Diskutieren
1 /
© getty
Das legendäre Eingangsschild am Wrigley Field sagt, was Sache ist: Die Chicago Cubs haben die World Series gewonnen. Am Ballpark geht die Parade auch los
© getty
Abfahrt am Wrigley Field, dem über 100-jährigen Ballpark der Cubs auf offenen Doppeldeckerbussen. Die Helden wie Kris Bryant, Jason Heyward oder Anthony Rizzo sind bester Laune
© getty
Auf all den Bussen, die im Einsatz waren, wurde ordentlich Party gemacht
© getty
Zudem gab es ordentlich was zu trinken. Verdient haben sie es, nachdem die Cubs erstmals seit 1908 wieder die World Series gewannen
© getty
"Opa" David Ross beendet seine Karriere nach dramatischem Homerun in Spiel 7 mit dem Titel. Was für ein Abschluss!
© getty
Clark darf natürlich auch nicht fehlen, wenn die Cubbies feiern
© getty
Man kann sagen, Chicago ist durchaus angetan vom Erfolg der Cubs. Rund sechs Millionen (!!!) Menschen waren auf den Straßén für den großen Triumphzug
© getty
Die Fans belagerten alles - nicht einmal Statuen waren sicher
© getty
Logischerweise wurden die Helden gebührend gefeiert
© getty
Überall ein Meer aus Menschen
© getty
Am Ende des Autokorsos ging es in den Grant Park, wo Worte an die Fans gerichtet wurden. So auch von Anthony Rizzo
© getty
Der coolste Mensch der gesamten Organisation ist unzweifelhaft Manager Joe Maddon - der Rockstar seiner Zunft!
© getty
Der Höhepunkt der Veranstaltung: Eine Live-Version der Klub-Hymne "Go Cubs Go"! Reliever Travis Wood (l.) war es dabei offenbar noch zu warm
© getty
Was bei Siegesfeiern in den Staaten nie fehlen darf: Konfetti!
© getty
Das flog den Stars so richtig um die Ohren
© getty
Die Sache ist klar, die Cubs sind die World Champs 2016


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.