Diskutieren
1 /
© getty
Das Spiel zwischen Manchester United und dem AFC Bournemouth musste aus Sicherheitsgründen abgesagt werden. Medienberichten zufolge wurde ein verdächtiges Paket gefunden
© getty
Die Spieler beider Teams waren zwar bereits auf dem Platz...
© getty
...doch verließen den Rasen nach der Meldung umgehend
© getty
Teile des Stadions wurden noch vor dem Anpfiff evakuiert
© getty
Nach und nach leerten sich zwei Tribünen: Das Stretford End und der Alex Ferguson Stand
© getty
Zügig, aber ohne Panik, strömten die Anhänger zu den Ausgängen
© getty
Nach kurzer Zeit befanden sich auf den Tribünen mehr Ordner als Fans
© getty
Während die Fans im Hintergrund das Stadion verließen, bauten die Ordner auf dem Rasen die Tore ab
© getty
Es wurden sogar Spürhunde ins Old Trafford gebracht
© getty
Die Hundeführer durchsuchten mit den Hunden die Tribüne nach gefährlichen Gegenständen
© getty
Vor dem Stadion sorgten Polizisten für einen geordneten Ablauf der Evakuierung
© getty
"Aufgrund eines verdächtigen Päckchens im Nordwest-Quadranten des Stadions wurde das Match auf Anraten der Polizei abgesagt", teilte der Verein über Twitter mit
© getty
Der Nordwest-Quadrant des Stadions umfasst 33 Reihen für maximal 4.000 Zuschauer.
© getty
Kurz darauf veröffentlichte die Premier League ein Statement: "Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten für die Fans, aber wir sind sicher, dass sie unser Handeln unter den gegebenen Umständen nachvollziehen können", hieß es in der Mitteilung
© getty
Louis van Gaal verließ in seinem Auto das Stadion. Wie die Premier League mitteilte, wird das Spiel so bald wie möglich nachgeholt
© getty
Sportlich geht es in dem Nachholspiel im Grunde um nichts mehr. Nach Punkten könnte United gleichziehen, die Tordifferenz ist aber um 18 Treffer schlechter.
© getty
Auch die Mitarbeiter mussten das Stadion verlassen und vor dem Old Trafford auf Updates warten
© getty
Es wurden gleich mehrere Päckchen im Stadion gefunden, darunter ein echt aussehender Sprengsatz auf einer Toilette. Das berichtete "Goal"
© getty
Das Bombenkommando der Polizei nahm eine kontrollierte Sprengung vor
© getty
Später verließ auch der Mannschaftsbus von Bournemouth das Stadion. Das Spiel wurde zwei Tage später erneut angesetzt
© getty
Am Abend gab die Polizei Entwarnung: Der Sprengsatz habe sich als ungefährlich herausgestellt, die Suche im Stadion gehe aber weiter
© getty
Und dann? Keine Bombe! Kein Anschlag! Eine private Firma hatte bei einer Übung mit Bombenspürhunden schlicht und ergreifend ein Gerät vergessen!

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.