Diskutieren
1 /
© getty
Die pure Euphorie der Franzosen über das Heim-Finale gegen Portugal bei der EM hat rund um die Fanzone am Eiffelturm auch seine Schattenseite gezeigt
© getty
Mit 92.000 Zuschauern war das Marsfeld bereits völlig überfüllt. Nichtsdestotrotz versuchten immer mehr Leute, sich Einlass zu verschaffen. Die Polizei musste durchgreifen
© getty
...und ging gegen teilweise vermummte Fans rabiat mit Tränengas vor
© getty
Dieses Vorgehen wirkte nicht gerade deeskalierend. Die Menschen fühlten sich provoziert
© getty
Teilweise flogen Wurfgeschosse in Richtung der Einsatzkräfte
© getty
An allen Ecken wurden auch kleine Brände gelegt
© getty
Das Aufgebot an Einsatzkräften wurde immer größer, Verstärkung rückte schnell an
© getty
Eine solche Aktion bleibt nicht lange ohne Flammen, die Brände häuften sich
© getty
...und so entwickelten sich teilweise erschreckende, infernale Bilder
© getty
Gruselige Anblicke, die man bei einem friedlichen Fußballfest eigentlich nicht sehen will
© getty
Auch lange nach Einbruch der Dunkelheit blieb die Fanzone engmaschig bewacht

Finale
Halbfinale
Viertelfinale
Achtelfinale