Diskutieren
1 /
© getty
In Lyon stieg zwischen Belgien und Italien das Top-Duell des Tages. Dieser Fan präsentierte dabei seine belgische Interpretation von Obelix
© getty
Sohle oder Vollspann? Axel Witsel hat mit seiner weniger feinen Art wohl bessere Chancen auf den Ball gehabt
© getty
Giorgio Chiellini bewies bei dieser Klärung, dass er auch das Zeug für das Bolschoi-Theater in Moskau hat
© getty
Und dann führte plötzlich Italien! Bonucci spielte einen sensationellen Pass über die komplette gegnerische Hälfte, Giaccherini bedankte sich und legte den Ball gekonnt an Courtois vorbei
© getty
Daniele de Rossi überrascht hier mit einer akrobatischen Flugeinlage. B-Note: 1-
© getty
Auch Romelu Lukaku kam zu einer tollen Chance, sein Lupfer streichte jedoch nur das Lattenkreuz
© getty
Antonio Conte war wie gewohnt vollkommen vom Spiel eingefangen. Sogar so sehr, dass er blutete
© getty
Einmal mit Schmackes! Marouane Fellaini musste mit Marco Parolos linker Flosse Bekanntschaft machen. Oder so schaut es hier zumindest aus
© getty
Giaccherini hat Eden Hazard anscheinend ganz doll lieb. Zu sehr für den Geschmack des Belgiers
© getty
Quasi zum Abpfiff setzte Graziano Pelle mit einem Volley dem Spiel den Deckel drauf. Die Italiener feierten den Sieg überschwänglich
© getty
Irland gegen Schweden hieß das zweite Spiel des Tages. Einige schwedische Fans besannen sich dabei auf ihre Wurzeln und feuerten ihre Mannschaft als wahre Wikinger an - Met inklusive
© getty
Netterweise half Shane Long Andreas Granqvist noch beim Aufwärmen. Was genau der Schwede da aber dehnen wollte, ist nicht überliefert
© getty
Ehrfürchtig schauen alle zu, wie Zlatan Ibrahimovic Robbie Brady die Grenzen im Kopfballduell aufweist
© getty
Doch Zlatan konnte die Durchschlagskraft der Iren nicht schmälern. In der ersten Halbzeit flogen Andreas Isaksson einige Bälle um die Ohren
© getty
Folgerichtig ließ Wes Hoolahan die Iren in der zweiten Halbzeit dank eines tollen Dropkicks jubeln
© getty
Doch dann war Zlatan zur Stelle und bereitete höchstpersönlich das Eigentor von Ciaran Clark vor
© getty
Sebastian Larsson und Glenn Whelan hatten anscheinend Redebedarf. Ihre Unterhaltung honorierte der Schiedsrichter mit einer gelben Karte
© getty
Wie viel Mann benötigt man eigentlich, um Zlatan zu decken? Anscheinend vier, wenn man die Iren fragt
© getty
Moment, war das gar kein Tscheche? Aber Alvaro Morata konnte nicht mehr anders. Er rutschte aus und grätschte den Linienrichter ordentlich ab. Der war aber hart im Nehmen und stand sofort wieder auf
© getty
Grazil wie eine Gazelle versuchte Gebre Selassie eine der vielen Hereingaben der Spanier aufzuhalten
© getty
Der hätte auch mal rein gehen können. Doch Alvaro Morata musste mit Entsetzen feststellen, dass Petr Cech wie so oft zur Stelle war
© getty
Da haben wohl beide Beteiligten für einen Moment die Sportart vergessen. Während David Silva den Ball wie ein Basketballspieler im eigenen Besitz halten will, bewirbt sich David Limbersky eher für die UFC
© getty
Vor einer roten Wand voller Landsmänner präsentiert Sergio Ramos hier seine Überlegenheit im Kopfballspiel
© getty
Wie schmeckt eigentlich das Grün in Toulouse? Nolito weiß nun die Antwort
© getty
Not in my house! Sergio Ramos wollte schon seine Kopfballstärke im gegnerischen Strafraum demonstrieren, doch Petr Cech hatte etwas dagegen
© getty
Wenn das Tor nicht fallen will, kann man es ja mal mit Beten versuchen
© getty
Die Gebete wären auch fast erhört worden, doch Cesc Fabregas hatte die Götter auf seiner Seite und haute den Ball heldenhaft im allerletzten Moment aus der Gefahrenzone
© getty
Am Ende erlöste Gerard Pique sein Land und köpfte Spanien zum Sieg
© getty
Sein Team und die Fans waren natürlich vollkommen aus dem Häuschen. Am Ende tütete Spanien dank Pique den verdienten Sieg ein
© getty
Eine bittere Niederlage für Tschechien. Spanien war zwar überlegen, doch auch der Underdog war nahe dran an der Überraschung

Finale
Halbfinale
Viertelfinale
Achtelfinale