Vier gewinnt: "Grand Slam" Sieger der Herren

 
Sonntag, 05.06.2016 | 19:16 Uhr
Wer gewann bei den Herren eigentlich alle vier Grand Slams? Der Brite Fred Perry war 1935 der Erste. Insgesamt gewann er 8 Titel, 1935 machte er in Paris sein erlesenes Quartett perfekt
© getty
Wer gewann bei den Herren eigentlich alle vier Grand Slams? Der Brite Fred Perry war 1935 der Erste. Insgesamt gewann er 8 Titel, 1935 machte er in Paris sein erlesenes Quartett perfekt
1938 folgte ihm der Amerikaner Don Budge (6 Grand Slams). Auch ihm fehlte damals nur noch der Erfolg bei den French Open
© imago
1938 folgte ihm der Amerikaner Don Budge (6 Grand Slams). Auch ihm fehlte damals nur noch der Erfolg bei den French Open
Der Australier Rod Laver sicherte sich mit 24 den Titel in Flushing Meadows und machte 1962 seinen persönlichen "Grand Slam" perfekt. Am Ende wurden es 11 Titel
© getty
Der Australier Rod Laver sicherte sich mit 24 den Titel in Flushing Meadows und machte 1962 seinen persönlichen "Grand Slam" perfekt. Am Ende wurden es 11 Titel
Noch ein Aussie: Roy Emerson folgte 1964, ihm fehlte zu diesem Zeitpunkt nur noch die Wimbledon-Krone. Seine 12 Grand Slams wurden erst von Pete Sampras übertroffen
© getty
Noch ein Aussie: Roy Emerson folgte 1964, ihm fehlte zu diesem Zeitpunkt nur noch die Wimbledon-Krone. Seine 12 Grand Slams wurden erst von Pete Sampras übertroffen
Andre Agassi war mit 29 Jahren und 34 Tagen der älteste Quartett-König bisher. 1999 schlug er bei den French Open im Finale Andrej Medwedew - der fünfte von acht Grand Slams
© getty
Andre Agassi war mit 29 Jahren und 34 Tagen der älteste Quartett-König bisher. 1999 schlug er bei den French Open im Finale Andrej Medwedew - der fünfte von acht Grand Slams
Roger Federer folgte zehn Jahre später: Der bisherige Rekordhalter mit 17 Slams konnte 2009 den fehlenden Titel von Roland Garros erringen
© getty
Roger Federer folgte zehn Jahre später: Der bisherige Rekordhalter mit 17 Slams konnte 2009 den fehlenden Titel von Roland Garros erringen
Und 2010 war es dann Rafa Nadal, der auf dem Hardcourt von New York den noch fehlenden Titel holte. Es war der neunte Grand Slam von bis dato 14
© getty
Und 2010 war es dann Rafa Nadal, der auf dem Hardcourt von New York den noch fehlenden Titel holte. Es war der neunte Grand Slam von bis dato 14
5. Juni 2016: Novak Djokovic krönt seinen "Nole Slam" mit den French Open. Der vierte Titel am Stück, insgesamt Nummer 12. Wie viele werden noch folgen?
© getty
5. Juni 2016: Novak Djokovic krönt seinen "Nole Slam" mit den French Open. Der vierte Titel am Stück, insgesamt Nummer 12. Wie viele werden noch folgen?
1 / 1
Werbung
Werbung