Diskutieren
1 /
© getty
Maria Sharapova ist des Dopings überführt: Doch im Tennis haben schon viele Akteure zu unerlaubten Substanzen gegriffen oder wurden wegen Verweigerung gesperrt. Eine Auswahl...
© getty
Viktor Troicki verweigert eine Blutprobe und wird 2013 für ein Jahr gesperrt
© getty
Eine viermonatige Sperre muss Marin Cilic 2013 absitzen. Beim Turnier in München wird beim Kroaten das Stimulans Nikethamid nachgewiesen
© getty
Mutter, der Mann mit dem Koks ist da. Sieben Jahre ist es mittlerweile her, dass Richard Gasquet positiv getestet und trotzdem freigesprochen wird. Seine plausible Erklärung: Das Koks sei beim Knutschen in seinen Körper gelangt
© getty
2007 wird Martina Hingis positiv auf Kokain getestet. Zunächst erzählt sie, man habe die Substanz in ihren Orangensaft getan. Dann beendet sie ihre Karriere und kehrt später zurück
© getty
Mariano Puerta wird 2003 positiv auf Clenbuterol getestet und muss neun Monate aussetzen. Zwei Jahre später schafft es der Argentinier ins French-Open-Finale. Anschließend wird er wieder erwischt und für acht Jahre gesperrt
© getty
Eine siebenmonatige Zwangspause erhält Guillermo Coria 2001 nach der Einnahme von Nandrolon
© getty
Noch ein Argentinier: Juan Ignacio Chela (r.) wird 2000 wegen der Einnahme von Methyltestosteron für drei Monate kaltgestellt
© getty
Mats Wilander wird bei den French Open 1995 positiv auf Kokain getestet und später deshalb für drei Monate gesperrt
© getty
Petr Korda erwischt es 1998. Als amtierender Australian-Open-Champion wird der Tscheche in Wimbledon positiv auf das anabole Steroid Nandrolon getestet und für ein Jahr gesperrt
© getty
Erfolgreich, aber auch für Skandale gut: Jennifer Capriati. Die US-Amerikanerin wird 1993 bei einem Ladendiebstahl erwischt, ein Jahr später dann gar wegen Marihuana-Besitzes verhaftet
© getty
Andre Agassi wird nie erwischt. Steffi Grafs Ehemann räumt aber später ein, während seiner Laufbahn Aufputschmittel und Crystal Meth zu sich genommen zu haben
© getty
Pat Cash wird auch nie etwas nachgewiesen. Doch der Wimbledon-Sieger von 1987 ist oft verletzt und erzählt später: "Partys, Haschisch und Kokain ließen mich meine Schmerzen zumindest für eine Nacht vergessen"
ATP-Tour
WTA-Tour

Weltrangliste der Herren

Weltrangliste der Damen