Suche...
Diskutieren
1 /
© getty
Die Cavaliers spielen seit 1970 in Cleveland, Ohio. Dort leben rund 390.000 Menschen
© getty
Ihre Heimspiele tragen die Cavs in der Quicken Loans Arena aus. Sie fasst rund 20.000 Fans
© getty
Head Coach: Tyronn Lue (seit Januar 2016)
© getty
General Manager: David Griffin (seit 2014)
© getty
Topscorer der vergangenen Saison war LeBron James mit 25,3 Punkten
© getty
Der König verdient in Cleveland auch das meiste Geld: In der kommenden Saison werden ihm rund 33 Millionen Dollar überwiesen
© getty
Starting Five: PG: Kyrie Irving, Saison 2015/16: 19,6 Punkte, 4,7 Assists
© getty
SG: J.R. Smith (sollte er seinen Vertrag noch verlängern), Saison 2015/16: 12,4 Punkte, 40 Prozent 3FG
© getty
SF: LeBron James, Saison 2015/16: 25,3 Punkte, 7,4 Rebounds, 6,8 Assists
© getty
PF: Kevin Love, Saison 2015/16: 16 Punkte, 9,9 Rebounds
© getty
C: Tristan Thompson, Saison 2015/16: 7,8 Punkte, 9,0 Rebounds
© getty
All-Time Scoring Leader: LeBron James mit 18.914 Punkten
© getty
All-Time Rebounding Leader: Zyrdrunas Ilgauskas mit 5.904 Rebounds
© getty
All-Time Assists Leader: LeBron James mit 4.835 Assists
© getty
Bei den Cavs werden insgesamt sieben Nummern nicht mehr vergeben. Die #7 von Bingo Smith ist eine davon. Er spielte neun Saisons in Ohio (1970-1979)
© getty
Die #11 von Ilgauskas hängt ebenfalls unter der Decke, genauso wie die #22 von Larry Nance, der von 1987 bis 1994 für die Franchise (vor allem) Würfe blockte
© getty
Darüber hinaus werden die #25 von Mark Price, die #34 von Austin Carr, die #42 von Nate Thurmond (Bild) sowie die #43 von Brad Daugherty nicht mehr vergeben
© getty
Bis 2016 waren die Cavaliers ohne Titel in einer gebeutelten Stadt - ganze 52 Jahre warte "The Land" auf einen Triumph in einer der vier großen Ligen. Dann kam LeBron, erlöste die Menschen vom Fluch und setzte sich auf den Eisernen Thron