Diskutieren
1 /
© getty
Happy Birthday, Grant Hill! Die NBA-Legende feiert am 5. Oktober ihren 44. Geburtstag. Grund genug, um auf seine große Karriere zurückzublicken
© getty
Die Karriere von Grant Hill begann in North Carolina. An der Duke University spielte der Flügel vier Jahre während seines Studiums und legte insgesamt 14,9 Punkte, 6,0 Rebounds und 3,6 Assists auf
© getty
Gleich in Hills erstem Jahr (1991) siegten die Blue Devils unter Coach K beim NCAA-Tournament, 1992 verteidigte Duke den Titel
© getty
Im Jahr 1994 meldete sich G-Money zum Draft an und wurde an dritter Stelle von den Detroit Pistons gepickt. Vor ihm gingen übrigens Glenn Robinson (#1) und Jason Kidd (#2) über den Ladentisch
© getty
Gemeinsam mit Kidd wurde Hill nach seiner ersten Saison zum Co-Rookie of the Year gewählt. Seine Stats als Neuling: 19,9 Punkte, 6,4 Rebounds 5,0 Assists und 1,8 Steals
© getty
1996 hatte Hill die Ehre, sein Land an der Seite von Charles Barkley, Karl Malone, Reggie Miller, Shaquille O'Neal und anderen bei den Olympischen Spielen in Atlanta zu vertreten. Nach acht deutlichen Siegen baumelte um Hills Hals die Goldmedaille
© getty
Nachdem er schon in seinem Rookie-Jahr die meisten Stimmen beim All-Star-Voting erhalten hatte (vor Shaq), stach Hill 1996 sogar Michael Jordan bei der Jagd nach Fan-Stimmen aus
© getty
Im Sommer 2000 verließ Hill die Pistons und schloss sich per Sign-and-Trade-Deal den Orlando Magic an. Dort sollte er mit Tracy McGrady ein Star-Duo bilden...
© getty
... doch leider verbrachte er deutlich mehr Zeit in der Reha. Aufgrund von Knöchelproblemen bestritt Hill von 2000-2003 lediglich 57 Spiele, die Saison 03/04 musste er komplett aussetzen
© getty
Nachdem sein Ex-Team aus Detroit 2004 die Meisterschaft geholt hatte, spielte Hill noch drei weitere Jahre in Orlando an der Seite des jungen Dwight Howard. 2007 folgte dann der Wechsel nach Phoenix zu den Suns
© getty
In der Uptempo-Offense um Steve Nash spielte Hill erstmals 82 Spiele in einer Saison, ebenfalls eine Premiere feierte er 2010. Das erste Mal in seiner Karriere gewann Hill eine Playoff-Serie (4-0 gegen die Spurs) - und das nach 15 Jahren in der Liga
© getty
Auch im hohen Alter war Hill noch heiß begehrt. 2012 schloss er sich den Los Angeles Clippers an und bewies auch dann noch Leader-Qualitäten auf dem Court
© getty
Danach war es genug. 2013 wechselte Hill ins TV-Business und arbeitet seitdem als Co-Kommentator. Er beendete seine Karriere mit 17.137 Punkten (Platz 88 der All Time Scoring List)
© getty
Als Teil einer Investorengruppe um Tony Ressler kaufte Grant Hill 2015 einen die Atlanta Hawks. In diesem Sommer präsentierte er strahlend Neuzugang Dwight Howard und Kent Bazemore der Öffentlichkeit
© getty
Als vorbildlicher Sportler gewann Hill drei Mal den Sportsmanship of the Year Award. Damit ist er der am häufigsten ausgezeichnete Spieler
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.