Suche...
Diskutieren
1 /
© getty
Die 76ers spielen seit 1963 in Philadelphia, der Stadt der brüderlichen Liebe. Dort leben rund 1,5 Millionen Menschen
© getty
Ihre Heimspiele tragen die Sixers im Wells Faro Center aus. Die Arena bietet 19.500 Menschen statt
© getty
Head Coach: Brett Brown (seit 2013)
© getty
General Manager (seit 2016): Jerry Colangelo
© getty
Topscorer der vergangenen Saison war Jahlil Okafor mit 17,5 Punkten
© getty
In der kommenden Saison ist Neuzugang Gerald Henderson mit einem Gehalt von 9 Millionen Dollar der Bestverdiener
© getty
PG: Sergio Rodriguez, Saison 2015/16 (Euroleague): 10,9 Punkte, 6,2 Assists
© getty
SG: Gerald Henderson, Saison 2015/16: 8,7 Punkte, 2,9 Rebounds
© getty
SF: Ben Simmons, Saison 15/16 (College): 19,2 Punkte, 11,8 Rebounds, 4,8 Assists
© getty
PF: Jahlil Okafor, Saison 2015/16: 17,5 Punkte, 7 Rebounds, 1,2 Blocks
© getty
C: Nerlens Noel, Saison 2015/16: 11,1 Punkte, 8,1 Rebounds, 1,5 Blocks
© getty
All-Time Scoring Leader: Hal Greer mit 21.586 Punkten
© getty
All-Time Rebounding Leader: Dolph Schayes mit 11.256 Rebounds
© getty
All-Time Assists Leader: Mo Cheeks mit 6212 Assists
© getty
Nicht mehr vergeben werden die Nummern einiger Legenden, darunter die von Charles Barkley (#34), Greer (#15) und Cheeks (+10)
© getty
Ebenfalls unter der Hallendecke hängen die Jerseys von Moses Malone (#2) und Julius "Dr. J" Erving (#6)
© getty
Natürlich wurde diese Ehre auch Wilt Chamberlain zuteil, der vier Saison in Philly die Zonen dominierte
© getty
Und last but not least: The Answer. Allen Iverson (#3)
© getty
Wie alle zuvor genannten Spieler bescherte A.I. seine Karriere die Aufnahme in die Hall of Fame
© getty
Vier Finals-Teilnahmen und drei Championships stehen für die Philadelphia 76ers zu Buche. Die erste gewannen sie noch als Syracuse Nationals 1955, Titel Nummer zwei folgte 1967 unter Wilt, 1983 verpassten Malone und Co. nur knapp das 'fo, fo, fo'

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com