Diskutieren
1 /
© getty
Vor etwas mehr als drei Jahren kam der 2013er Draft-Jahrgang in die Liga. Damals wurden Rookie-Verträge unterzeichnet - und nun besteht erstmals die Möglichkeit, neue Deals auszuhandeln.
© getty
Drei Picks von damals hatten schon früh neue Deals: No.10-Pick C.J. McCollum verlängerte in Portland für vier Jahre und 106 Millionen Dollar aka das Maximum
© getty
Der No.15-Pick Giannis Antetokounmpo tat es ihm unlängst gleich - allerdings verlängerte der Greek Freak in Milwaukee für "nur" 100 Millionen
© getty
Auch Dennis Schröder hat nun einen neuen Vertrag in seinem Regal stehen. 70 Mio. überweisen die Atlanta Hawks dem 17. Pick aus Braunschweig in den kommdenden vier Jahren
© getty
Der damalige No.2-Pick Victor Oladipo erhielt kurz vor der Deadline ein 84-Millionen-Angebot von Oklahoma City. Da freut sich der Geldbeutel - und zwar vier Jahre lang
© getty
Noch ein bisschen mehr Kohle gab es für Steven Adams, der seine beste Saison hinter sich hat. 100 Mio. Dollar soll er für vier Saisons von den Thunder erhalten
© getty
Das Geld ist überall knapp. Da Adams und Oladipo Priorität haben, wird Andre Roberson (Pick #26) in die Röhre gucken
© getty
Für Rudy Gobert (#27) hingegen ist ebenfalls Zahltag. Der Rim Protector der Utah Jazz sackt in den nächsten vier Jahren 102 Mio. Dollar ein
© getty
Bei Nerlens Noel (Pick #6) sieht es eher düster aus. Aktuell ist er verletzt und im Frontcourt der Philadelphia 76ers kommt auch gut ohne ihn klar
© getty
Ebenfalls nicht nach Verlängerung riecht es bei Michael Carter-Williams (#11), obwohl er damals Rookie des Jahres wurde. Die Chicago Bulls wollen ihn nach dem Trade erst einmal testen, bevor sie ihm die dicken Schecks zukommen lassen
© getty
Die Hornets haben sich mit Cody Zeller (Pick #4) geeinigt. Sein Sümmchen ist verhältnismäßig klein, aber durchaus gerechtfertigt: 56 Mio. Dollar für vier Jahre
© getty
Tim Hardaway versucht in Atlanta einen Neuanfang nachdem er sich in New York nicht durchsetzen konnte. Mit einer Extension wurde es für den 24. Pick von 2013 trotz einiger guter Spiele aber nichts
© getty
Gorgui Dieng macht in Minnesota trotz geringer Spielzeit einen guten Job - dafür wird er nun belohnt. Am Ende seines neuen Vierjahresvertrags wird der Senegalese um 64 Mio. Dollar reicher sein
© getty
Anthony Bennett, damals an No.1 gewählt, steht vor einer ganz anderen Situation. Der Big Man wurde längst gewaived und hat bei den Nets nun einen Mini-Vertrag unterschrieben (2 Jahre, 2,1 Millionen)
© getty
Kentavious Caldwell-Pope (#8) hat bei den Pistons eine bockstarke Saison hinter sich, doch Detroit zögert noch. Wird er vielleicht doch zum Free Agent?
© getty
Ebenfalls unwahrscheinlich ist eine Extension für No.5-Pick Alex Len, der in Phoenix noch einiges zu beweisen hat. Das Potenzial hat er, doch bisher war er zu inkonstant
© getty
Teamkollege Reggie Bullock (Pick #25) kann seine Chancen schon selbst ganz gut einschätzen. Sie sind gering
© getty
Der neunte Pick von 2013, Trey Burke, versucht sein Glück nun in Washington, nachdem er bei den Jazz nicht überzeugen konnte. Die Wizards werden ihre Kohle aber vermutlich anderweitig investieren
© getty
Shabazz Muhammad (Pick #14) ist einer der wichtigsten Bankspieler der Wolves. Aber ob das für einen neuen, fetten Vertrag reicht?
© getty
Gerüchten zufolge reicht es für Otto Porter nicht für ganz volle Taschen. Der dritte Pick des Drafts hat in der Hauptstadt nicht wirklich überzeugt
© getty
Ben McLemore (Pick #8) hat den Ruf eines Elite-Shooters in den letzten Jahren verloren. Seine Leistungen bei den Sacramento Kings rechtfertigen nicht wirklich eine Extension
© getty
Die Celtics müssen sich in der Causa Kelly Olynyk (Pick #13) entscheiden. Der Kanadier wandelt mit seinem Output an der Grenze
© getty
Tony Snell wurde kürzlich von den Bulls zu den Bucks getradet. Der an Position 20 gezogene Flügelspieler wird aber in Milwaukee nicht direkt mit dem großen Geld beworfen werden
© getty
Mason Plumlee (Pick #22) hat zwar immer mal wieder ein gutes Spiel gezeigt, doch die Meinungen über ihn gehen auseinander. Wollen die Blazers den Center an die Franchise binden?
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.