Diskutieren
1 /
© getty
Meiste Tore - Gareth Bale und Alvaro Morata (3): Bale traf in allen drei Gruppenspielen und wurde der erste Spieler seit Milan Baros 2004, der in drei EM-Spielen in Folge einnetzen konnte (Baros damals sogar in vier in Serie)
© getty
Meiste Torschüsse - Cristiano Ronaldo (30): Der Portugiese gab in jedem Spiel zehn Torschüsse ab und damit in der Gruppenphase fast doppelt so viele wie der Zweitplatzierte in diesem Ranking, Gareth Bale (17)
© getty
Meiste Torvorlagen - Eden Hazard und Aaron Ramsey (2): Den ersten Platz der Vorbereiter teilen sich Belgiens Eden Hazard und Wales‘ Aaron Ramsey. In der EM-Quali trafen die beiden schon aufeinander
© getty
Meiste Torschussvorlagen - Kevin De Bruyne (17): De Bruyne bringt es zwar nur auf einen Assist im Turnier, legte aber die meisten Torschüsse auf. Die Plätze belegen Dimitri Payet (14) sowie Mesut Özil und David Silva (je zwölf)
© getty
Meiste Flanken - Vieirinha (23): Ein ehemaliger Teamkollege von De Bruyne liegt bei den Flanken vorne. Wolfsburgs Vierinha schlug 23 Flanken aus dem Spiel heraus, hinter ihm liegen der Kroate Darijo Srna (21) und Deutschlands Jonas Hector (17)
© getty
Meiste Ballaktionen - Toni Kroos (401): Der deutsche Spielmacher war so oft wie kein anderer Spieler bei dieser EM am Ball, ihm folgen Schweiz‘ Granit Xhaka (359) und Spaniens Andres Iniesta (327)
© getty
Meiste Pässe - Toni Kroos (348): Auch bei den Pässen liegt Kroos vorne. An der Reihenfolge ändert sich ebenfalls nichts – Xhaka (316) und Iniesta (286) schaffen es auf das Treppchen
© getty
Beste Passgenauigkeit - Sergio Busquets (94,5%): In Sachen Passgenauigkeit liegt aber Sergio Busquets vor Kroos. Der Spanier hat die beste Passquote aller Spieler mit 100 oder mehr Pässen im Turnier (94,5%), Kroos die zweitbeste (92,8%)
© getty
Meiste Fehlpässe - Christian Fuchs (50): Die meisten Fehlpässe aller Feldspieler spielte Österreichs Christian Fuchs (50). Da wirkte vielleicht noch die Meisterfeier mit Leicester City nach
© getty
Meiste Einwürfe zum Gegner - Aron Gunnarsson (12): Der Isländer warf 12 Einwürfe zum Gegner. Dass er es besser kann, bewies er beim 2:1 über Österreich, als er das 1:0 per Einwurf einleitete – sonst traf kein Team bei dieser EM nach einem Einwurf
© getty
Meiste Zu-Null-Spiele - Manuel Neuer (3): Der Welttorhüter musste als einziger Keeper in keinem der drei Gruppenspiele hinter sich greifen. Zwar blieb auch Polen ohne Gegentor in der Gruppenphase, der deutsche Gruppengegner setzte aber zwei Torhüter ein
© getty
Meiste Paraden - Hannes Thór Halldórsson (18): Neuer (vier Paraden) hatte aber auch deutlich weniger zu tun als der isländische Keeper Halldórsson, der 18 Bälle parierte. Auf Platz zwei folgt Nordirlands Michael McGovern (15)
© getty
Meiste Fouls - Shane Long, Alvaro Morata (9): Die Bad Boys des Turniers sind bislang Irlands Shane Long und Spaniens Alvaro Morata, die beide je neun Fouls begingen
© getty
Am meisten gefoult - Grzegorz Krychowiak (11): Am meisten einstecken musste Grzegorz Krychowiak. Der Pole wurde elf Mal gefoult. Ihm folgen Teamkollege Robert Lewandowski und der Slowake Juraj Kucka (je zehn Mal)
© getty
Meiste Ballaktionen im gegnerischen Strafraum - Nani (22): Portugals Nani war in der Gruppenphase am häufigsten im gegnerischen Sechzehner am Ball, knapp dahinter liegen Mario Götze und Zlatan Ibrahimovic (je 21)
© getty
Beste Zweikampfquote - Vlad Chiriches (87,5%): Der Rumäne hatte die beste Zweikampfquote der Gruppenphase (87,5%), zum Weiterkommen hat es dennoch nicht gereicht. Ihm folgen Frankreichs Laurent Koscielny (85,0%) und Italiens Mattia De Sciglio (83,3%)

Finale
Halbfinale
Viertelfinale
Achtelfinale