Suche...
Diskutieren
1 /
© getty
Die Pro Football Hall of Fame öffnet wieder ihre Pforten: Die sieben Hall-of-Famer der 2017er Klasse stehen fest! SPOX stellt sie vor...
© getty
Morten Andersen (Kicker, 1982 - 2007): The Great Dane kickte insgesamt für fünf Teams, unter anderem die Saints und Falcons, und ist der All-Time Topscorer der NFL mit 2544 Punkten
© getty
Terrell Davis (Running Back, 1995-2001): "TD" hatte keine lange, aber eine unglaublich erfolgreiche Karriere. Er gewann zwei Super Bowls mit Denver, war der MVP von Super Bowl XXXII und League MVP 1998 - in dem Jahr lief er für 2008 Yards (21 TD)
© getty
Jason Taylor (Defensive End, 1997-2011): Die Legende der Miami Dolphins kam auf 139,5 Sacks und liegt damit auf Platz sechs insgesamt. Zudem gewann er Dancing with the Stars
© getty
LaDainian Tomlinson (Running Back, 2001-2011): LT gilt für viele als bester Running Back seiner Ära und war MVP 2006 mit dem damaligen TD-Rekord von 28
© getty
Kurt Warner (Quarterback, 1998-2009): In seiner durchaus wechselhaften Karriere war er zweimal MVP, Super Bowl MVP und Walter Payton Man of the Year (2008). Der Kopf der Greatest Show on Turf
© getty
Kenny Easley (Strong Safety, 1981-1987): Easley spielte zwar nur sieben Jahre, die allerdings höchst produktiv: Defensive Rookie des Jahres, ein Mal Defensive Player des Jahres, 4x All-Pro - für seine harten Hits war er als "Enforcer" bekannt
© getty
Jerry Jones (Cowboys-Eigentümer, seit 1989): Mit Jones' Hilfe stiegen der Wert der Cowboys und der NFL rasant an, in den ersten sechs Jahren unter Jones (bis 1995) gab es drei Super Bowls für Dallas. Seitdem aber warten die Cowboys auf den großen Wurf