Diskutieren
2 /
Der FC Barcelona stößt eine Streifenrevolution an: Mal schmal, mal breit - unfassbar
Vom Auswärts-Dress kennen wir immerhin die Farbe - und die erinnert an Reals Flutwelle
Das künftige dritte Trikot des FC Barcelona ist dagegen herrlich unspektakulär
© nike
So spielen die Katalanen in dieser Saison: "Eine leuchtende Mischung aus Grüntönen in Querstreifenoptik", beschreibt Ausrüster Nike das Champions-League-Trikot des FC Barcelona. Gewöhnungsbedürftig - finden wir
© nike
Getragen sieht das neue Jersey übrigens so aus. Hat viel von einem Aquarium ... Nach dem Motto: Findet Nemo, ääh Neymar
© nike
Die Fünf von der pinken Tankstelle? Pinkies auf der Suche nach Brain? Der FC Barcelona spielt auswärts in einer interessanten Farbkombination
© realmadrid
Interessant: Die Erzrivalen haben denselben Modegeschmack. Auswärts treten die Königlichen in lila Trikots an
© realmadrid
Real in Madrid nicht in weiß? Unvorstellbar. Dafür gibt es aber ein paar blaue Akzente, zum Beispiel am Kragen. Schick
© realmadrid
Auswärts wird Real Madrid selbst zur Bestia Negra
© nike
Nach einem Abstecher in Richtung Querstreifen tritt der FC Barcelona im Normalfall wieder mit den klassischen Längsstreifen auf. Wir werfen deshalb einen Blick auf die neuen Trikots der internationalen Topklubs
© nike
Back to the roots! Breite Längsstreifen zieren das Trikot des FC Barcelona. Eine Ode an vergangene Zeiten
© nike
Ja, das ist Leroy Sane. Nein, das ist kein Trikot von Werder Bremen, das ist das Alternativ-Trikot von Manchester City. Hübsch?
© nike
Den Rest kennt man ja schon: Pep Guardiolas neuer Arbeitsplatz. Neuer Trainer, neues Logo, neues Trikotdesign
© nike
Fotoshooting im Hallenbad-Ambiente: Kelechi Iheanacho, Raheem Sterling, Kevin De Bruyne, Sergio Kun Agüero, David Silva (v.l.)
© Manchester City
Und auch das neue Auswärtstrikot darf Kevin De Bruyne präsentieren
© Manchester City
Ob Peps Mannen im neuen Jersey auch automatisch schneller werden?
© Nike
Während das dritte Trikot vergangene Saison noch schwarz war, strahlt das neue Trikot in weiß
© getty
United? Bayern? Nein, Paris Saint-Germain! Auch der französische Meister vertraut künftig auf die Farbe rot - zumindest auswärts
© getty
Grzegorgz Krychwiak (l.) und Thomas Meunier stellen das neue PSG-Heimdress vor. Blau-Rot bleiben auch in dieser Saison die Hauptfarben des Jerseys
© getty
Das dritte Trikot von Inter besticht dieses Jahr mit einem stylischen Längsstreifenlook. Nichts neues für den Mailänder Klub, die Streifen sind nun jedoch zahlreicher und dünner. Je weiter man nach unten geht, desto grüner wird's
© nike
Auswärts kommt Inter edel ganz in weiß daher
© nike
Beim Heimtrikot gibt es keine Experimente: Die Nerazzurri setzen in der kommenden Saison zu Hause traditionell auf schwarz-blaue Längsstreifen
© Nike
Der AS Rom erhält bei den Ausweichtrikots den gleichen Look wie Inter. Nur bei den Farben war man in der Ewigen Stadt nicht so risikofreudig
© nike
Zuhause bleibt alles wie gehabt: Keine Streifen, keine Punkte, keine sonstigen Muster, einfarbig rot mit dunkelgelben Details und angedeuteten Nadelstreifen
© nike
Auf dem Auswärtstrikot dagegen wird ein anderes Wappen präsentiert. Anlässlich der 90-jährigen Vereinsgeschichte kehrt der Lupetto zurück
© arsenal fc twitter
Einen Oscargewinner hat nicht jeder bei der Trikot-Präsentation am Start: Jamie Foxx mit den Arsenal-Stars Nacho Monreal, Santi Cazorla und Hector Bellerin in L.A.
© arsenal fc twitter
Jetzt noch mal in voller Pracht. Die Trainingsanzüge werden von Arsenal-Legende Freddie Ljungberg (ganz links) und eben Jamie Foxx präsentiert
© newbalance
Liverpool spielt fortan offenbar als Textmarker. Zumindest im dritten Aufzug, der sich ganz offiziell Toxic Thunder nennen lässt
© newbalance
Auch beim FC Liverpool bleibt alles beim Alten: Viel rot und ein wenig gelb
© STYLEHEADS
Mit dem komplett schwarzen Trikotset wird ein deutlicher Kontrast zu den weißen Jerseys der Vorsaison geschaffen
©  STYLEHEADS
Loris Karius darf dagegen in Orange den Kasten sauber halten. Weckt Erinnerungen an vergangene Triumphe
© nike
Saison eins nach Zlatan soll bei Paris St.-Germain mit folgendem Heim-Trikot angegangen werden
© https://twitter.com/celticfc
Auch wenn hier eigentlich nur Top-Klubs stehen wollen wir das neue Celtic-Trikot nicht unterschlagen: "If you know your history"
© https://twitter.com/celticfc
Sind sie nun schön oder nicht? Das muss wohl jeder selbst entscheiden
© adidas
Kein Angst, United-Fans! Das ist nur das neue Auswärtstrikot. Dieses ist allerdings blau-meliert
© Manchester United
So wie es sich gehört laufen die Red Devils daheim in rot auf
© getty
Da kann man zur Feier des Tages auch mal ein paar lässige Tricks auspacken
© Manchester United
In der Europa League wird es weiß für Manchester United. Ah Moment. In der Europa League natürlich
© getty
Ok, ok wir geben es zu. Hier steht Top-Klubs drüber. Trotzdem konnten wir dieses Trikot von Norwich City nicht außen vorlassen
© tottenham hotspur
Tottenham goes Golden Boys: Bei der Präsentation der Trikots für die neue Saison haben die Spurs vor allem mit ihrem goldenen Ausweichtrikot für Aufsehen gesorgt
© adidas
...geht Juventus etwas weg von den traditionellen Längsstreifen
© getty
Ob er auch tatsächlich in diesem Trikot auflaufen wird? Fraglich! Doch Paul Pogba präsentiert dennoch das neue Away-Trikot der Alten Dame
© adidas
Erst bei genauem Hinschauen sieht man, was der FC Chelsea auf dem Trikot versteckt hat
© adidas
Das Auswärtstrikot der Blues hat irgendwie den Charme eines Schlafanzugs
© puma
Der frisch gebackene englische Meister setzt auf Altbewährtes. Never change a winning Team eben...
© adidas
Ab nach Italien! Auch hier haben wir schon einige neue Trikots gefunden. Während der AC Milan weiter klassisch auftritt...
© adidas
Doch auch die Verfolger rüsten auf. Olympique Lyon beispielsweise...
© adidas
...oder auch Olympique Marseille, deren Trikot stark an das der argentinischen Nationalmannschaft erinnert
© adidas
Kurz noch ein Blick in die Schweiz: Die Heimspiele wird der FC Basel weiterhin in blau und rot bestreiten, auswärts treten die Baseler in weiß an