Suche...
Diskutieren
1 /
© getty
Die WNBA steht vor ihrer 20. Saison! Grund genug, die Schönheiten der Liga vorzustellen: Elena Delle Donne sieht nicht nur gut aus, die Flügelspielerin der Chicago Sky ist auch amtierende MVP
© getty
Der Draft-Jahrgang 2013 war in vielerlei Hinsicht ein guter. Nur eine Position nach Delle Donne wurde an Platz 4 Skylar Diggins gewählt
© getty
Die Backcourt-Spielerin spielt für die Dallas Wings und wurde 2014 zum Most Improved Player gewählt
© getty
Auch Tayler Hill gehört zum besagten 2013er-Jahrgang. Hill läuft für die Washington Mystics auf
© getty
Swin Cash ist schon ein alter Hase in der Liga. Die 36-Jährige ist zweifache MVP, vierfacher All-Star und dreifacher Champion. Zuletzt stand sie bei den New York Liberty unter Vertrag
© getty
Sydney Carter spielte in ihrer jungen Karriere schon für vier Teams. Aktuell steht sie bei den Indiana Fever unter Vertrag
© getty
Cayla Francis trägt zwar nicht den Namen einer australischen Metropole, dafür kommt die Center-Spielerin (1,93m) aber aus Australien. In der WNBA spielte sie zuletzt für die Phoenix Mercury #saugeil
© twitter.com/erin.phillips
Ihre Landsfrau Erin Phillips ist bereits einen Schritt weiter. Die Aufbauspielerin durfte dank zweier Meisterschaften mit den Indiana Fever schon bei Barack Obama im Weißen Haus vorbeischauen
© twitter.com/erin.phillips
Das war aber nicht der einzige wichtige Mensch in den USA, der der Australierin über den Weg lief
© getty
Bleiben wir Down Under! Penny Taylor gehört zu den Veteranen der Liga, ist dreifacher Champ und All-Star. Zur neuen Saison kehrt sie zu den Phoenix Mercury zurück
© getty
Dort wird sie auf ihre Landsfrau Leilani Mitchell treffen. Die 1,65 m große Aufbauspielerin war 2010 Most Improved Player
© getty
Beenden wir das Ganze mit einer Legende! Dürfen wir vorstellen, Sue Bird! Zweimal Champ, neunmal All-Star und bei den Seattle Storm zuhause

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com