Diskutieren
1 /
© spox
Torres, Mitrovic, Selke: Prominente Namen wurden seit 2002 zum besten Spieler der U19-EM gewählt. Vor der U19-EM 2016, die vom 11.7. - 24.7. in Baden-Württemberg ausgetragen wird, werfen wir einen Blick zurück...
© getty
2002: Mit vier Toren sicherte sich ein gewisser Fernando Torres den Titel als bester Spieler der U19-EM. Inzwischen spielt er wieder für Atletico
© getty
2003: Sein Nachfolger wurde Alberto Aquilani. Italien fegte mit vier Siegen durch das Turnier, Aquilani zog die Fäden im Mittelfeld. Heute spielt er für Sporting Lissabon
© getty
2004: Wieder sackte Spanien den Titel ein, Torschützenkönig wurde Lukasz Piszczek. Den Titel als Spieler des Turniers sicherte sich aber Juanfran, heute Rechtsverteidiger bei Atletico
© getty
2005: Wieder ein Mann vom Europameister. In Nordirland fuhr Frankreich den Titel ein, Abdoulaye Balde spielte groß auf. Das tut er heute nicht mehr, Lucon VF verpflichtete den Stürmer 2015
© getty
2006: Wieder diese Spanier. Dieses Mal heimste auch wieder der Torschützenkönig - inzwischen bei Rayo Vallecano - den Titel ein: Alberto Bueno
© getty
2007: Erstmals kein Spieler des Turniers vom späteren Sieger. Das waren die Spanier, Sotiris Ninis wurde aber ausgezeichnet. Der RSC Charleroi vertraut nun auf die Dienste des Spielmachers
© getty
2008: Deutschland fuhr den zweiten Titel ein und bedankte sich bei seinem Duo. Lars und Sven Bender erhielten die Auszeichnung gemeinsam, heute spielen sie für Leverkusen und Dortmund
© getty
2009: Das One-Hit-Wonder in Perfektion? Die Ukraine siegte im eigenen Land, Kyrylo Petrov wurde zum Auserwählten. Das zeigte er im Klub-Fußball nie, inzwischen kickt er bei Olimpik Donezk
© getty
2010: Wieder Frankreich. Wieder eine halbgare Karriere. Gael Kakuta wurde zum Wandervogel, heute spielt er in China bei HB CFFC
© getty
2011: Sein Bruder gewann kürzlich die Champions League, Alex Fernandez dagegen spielt nach seinem Titel für Espanyol Barcelona
© getty
2012: Gerard Deulofeu schnitt beim 6. Titel der Spanier wie ein heißes Messer durch die gegnerischen Abwehrreihen. Bei Barca klappte es aber nicht, bei Everton fand er sein Glück
© getty
2013: Ebenfalls in der Premier League ein Zuhause gefunden hat Aleksandar Mitrovic. Nach dem Sieg mit Serbien spielt er nun für Newcastle United
© getty
2014: Seit langem wieder ein Torschützenkönig. Selke ballerte Deutschland mit sechs Toren zum Triumph und wechselte von Bremen in die zweite Liga zu RB Leipzig
© getty
2015: Diese Spanier! Asensio verzückte in Griechenland, erzielte zwei Tore und wurde von Real Madrid inzwischen zu den Profis berufen