Diskutieren
1 /
© getty
Zum Auftakt am 26.08.2016 treffen die Bayern auf Werder Bremen. Mal schaun, ob die Bayern das 5:0 gegen Hamburg aus dem letzten Jahr toppen können
© getty
Thomas Tuchel muss mit seinen Dortmunder zu Beginn gleich gegen seinen Ex-Klub Mainz antreten
© getty
Gleich zum Auftakt empfängt Christoph Kramer mit Gladbach seine alten Leverkusener Kollegen
© getty
Zwischen Darmstadt und Frankfurt dürfte es schon am zweiten Spieltag wieder auf und neben dem Platz hoch hergehen.
© getty
Zum ersten Heimspiel in der Bundesliga empfängt Freiburg am zweiten Spieltag Gladbach
© getty
Die Fans von RB Leipzig dürfen sich am zweiten Spieltag über das erste Heimspiel der Roten Bullen in der Bundesliga gegen Borussia Dortmund freuen. Wir sind ja dann mal auf die BVB-Fans gespannt
© getty
Schon in der siebten Runde (14.-16. Oktober) kehrt Markus Weinzierl mit Schalke zurück nach Augsburg.
© getty
Sein Nachfolger beim FCA, Dirk Schuster, muss erst am 22. Spieltag (24.-26.Februar) zum ersten Mal zurück nach Darmstadt. Bereits am fünften Spieltag gastieren die Lilien in Augsburg
© getty
Zum Kracher im Revier kommt es am 9. Spieltag (28.-30. Oktober) zuerst in Gelsenkirchen. Das Rückspiel wird dann zwischen den 31. März und 2. April in Dortmund ausgetragen
© getty
Zum ersten Aufeinandertreffen zwischen den Bayern und dem FCA kommt es am 9. Spieltag in Augsburg
© getty
Zum ersten Schlager zwischen Bayern und Dortmund kommt es am 11. Spieltag in Dortmund, das Rückspiel findet am 28. Spieltag in München statt
© getty
Ausnahmezustand im Rheinland gibt es am elften Spieltag (18.-20.November), wenn Köln nach Gladbach muss.
© getty
Das erste Nordderby steht Ende November (25.-27.11.) in Hamburg an. Jaroslav Drobny hat dann hoffentlich keine Orientierungsprobleme gegen die alten Kameraden
© getty
Der 16. Spieltag beschließt diese Saison die Vorrunde. An dem kommt es zum Duell zwischen Köln und Leverkusen
© getty
Auf Leipzigs Torhüter Peter Gulasci dürfte beim ersten Aufeinandertreffen gegen die Bayern am 16. Spieltag kurz vor Weihnachten nochmal jede Menge Arbeit zukommen
© getty
Am letzten Spieltag könnte es zwischen Wolfsburg und dem HSV, sowie der Hertha und Leverkusen noch ums internationale Geschäft gehen