Diskutieren
1 /
© getty
Bockstark, Junge! Mit 19 Jahren und 158 Tagen hat Alex Zverev in St. Petersburg im Finale gegen Stan Wawrinka das erste ATP-Turnier seiner Karriere gewonnen
© getty
Er ist damit der jüngste Turniersieger seit dem Kroaten Marin Cilic 2008. Doch im All-Time-Ranking taucht Zverev trotzdem nicht ansatzweise weit vorne auf. Seht selbst...
© getty
Platz 10 - Andrei Medvedev (Ukraine): Genua 1992, 17 Jahre und 9 Monate
© getty
Platz 9 - Mats Wilander (Schweden): French Open 1982, 17 Jahre und 9 Monate
© getty
Platz 8 - Björn Borg (Schweden): London 1974, 17 Jahre und 8 Monate
© getty
Platz 7 - Pat Cash (Australien): Melbourne 1982, 17 Jahre und 7 Monate
© getty
Platz 6 - Andre Agassi (USA): Itaparica 1987, 17 Jahre und 6 Monate
© getty
Platz 5 - Boris Becker (Deutschland): Queen's Club 1985, 17 Jahre und 6 Monate
© imago
Platz 4 - Guillermo Perez-Roldan (Argentinien): München 1987, 17 Jahre und 6 Monate
© getty
Platz 3 - Lleyton Hewitt (Australien): Adelaide 1998, 16 Jahre und 10 Monate
© getty
Platz 2 - Michael Chang (USA): San Francisco 1988, 16 Jahre und 7 Monate
© getty
Chang ist übrigens der jüngste Grand-Slam-Champion der Geschichte. 1989 schlägt er im French-Open-Finale mit 17 Jahren und 3 Monaten Stefan Edberg
© getty
Platz 1 - Aaron Krickstein (USA): Tel Aviv 1983, 16 Jahre und 2 Monate
© getty
Krickstein gewinnt 1984 noch einmal in Tel Aviv sowie in Boston und Genf. Damit hat er mit 17 Jahren und 1 Monat schon vier ATP-Titel. Das macht vier der ersten sechs Plätze im ewigen Ranking
ATP-Tour
WTA-Tour

Weltrangliste der Herren

Weltrangliste der Damen