Diskutieren
1 /
© spox
Es ist so weit: FIFA 17 ist in Deutschland auf dem Markt. Bereits einige Wochen davor hat EA alle Spieler mit 5 Skills-Sternen veröffentlicht. SPOX wirft einen Blick auf die Liste - neben CR7 und Neymar sind auch Überraschungen dabei
© getty
Cristiano Ronaldo (Real, 94): Es wäre ja fast schon Majestätsbeleidigung, den nach Gesamtstärke besten FIFA-Spieler weniger als fünf Skills-Sterne zu geben. Das hat sich die Tormaschine aber auch redlich verdient
© getty
Hatem Ben Arfa (PSG, 84): Der 13-fache französische Nationalspieler wurde für trickreiche Einzelgänge geboren. Mit fünf Sternen bei Skills, 88 bei Dribbling und 82 Pace kann er gegen jeden Gegner für Furore sorgen. Zudem ist er nahezu beidfüßig (4 von 5)
© getty
Aiden McGeady (Everton, 75): Der Ire ist der perfekte Flügelspieler. Neben seinem Trickreichtum wirft er Pace 78 und Dribbling 82 in die Waagschale
© getty
Alanzinho (Stabaeck IF, 70): Der 33-jährige Brasilianer kam bei Flamengo raus und war in Europa unter anderem für Trabzonspor aktiv. EA hat den kleinen Mittelfeldspieler mit einem starken Dribbling gesegnet (80)
© getty
Franck Ribery (Bayern, 86): Der König von Bayern hat sich auch mit seinen Tricks in München bereits zur lebenden Legende gespielt. EA segnete den Flügelspieler mit Dribbelstärke (90), Geschwindigkeit (82) und präzisen Pässen (83)
© getty
Alexandru Maxim (VfB Stuttgart, 76): Mit dem VfB ist der Rumäne zwar abgestiegen, mit dem Ball kann er trotzdem bestens umgehen. Mit seiner Dribbelstärke (79) und den Tricks ist er für die 2. Liga eine Waffe
© getty
Andre Carrillo (Benfica, 80): Der Peruaner bringt alles mit, was ein Stürmer braucht. Er ist trickreich, schnell (91), dribbelstark (82) und hat einen starken Abschluss (76)
© getty
Andres D'Alessandro (River Plate, 79): Hierzulande ist der Argentinier aus seiner Zeit bei den Wölfen bestens bekannt. Auch mit 35 Jahren kann er nicht nur tricksen, sondern verfügt über starkes Passspiel (82) und macht ansehnliche Dribblings (80)
© youtube
Thabo Rakhale (Orlando, 71): 77 bei Geschwindigkeit und 75 bei Dribblings hauen euch nicht vom Hocker? Dann sucht den Burschen auf Youtube - seine Tricks sind in höchstem Maße unterhaltsam
© getty
Angel Di Maria (PSG, 87): In der Ligue 1 sorgt Di Maria mit seinen temporeichen Dribblings (beides 87) für Gefahr. Gepaart mit seinen Skills ist der Argentinier der perfekte Angreifer. Einzig sein schwacher Fuß ist ausbaufähig (2 von 5 Sternen)
© getty
Carlos Villanueva (Ittihad, 74). Der chilenische Spielmacher wird wohl nur Hardcore-Nerds ein Begriff sein, immerhin spielt er in Saudi-Arabien. Dort ist er regelmäßig an Toren beteiligt. EA belohnt das mit 78 bei Dribbling und 74 bei Passspiel
© getty
Douglas Costa (Bayern, 84): Der Brasilianer bringt alles mit, um den FIFA-Gegner zur Weißglut zu treiben. Skills (5 Sterne), unfassbare Schnelligkeit (92) und Dribbelstärke (86) - es ist angerichtet für provozierende Einzelaktionen
© getty
Edison Flores (Aalborg BK, 63): Nach dem 22-jährigen Peruaner sollen sogar mal die Werderaner die Fühler ausgestreckt haben. Flores kann in der Offensive nahezu alle Positionen bekleiden, am wohlsten fühlt er sich aber auf Linksaußen
© getty
Fidel Martinez (UNAM Pumas, 74). Der Kolumbianer verdient sein Geld in der mexikanischen Hauptstadt. Neben seinen Tricks rechtfertigt der 26-Jährige seinen Gehaltscheck mit Pace (82) und Dribblings (77)
© getty
Ilsinho (Philadelphia,72): Über dem großen Teich zockt der Brasilianer zusammen mit Tranquillo Barnetta in einem Team. Die größte Stärke des technisch versierten Mittelfeldspieler: Dribbling (78)
© getty
Giuliano (Zenit, 80): Insgesamt haben für den Brasilianer bereits über 28 Millionen Euro den Besitzer gewechselt. Bei Zenit traf der schnelle (81) und dribbelstarke (83) Mittelfeldspieler in drei Spielen ebenso viele Buden
© getty
Hachim Mastour (PEC Zwolle, 68): Allein was die Gesamtstärke angeht, gehört der Marokkaner zu den schwächsten Spielen dieser Statistik - die Milan-Leihgabe hat mit 18 Jahren aber viel Potenzial
© getty
Jay-Jay Okocha (Legende, 87): Mittlerweile ist der Angreifer 43 Jahre alt, zu seiner aktiven Zeit führte er mit Pace (84) und Dribblings (90) gegnerische Abwehrreihen vor. Unvergessen seine Traumbude gegen die Bayern
© getty
Jordan Botaka (Charlton Athletic, 66): Überragend sind die Werte von vom 23-jährigen Rechtsfuß nicht. Aber seine Geschwindigkeit (84), gepaart mit seiner Dribbelstärke (74) und den Skills können zum Problem für die gegnerischen Defensiven werden
© getty
Juan Cuadrado (Juventus, 82): Der Kolumbianer ist derzeit von Chelsea an die Alte Dame verliehen. Nicht nur seine Geschwindigkeit (92) und Dribblings (87) sondern auch seine Tricks sorgen in der Serie A für Gefahr
© getty
Neymar (Barca, 92): Eigentlich unglaublich, aber Neymar ist der einzige Barca-Spieler mit fünf Sternen bei Skills. Seine Werte lesen sich wie eine Drohung: beidfüßig (5 von 5), dribbelstark (95), pfeilschnell (91) und sicher im Abschluss (84)
© getty
Matias Fernandez (Milan, 79): Die Leihgabe der Fiorentina will unter einem neuen Umfeld wieder aufblühen. Dribblings (84), präzise Pässe (79) und Pace (74) könnten zum entscheidenden Faktor werden - und natürlich die Skills des 30-Jährigen
© getty
Michael Arroyo (Club America, 74): Der 29-jährige Stürmer ist schnell (80), dribbelstark (77) und erfreut jeden FIFA-Spieler mit seinen schönen Tricks
© getty
Paul Pogba (United, 88): Der teuerste Spieler der Welt kann tricksen! Überhaupt ist er einer der ausgeglichensten Spieler der FIFA-Welt. Kein entscheidender Wert unterschreitet die 72, Dribbling, Physis, Pass und Schuss liegen über 80
© getty
Mohamed Elyounoussi (Basel, 72): Der 22-jährige norwegische Nationalspieler will in der Schweiz seinen Durchbruch schaffen. Neben seinen Skills bringt der LM Tempo (82) und Dribbelstärke (78) mit. An seinem Passspiel muss er aber noch arbeiten (63)
© getty
Nani (Valencia, 83): Bei United waren die Fußstapfen von CR7 zu groß. Über Umwegen landete er in Spanien, wo er mit seiner trickreichen Spielweise und Dribblings (86) zum Publikumsliebling avancieren könnte. Für FIFA-Spieler auf jeden Fall eine Waffe
© getty
Nathan Oduwa (Peterborough United, 64): Der 20-jährige linke Mittelfeldspieler hat zwar keinen besonders guten Schuss (56) oder verfügt über ein starkes Passspiel (52), dafür sind seine Tricks umso beeindruckender
© getty
Pele (Legende, 95): Als Begründung für alle Skills-Sterne reicht wohl ein Blick auf das WM-Tor gegen Schweden 1958. Aber natürlich hat der Jahrhundertfußballer auch sonst überragende Werte: Pace (95), Dribbling (94), Schuss (89)
© getty
Ricardo Kishna (Lazio, 75): Der Stürmer gehört zu den größten Talenten in dieser Kategorie. Mit 21 Jahren vereint er Tempo (85) und Dribblings (82) auf dem Platz, hinzu kommen seine Skills. Diese Werte machen ihn für jeden FIFA-Spieler attraktiv
© getty
Thiago Alcantara (Bayern, 84): Noch ein Bayern-Spieler hat sich alle Skills-Sterne verdient. Thiago lässt sich bei FIFA mit Dribblings (89), feinen Pässen (82) und herausragender Technik herausragend steuern
© getty
Ricardo Quaresma (Besiktas, 83): Mit ihm ist man als Kind der 90er gefühlt aufgewachsen. Der Portugiese ist mit seiner Pace (84), seinen Dribblings (88) und Pässen (81) für den Angriff gemacht. In der Abwehr hat der 32-Jährige dafür nichts verloren (18)
© getty
Riyad Mahrez (Leicester, 85): Seine Fabelsaison mit dem Sensationsmeister hat EA belohnt. Fünf Sterne Skills, beinahe beidfüßig (4 von 5), Dribbelstärke (88), Tempo (82) und starke Pässe (80) sprechen für sich
© getty
Sofiane Boufal (Southampton, 80): Ob Southampton vor der Verpflichtung des Marokkaners für 18,7 Millionen Euro einen Blick auf dessen Werte geworfen hat? Neben seinen Tricks überzeugt Boufal mit Tempo (85) und Dribblings (87)
© getty
Yannick Bolasie (Everton, 78): Bei FIFA kann man mit dem 27-Jährigen die meisten Gegner im Laufduell abhängen (89). Und wird Bolasie eingeholt, so kann man kurzerhand ins Dribbling gehen (84)
© getty
Stephan El Shaarawy (Roma, 81): Der Italiener bringt alles mit, was ein Stürmer braucht: Tempo (87), Dribbelstärke (84), Torgefahr (75) - obendrein ist der Nationalspieler auch noch trickreich
© getty
Charly Musonda (Betis Sevilla, 77): Es ist nicht auszuschließen, dass wir von Charly Musonda noch öfters etwas hören. Immerhin ist der Mittelfeldspieler gerade erst 19 Jahre alt und hat großes Potenzial