Diskutieren
1 /
© getty
In Zusammenarbeit mit opta zeigt SPOX die Spieler, die in der Hinrunde am meisten auf die Socken bekommen haben. Thomas Tuchel monierte, dass seine Spieler die am häufigsten gefoulten seien. Doch stimmt das?
© getty
Wie man es in diese Auswahl schafft, ist leicht erklärt: Wer am meisten einstecken musste, ist dabei
© getty
Platz 18: Marcel Schmelzer (Borussia Dortmund): 29 Mal gefoult
© getty
Platz 18: Roger (FC Ingolstadt): 29 Mal
© getty
Platz 18: Mike Frantz (SC Freiburg): 29 Mal
© getty
Platz 18: Robert Lewandowski (FC Bayern München): 29 Mal
© getty
Platz 16: Zlatko Junuzovic (Werder Bremen): 30 Mal
© getty
Platz 16: Mathew Leckie (FC Ingolstadt): 30 Mal
© getty
Platz 14 Vedad Ibisevic (Hertha BSC): 32 Mal
© getty
Platz 14: Jonas Hector (1. FC Köln): 32 Mal
© getty
Platz 10: Mijat Gacinovic (Eintracht Frankfurt): 33 Mal
© getty
Platz 10: Daniel Baier (FC Augsburg): 33 Mal
© getty
Platz 10: Marco Fabian (Eintracht Frankfurt): 33 Mal
© getty
Platz 10: Yuya Osako (1. FC Köln): 33 Mal
© getty
Platz 7: Nicolai Müller (Hamburger SV): 35 Mal
© getty
Platz 7: Ousmane Dembele (Borussia Dortmund): 35 Mal
© getty
Platz 7: Diego Demme (RB Leipzig): 35 Mal
© getty
Platz 6: Julian Weigl (Borussia Dortmund): 37 Mal
© getty
Platz 5: Clemens Fritz (Werder Bremen): 41 Mal
© getty
Platz 4: Sandro Wagner (TSG 1899 Hoffenheim): 44 Mal
© getty
Platz 3: Jhon Cordoba (FSV Mainz 05): 45 Mal
© getty
Platz 2: Maximilian Arnold (VfL Wolfsburg): 49 Mal
© getty
Platz 1: Dario Lezcano (FC Ingolstadt): 56 Mal