prozent
© getty
Platz 14: Javi Martinez (FC Bayern München), 64,58 Prozent
© getty
Platz 13: Marc Torrejon (SC Freiburg), 64,62 Prozent
© getty
Platz 12: Andreas Christensen (Borussia Mönchengladbach), 64,71 Prozent
© getty
Platz11: Niklas Süle (TSG 1899 Hoffenheim), 64,86 Prozent
© getty
Platz 10: Christian Träsch (VfL Wolfsburg), 65,12 Prozent
© getty
Platz 9: Dennis Diekmeier (Hamburger SV), 65,17 Prozent
© getty
Platz 8: Manuel Gulde (SC Freiburg), 65,26 Prozent
© getty
Platz 7: Sokratis (Borussia Dortmund), 65,57 Prozent
© getty
Platz 6: Fabian Holland (SV Darmstadt), 65,71 Prozent
© getty
Platz 5: John Anthony Brooks (Hertha BSC), 65,79 Prozent
© getty
Platz 4: Rafinha (FC Bayern), 66,18 Prozent
© getty
Platz 3: Lamine Sane (Werder Bremen), 66,19 Prozent
© getty
Platz 2: Caglar Söyüncü (SC Freiburg), 69,52 Prozent
© getty
Platz 1: Mats Hummels (FC Bayern München), 69,57 Prozent