Neues Cover für FIFA 19: De Bruyne, Neymar und Dybala statt Ronaldo

 
In der kommenden Woche startet die Champions League mit den Achtelfinal-Hinspielen in die heiße Phase. EA Sports hat sich das zum Anlass genommen und seinem Videospiel-Klassiker einen neuen Look verpasst.
© getty
In der kommenden Woche startet die Champions League mit den Achtelfinal-Hinspielen in die heiße Phase. EA Sports hat sich das zum Anlass genommen und seinem Videospiel-Klassiker einen neuen Look verpasst.
Statt des bisherigen Covers, welches ausschließlich Cristiano Ronaldo zierte, sind dort ab sofort Kevin De Bruyne (ManCity), Paulo Dybala (Juventus) und Neymar (PSG) zu sehen.
© EA Sports
Statt des bisherigen Covers, welches ausschließlich Cristiano Ronaldo zierte, sind dort ab sofort Kevin De Bruyne (ManCity), Paulo Dybala (Juventus) und Neymar (PSG) zu sehen.
Das Trio soll drei potenzielle Sieger der Königsklasse symbolisieren. Zudem erhalten Spieler noch weitere neue Features. SPOX blickt zurück auf die Cover-Geschichte des Videospiel-Klassikers.
© getty
Das Trio soll drei potenzielle Sieger der Königsklasse symbolisieren. Zudem erhalten Spieler noch weitere neue Features. SPOX blickt zurück auf die Cover-Geschichte des Videospiel-Klassikers.
1994 geht's los mit David Platt und Piotr Swierczewski
© EA Sports
1994 geht's los mit David Platt und Piotr Swierczewski
Der Norweger Erik Thorstvedt hechtet 1995 dem Ball hinterher
© EA Sports
Der Norweger Erik Thorstvedt hechtet 1995 dem Ball hinterher
Frank de Boer und Jason McAteer 1996 im Zweikampf
© EA Sports
Frank de Boer und Jason McAteer 1996 im Zweikampf
1997 gibt's wieder eine Solo-Nummer: David Ginola
© EA Sports
1997 gibt's wieder eine Solo-Nummer: David Ginola
Erstmals mit deutscher Beteiligung: Andreas Möller 1998
© EA Sports
Erstmals mit deutscher Beteiligung: Andreas Möller 1998
Weiter geht's 1999 mit dem Schalker Olaf Thon
© EA Sports
Weiter geht's 1999 mit dem Schalker Olaf Thon
Deutschland geht 2000 bei der EM unter, aber Mehmet Scholl ziert das FIFA-Cover
© EA Sports
Deutschland geht 2000 bei der EM unter, aber Mehmet Scholl ziert das FIFA-Cover
Der ewige Lothar Matthäus: 2001
© EA Sports
Der ewige Lothar Matthäus: 2001
Auch Gerald Asamoah hat es einmal geschafft: 2002 ziert der Stürmer das Cover
© EA Sports
Auch Gerald Asamoah hat es einmal geschafft: 2002 ziert der Stürmer das Cover
2003 ein illustres Trio: Roberto Carlos, Ryan Giggs und Edgar Davids
© EA Sports
2003 ein illustres Trio: Roberto Carlos, Ryan Giggs und Edgar Davids
Auch im folgenden Jahr 2004 bietet das Cover Platz für drei Stars: Alessandro del Piero, Thierry Henry und Ronaldinho
© EA Sports
Auch im folgenden Jahr 2004 bietet das Cover Platz für drei Stars: Alessandro del Piero, Thierry Henry und Ronaldinho
Einmal Nationaldress, zweimal Klubtrikot: Patrick Vieira, Fernando Morientes und Andrij Schevtchenko
© EA Sports
Einmal Nationaldress, zweimal Klubtrikot: Patrick Vieira, Fernando Morientes und Andrij Schevtchenko
Germany is back in business: Lukas Podolski umrahmt von Wayne Rooney und Ronaldinho
© EA Sports
Germany is back in business: Lukas Podolski umrahmt von Wayne Rooney und Ronaldinho
Aus drei mach zwei: Wayne Rooney muss weichen, Lukas Podolski und Ronaldinho bleiben
© EA Sports
Aus drei mach zwei: Wayne Rooney muss weichen, Lukas Podolski und Ronaldinho bleiben
Fliegender Stürmer-Wechsel: Diesmal Miroslav Klose an der Seite von Ronaldinho
© EA Sports
Fliegender Stürmer-Wechsel: Diesmal Miroslav Klose an der Seite von Ronaldinho
Unfassbar, aber wahr: Kevin Kuranyi auf dem FIFA-Cover - Ronaldinho ist einfach nicht zu verdrängen
© EA Sports
Unfassbar, aber wahr: Kevin Kuranyi auf dem FIFA-Cover - Ronaldinho ist einfach nicht zu verdrängen
The return of Rooney: 2010 gemeinsam mit Bastian Schweinsteiger
© EA Sports
The return of Rooney: 2010 gemeinsam mit Bastian Schweinsteiger
Ein Keeper und ein Zehner: Mesut Özil und Rene Adler
© EA Sports
Ein Keeper und ein Zehner: Mesut Özil und Rene Adler
Lukas Podolski feiert 2012 ein Comeback an der Seite von Mats Hummels
© EA Sports
Lukas Podolski feiert 2012 ein Comeback an der Seite von Mats Hummels
2013: Es beginnt der Lauf des Lionel Messi ...
© EA Sports
2013: Es beginnt der Lauf des Lionel Messi ...
... auch 2014 heißt es: Messi oder nix ...
© EA Sports
... auch 2014 heißt es: Messi oder nix ...
... 2015: Nichts Neues am FIFA-Cover ...
© EA Sports
... 2015: Nichts Neues am FIFA-Cover ...
... 2016 finalisiert Lionel Messi den Viererpack
© EA Sports
... 2016 finalisiert Lionel Messi den Viererpack
In einem Online-Voting wurde nun Marco Reus die Ehre zu Teil, als erster Deutscher und Bundesligaspieler das globale Cover eines FIFA-Titels zu zieren.
© EA Sports
In einem Online-Voting wurde nun Marco Reus die Ehre zu Teil, als erster Deutscher und Bundesligaspieler das globale Cover eines FIFA-Titels zu zieren.
Bislang als Coverstar bei der Konkurrenz tätig, taucht Cristiano Ronaldo jetzt auch bei FIFA auf
© ea sports
Bislang als Coverstar bei der Konkurrenz tätig, taucht Cristiano Ronaldo jetzt auch bei FIFA auf
In der ersten Cover-Version von FIFA 19 setzte EA derweil komplett auf Cristiano Ronaldo...
© getty
In der ersten Cover-Version von FIFA 19 setzte EA derweil komplett auf Cristiano Ronaldo...
Seit Februar 2019 blicken einem nun also die Herren Kevin De Bruyne, Neymar und Paulo Dybala entgegen.
© EA Sports
Seit Februar 2019 blicken einem nun also die Herren Kevin De Bruyne, Neymar und Paulo Dybala entgegen.
1 / 1
Werbung
Werbung