Diskutieren
1 /
© getty
Die ESPY-Awards standen an - die Prominenz gab sich die Klinke in die Hand! Steph Curry zog in drei Kategorien den Kürzeren, gewann aber den Rekord-Award für die meisten Dreier in einer Saison. Russell Wilson und seine frisch angetraute Ciara freut's!
© getty
Wrestler John Cena wurde die Ehre zuteil, die prominenten Gäste (und seine zukünftige Frau Nikki Bella) als Moderator durch den Abend zu führen
© getty
J.J. Watt ging dieses Jahr zwar leer aus, durfte aber mit Lindsey Vonn einen Award präsentieren. Schon im Vorfeld hatte Vonn mit einem anzüglichen Kommentar für Aufsehen gesorgt ...
© getty
... auf die Frage einer Reporterin, wie Watt trotz mehrerer Verletzungen die Saison durchspielen konnte, sprang Vonn ein und sagte: "Mit jeder Menge Massagen - in der Leistengegend"
© getty
LeBron James wurde derweil als bester männlicher Athlet und für die beste Leistung in einem Championship-Spiel ausgezeichnet. Glückwunsch!
© getty
Und nicht nur das: LeBrons Cleveland Cavaliers wurden als bestes Team und für das beste Spiel (Game 7 der NBA-Finals) ausgezeichnet!
© getty
Aaron Rodgers, hier mit Steph Curry, bekam ebenfalls einen Preis: Sein Hail Mary erhielt den Titel "bestes Play"
© getty
Ebenfalls ein schöner Moment: Elizabeth Marks, ihres Zeichens Veteranin und Paralympics-Schwimmerin, gab sich die Ehre. Marks hatte im Mai für Aufsehen gesorgt, als sie die Invictus Games gewann
© getty
Der große Muhammad Ali war ebenfalls omnipräsent. Rapper Chance lieferte eine emotionale Hommage an den kürzlich verstorbenen Boxer
© getty
Kareem Abdul-Jabaar trug ebenfalls eine Ehrung für Ali vor
© getty
Auch X-Games-Legende Dave Mirra wurde gewürdigt: Er wurde im Februar tot in seinem Truck aufgefunden
© getty
Craig Sager erhielt den Jimmy V Award, der Reporter kämpft gegen Krebs, Ärzte rechnen ihm nur noch wenig Zeit zu. Dennoch arbeitet Sager weiter und macht dabei seinen Kampf öffentlich
© getty
Natürlich gab es auch jede Menge Action auf dem roten Teppich: Hier freuen sich Kobe Bryant, Abby Wambach und Peyton Manning, die mit dem Icon Award ausgezeichnet wurden. Justin Timberlake findet es offenbar gut!
© getty
Immer stylisch unterwegs und mit seinen blond gefärbten Haaren unverkennbar: Odell Beckham Jr.
© getty
Auch US-Leichtathletin und Bob-Anschieberin Lolo Jones präsentierte sich in eleganter Abendgarderobe
© getty
Wrestlerin Summer Rae wählte ein eher gewagtes Outfit. Aber wer es tragen kann...
© getty
Gleiches lässt sich über die Tochter von Ric Flair sagen!
© getty
Fitness-Guru Denise Austin und Tochter Katie haben sichtlich Spaß!
© getty
Auch Wrestler The Miz und seine Frau genießen die Aufmerksamkeit
© getty
Etwas gesitteter geht es da bei Shaquille O'Neal zu...
© getty
...und gleiches gilt für Usher und Box-Legende Sugar Ray Leonard
© getty
Comedian Hannibal Buress unterstützte John Cena auf der Bühne - am Ende war es ein runder Abend. Übrigens nicht dabei: Cristiano Ronaldo, der als bester internationaler Sportler ausgezeichnet wurde