Diskutieren
1 /
© getty
Am Freitag startet für Mario Basler das nächste Kapitel Ruhm: Der Ex-Fußballprofi ist einer der Kandidaten bei Promi-Big-Brother in Sat.1. Als Vorgeschmack haben wir seine legendärsten Momente: Baslers beste Sprüche!
© getty
"Eigentlich bin ich ein Supertyp. Aber ich kann wohl auch ein richtiger Arsch sein!"
© getty
Basler (nach einer Niederlagenserie): "Vielleicht sollten wir mal einen saufen gehen und uns gegenseitig auf die Fresse hauen."
© getty
"Ich grüße meine Mama, meinen Papa und ganz besonders meine Eltern."
© getty
Basler auf die Frage, wie es Dietmar Hamann nach seinem Schlaganfall geht: "Ganz gut. Ich hab mich die ganze Nacht um seine Frau gekümmert!"
© getty
"Ich hab früher schon in der Westkurve gestanden und Lothar Matthäus beschmissen."
© getty
"Das habe ich ihm dann auch verbal gesagt."
© getty
Basler auf die Frage, wer Formel-1-Weltmeister wird: "Schumi, wer sonst? Der andere kann doch nichts."
© getty
"Jede Seite hat zwei Medaillen."
© getty
Basler im Trainingslager der deutschen Nationalmannschaft: "Quatsch, wir zocken nie um viel Geld. Höchstens um 3000 Mark!"
© getty
Basler beim Besuch der Holocaustgedenkstätte in Yad Vashem anläßlich der Länderspielreise nach Israel zu Berti Vogts: "Trainer, hat's so was wirklich gegeben?"
© getty
"Ich laufe in einer Stunde so viel wie andere Arbeitnehmer in acht."
© getty
"Man kann ja Fehler machen. Aber nicht 150 in 90 Minuten. Dass man nach einem Abstoß Abseits pfeift, das hat es zum letzten Mal vor 112 Jahren in der Kreisliga gegeben."
© getty
Basler auf die Frage nach seiner Beziehung zu Youri Djorkaeff: "Ich lerne nicht extra französisch für die Spieler, wo dieser Sprache nicht mächtig sind."
© getty
"Ich habe noch in der 90. Minute ein Kopfball-Duell im eigenen Strafraum gewonnen. Und so ein Mann wird nicht zur WM mitgenommen..."
© getty
Basler auf die Frage, ob es in der neuen Saison zu einer Überbelastung der Fußballprofis kommt: "Bei mir nicht, ich spiele ja nur 70 Minuten."
© getty
Basler über den frischgeschorenen Glatzkopf Christian Ziege: "Jetzt sieht er aus wie ein frisch lackierter Totalschaden!"
© getty
"Ich habe immer gesagt, mich interessiert nicht, wer spielt, Hauptsache ich spiele.“
© getty
Basler über den jugoslawischen Bürgerkrieg: "Man sollte nicht Sachen aufwirbeln, die Jahrhunderte zurückliegen."
© getty
Basler als Jugendcoach beim SC Olching im Training: "Lauf mal, du bewegst dich ja wie ich."