Diskutieren
1 /
© getty
Volles Haus im Audi-Dome zur Jahreshauptversammlung des FC Bayern München
© getty
Alle Augen sind selbstverständlich auf Uli Hoeneß gerichtet - auch die von Edmund Stoiber
© getty
Hier soll der gute Mann dann Platz nehmen
© getty
Auch die Münchner Fanseele freut sich über die Rückkehr. Wir deuten es zumindest als Lachen
© getty
Die Bayern-Fans haben dem zukünftigen Präsidenten auf jeden Fall alles verziehen. Aber war das mit dem "Gute Freunde" nicht jemand anders?
© getty
The Eagle has landed! Und die Medien stürzen sich auf den armen Kerl
© getty
Doch zunächst hielt der noch amtierende Präsident Karl Hopfner eine Rede. Er kämpfte mit den Tränen
© getty
"Wir haben doch keine Zeit!"
© getty
Der stellvertretender Vize Walter Mennekes (r.) sorgt bei seiner Rede für einen der Lacher des Abend. Er beginnt seine Rede mit den Worten: "Ich bin der Unbekannteste von allen..."
© getty
Doch dann war Ulrich-Time! Er spricht neun Minuten. Seine Rede ist emotional
© getty
"Die Fähigkeit, Dinge klar anzusprechen, ist nicht verloren gegangen. Sie schläft nicht, sie ruht. Und sie kann bei Bedarf jederzeit wieder zurückkommen!"
© getty
Dann wird gewählt. Und das Ergebnis ist eindeutig ...
© getty
"Hiermit bestätigen wir, dass die Mitgliederversammlung Uli Hoeneß bei 108 Nein-Stimmen und 58-Enthaltungen zum Präsidenten des FC Bayern gewählt hat." Hoeneß nimmt die Wahl nach Gesangschören natürlich an.
© getty
Der neue Präsident erhält noch mal das Wort und schaltet auf Attacke: "RB? Wir haben neben dem BVB wieder einen zweiten Feind, den wir jetzt attackieren. Wenn man mal ehrlich ist, hatten wir zuletzt keinen Gegner, der uns gereizt und geärgert hat."


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.