Diskutieren
1 /
© getty
Skandal beim olympischen Boxturnier? Oja! Wir präsentieren: Vladimir Nikitin, russicher Vertreter in der Klasse bis 56 kg
© getty
Sein Gegner: Michael Conlan, der Vertreter Irlands
© getty
Der Fight entwickelte sich zu einem offenen Schlagabtausch, beide Athleten ließen die Fäuste fliegen - mit Konsequenzen
© getty
"Ich habe ihm die Ohren abgeboxt. Habt Ihr sein Gesicht gesehen? Er hatte überall Cuts", berichtete Conlan später
© getty
Recht hatte er: Vladimir Nikitin war wirklich schwer gezeichnet von den Treffern des Iren
© getty
Auch der Russe traf, nur waren die Schläge Conlands wesentlich spektakulärer - Blut und Schweiß spritzten
© getty
Nach drei Runden war sich Michael Conlan sicher: 'Sieg, Nikitin hat verloren.' Doch er feierte zu früh...
© getty
Die Kampfrichter entschieden einstimmig: Vladimir Nikitin hat besser geboxt als Michael Conlan. Der Ire konnte es nicht fassen
© getty
Der blutüberströmte Sieger, Vladimir Nikitin, jubelte ausgelassen. Für Gegner Michael Conlan ein Skandal, er ließ Mittelfinger und eindeutige Worte sprechen...
© getty
Der Box-Weltverband? "Betrüger. Sie bezahlen jeden. Scheißegal, dass ich im Fernsehen fluche. Das Amateurboxen stinkt vom Kern bis zur Spitze", so Conlan
© getty
Per Twitter legte Conlan nach. Er wandte sich direkt an den russischen Staatschef, Vladimir Putin: "Hey Vlad, wie viel haben sie Dir dafür in Rechnung gestellt, Bruder?"

Get Adobe Flash player