Diskutieren
1 /
© getty
Lang ist's her: Mit zarten 20 Jahren schied Totti 1996 im UEFA-Cup-Viertelfinale gegen Slavia Prag aus. Bereits drei Jahre zuvor trug er erstmals das Trikot seiner Roma. Wir blicken zurück auf seine Karriere
© getty
Seit 1998 trägt Totti die Binde bei den Giallorossi. Der Spitzname Il Capitano versteht sich dadurch von selbst
© getty
Siegerpose: Totti 1999 gegen die Fiorentina. In diesem Jahr ging Totti bereits in seine sechste Saison mit der Roma
© getty
Unvergessen: Sein Elfmeter-Lupfer im EM-Halbfinale 2000 gegen die Niederlande. Italien kam weiter und scheiterte im Finale an Frankreich
© getty
Der Scudetto in der Hauptstadt: 2001 holten die Römer zum dritten Mal den italienischen Meister-Titel. Totti traf im letzten Spiel gegen Parma
© getty
Seine Liebe zur Roma stellt Totti gerne zur Schau. So, wie im Derby gegen Lazio 2002: "Du bist einzigartig", steht auf dem Trikot. Gemeint ist natürlich die Roma
© getty
Die Nationalmannschaftskarriere bleibt vorerst unvollendet: Bei der WM 2002 fliegt Totti im Achtelfinale gegen Südkorea ungerechtfertigt mit Gelb-Rot vom Platz - Italien scheidet aus
© getty
Mit spektakulären Aktionen verzückte der "Romano di Roma" (ein gebürtiger Römer) immer wieder die Fans in der italienischen Hauptstadt
© getty
Auch abseits des Platzes macht Totti eine gute Figur - hier in einem Pepsi-Werbespot im Jahr 2003
© getty
Eklat bei der WM 2004: Totti bespuckt im Gruppenspiel seinen dänischen Gegenspieler Christian Poulsen
© getty
Internationale Kluberfolge bleiben ihm verwehrt - auch, weil er regelmäßig die Avancen von Real Madrid ablehnte: "Die Familie ist das Wichtigste und die Roma ist meine Familie. Niemand verlässt seine armen Eltern, um mit reichen Fremden zu leben"
© getty
2004 löste Totti Roma-Rekordtorschütze Roberto Pruzzo ab - und wurde dafür gebührend gefeiert
© getty
Privat läuft es auch perfetto: Im Juni 2005 heiratet er die italienische Schauspielerin Ilary Blasi
© getty
Derbysiege gegen den Erzrivalen Lazio sind für Totti immer ein Feiertag - obwohl er 2006 verletzt nicht mitwirken konnte
© getty
Zu feiern gab es 2006 gleich noch mehr. Totti schaffte mit Italien seinen größten Triumph - den Weltmeistertitel in Deutschland
© getty
Seine Torjäger-Qualitäten manifestierte er 2007 mit dem Gewinn des Goldenen Schuhs
© getty
Ausgefallene Torjubel hatte Il Capitano natürlich auch immer auf Lager
© getty
Der wohl berühmteste Jubel von Totti. Nach dem Tor zum Ausgleich im Derby schoss er ein Selfie vor der Fankurve
© getty
Totti liebt seine Roma und die Fans danken es ihm: "Über den Kapitän diskutiert man nicht - man liebt ihn"
© getty
Der Jubiläumstreffer: Durch Serie-A-Tor Nummer 250 in dieser Saison baut Totti seinen Legendenstatus weiter aus - auch wenn er meist nur noch von der Bank kommt
© getty
La Repubblica konstatierte bereits: "Totti gehört zu Rom wie das Colosseum oder Forum Romanum"
© getty
Trotz seiner 40 Jahre ist Il Capitano aber noch lange nicht fertig und geht weiterhin für seine Roma auf Torejagd
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Top Diashows
Top 5 gelesene Artikel