Diskutieren
1 /
© xpb
GP VON ABU DHABI: In den Vereinigten Emiraten wird zwar weniger Haut gezeigt, hübsch sind die Damen aber natürlich allemal
© getty
Ob sich Nico Rosberg hier von den adretten Damen im Stewardessen-Style ablenken lässt? Sein WM-Titel zwei Stunden sagt zumindest etwas anderes
© getty
In der schillernden Welt der Scheiche finden sich auch immer wieder sportliche Größen ein. Hier steht Tennis-Star Roger Federer zum Interview bereit
© getty
Natürlich darf auch die Show-Prominenz nicht fehlen: Superstar Rita Ora verbringt das Rennen in der Mercedes-Box. Ob die Sängerin fachkundig in Sachen Reifen ist?
© imago
Ganz hoher Besuch bei Ferrari: Keine geringere als Paris Hilton stattet der Scuderia einen Besuch ab. Vettel bringt es Glück, er fährt aufs Podest
© getty
GP VON BRASILIEN: In Sao Paulo treten die Damen im hübschen Grün auf. Der Regenschirm darf an diesem Wochenende natürlich nicht fehlen
© getty
Auch von nah machen die Grid Girls eine gute Figur
© xpb
... oder etwa nicht?
© getty
Natürlich sind in Brasilien auch wieder zahlreiche Promis zu Gast. Hier unterhält sich Niki Lauda mit "Slash", der mit den "Guns N'Roses" bekannt geworden ist
© xpb
Der Gitarrist verursacht mit seiner Mähne sicherlich mal ein Schmunzeln, doch die Damen lachen wohl dann doch über etwas anderes
© xpb
Hier wird's weniger lustig: Im kalten Regen marschieren die Mädchen Richtung Startaufstellung. Bei den kurzen Kleidern ist Frieren angesagt
© getty
GP VON MEXIKO: Dia de los muertes! Die Mexikaner gedachten am Renntag der Verstorbenen, die Streckenposten machten mit - und ehrten verstorbener Formel-1-Fahrer
© getty
Die Fans auf den Tribünen zogen zum Teil ebenfalls mit und hatten dabei gute Vorbilder
© getty
Red Bull hatte seine Piloten Daniel Ricciardo und Max Verstappen am Donnersag zu Track-Walk und Medienterminen mit Gesichtsbemalung geschickt
© getty
Wie im Vorjahr wurde auch der Mexiko-GP 2016 zu einer riesigen Party der begeisterungsfähigen Lateinamerikaner
© getty
Bernie Ecclestone feierte seinen 86. Geburtstag mit Torte und Unendlichkeitszeichen. Interessant: Was passiert da im Hintergrund? Helmut Marko spitzt die Ohren, als Toto Wolff mit Max Verstappen spricht
© getty
Esteban Gutierrez bekam Unterstützung von Rudos und Tecnicos: Einige Lucha-Libre-Stars sorgten am Donnerstag für Stimmung im Paddock
© getty
IndyCar-Fahrer und -Analyst Townsend Bell ersetzte in Mexiko-City NBC-Experte Will Buxton und hüpfte direkt in den Ring. Nicht zum ersten Mal, befürchten wir
© xpb
Wissen seit der Saison 2015 die Formel-1-Welt zu begeistern: Die Grid Girls des Mexiko-GP. Hier die Edition 2016 mit Sponsorenkleidchen
© getty
GP DER USA: In Amerika dürfen sie natürlich nicht fehlen: Cheerleaderinnen. Mit viel Bravour und Schönheit stemmen sie die Pompoms in die Höhe
© getty
Okay, wir geben es zu: Ein schöner Rücken kann auch entzücken. Und viele Rücken erst recht - besonders bei diesen Damen
© getty
Wir betrachten den Rücken nochmal etwas genauer. Na gut, eigentlich achten wir nur auf die schicken Sterne ...
© getty
Zurück zur Frontansicht. Die amerikanischen Frauen wissen definitiv, wie man sich in Szene setzt
© getty
Neben hübschen Grid Girls gibt es in Austin aber auch viele Sportstars zu sehen. Hier zeigt Skater Ryan Sheckler sein Können
© getty
Red-Bull-Anhängerin, Hamilton-Freundin, Ski-Ass: Lindsey Vonn verpasst den Auftakt in die neue Wintersportsaison und guckt sich lieber nach schnellen Boliden um
© getty
Auch der Basketballsport macht Halt in Austin: NBA-Superstar Pau Gasol besucht die Bullen-Garage und hat sichtlich Freude
© getty
Was wäre die Formel 1 ohne die Stars und Sternchen? Nichts! Das dachten sich wohl auch Oscar-Preisträger Christoph Waltz und Rosa Salazar. Hamilton freut's
© xpb
GP VON JAPAN: In Suzuka geht es schick zu. Die Damen geleiten die Fahrer in feinem Zwirn. Schwierig, da auf die roten Hüte zu achten
© getty
Huch, neben den vielen dunkelhaarigen Grid Girls sticht diese Blondine richtig heraus - nett lächeln können sie aber allesamt
© getty
Das Land der aufgehenden Sonne ist aber auch für seine außergewöhnlichen Fans bekannt. Ob diese Herren mit so windschnittigen einer Kopfbedeckung mitfahren dürfen?
© getty
In Sachen Kopfbedeckung muss sich Fernando Alonso nicht verstecken. Ob der McLaren-Honda-Pilot diesen Hut selbst gebastelt hat?
© getty
Japanische Kampfkunst und Ferrari-Fan? Ergibt ein verrücktes Bild! Tifosi gibt es eben überall auf dem Planeten
© getty
GP VON ITALIEN: Küsschen! Felipe Massa verkündete in Monza sein Karriereende, weil es Michael Schumacher auch dort tat. Sein Dank galt Frau, Vater, Manager
© getty
Bock auf Föppes? Immer! Also wird mal schnell Monzas Start-Ziel-Gerade in ein hübsches Fußballfeld verwandelt
© getty
Das Mannschaftsfoto kann sich sehen lassen! Dida, Jolyon Palmer, David Trezeguet, Fernando Alonso, Christian Karembeu, Daniel Ricciardo, Sergio Perez, Michel Salgado, Max Verstappen, Robert Pires
© getty
Die Formel-1-Stars stellen sich gar nicht mal so schlecht an. Fernando Alonso wie immer mit maximalem Einsatz, Sergio Perez und Jolyon Palmer zeigten gute Schusstechnik
© getty
Der Weltmeister besuchte lieber seine Fans. Dieses Suchbild trägt übrigens den Titel "Schatzi, ich habe deinen Helm geschrumpft"
© getty
Sorry, Bro! Der Heiratsantrag kommt ein bisschen zu spät! Minttu Räikkönen wurde einmal mehr von ihrem Rennfahrer-Mann begleitet
© getty
Helm abgeliefert! Nur: Wer ist dieser grinsende Selfie-Sammler? Kommt uns bekannt vor
© getty
Schätzchen, wenn Du den Ricciardo nimmst, geh ich halt zu den Grid Girls! Lohnt sich, Lewis!
© xpb
Beweise gefällig? Aber immer gern! Während Madame im Hintergrund noch die Frisur richtet, ist ihre Kollegin schon rotlippig einsatzbereit
© xpb
Unsere Kunstlehrerin hat uns beigebracht, dass rot-grün ein Komlementärkontrast ist, der sehr viel Aufmerksamkeit erzeugt. Wäre echt nicht nötig gewesen!
© xpb
Ein mittlerweile vollkommen ungewohntes Bild bei der Formel 1: Die Grid Girls bekommen Kleider mit Ausschnitt - tiiiiiiiiiefem Ausschnitt
© getty
Wer ganz genau hinschaut, erkennt, dass die grünen Kleidchen keine Maßanfertigungen sind. An einigen Stellen spannt der Stoff!
© getty
Aber solange der Stoff an den richtigen Stellen spannt, ist ja alles in Ordnung. Wo ist eigentlich Daniel Ricciardo, wenn man ihn mal braucht?
© getty
Ein Gruppenbild in Ehren kann kein Grid Girls verwehren!
© getty
GP VON BELGIEN: Max-Mania in Spa! Das Grid Girl von Verstappen war das gefragteste des Wochenendes in den belgischen Ardennen
© xpb
Das kleine Schwarze für die Grid Girls - hochgeschlossen. Wir sind ja schließlich in der Formel 1
© getty
Bei so wenig optischen Reizen sorgt die Kurzhaarfrisur eines Grid Girls schon für Aufmerksamkeit, gibt's ja sonst eigentlich nie
© getty
Für Aufmerksamkeit sorgte in Spa auch der Weltmeister: Lewis Hamilton brachte seine Hunde Roscoe und Coco mal wieder mit
© getty
Herrchen Hamilton hatte eh noch bis Sonntag kaum was zu tun, da durften die Hunde mal wieder Formel-1-Luft schnuppern
© getty
Red Bull lud sich lieber eine Olympia-Heldin ein: Nafissatou Thiam, Siebenkampf-Goldmedaillen-Gewinnerin in Rio und Belgierin
© getty
"Nichts Besonderes" habe er im Sommer getan, sagt der Iceman in Spa. Naja... Die Mutter seines Sohns Robin heißt jetzt Minttu Räikkönen, die Hochzeit fand in Italien statt
© twitter.com/georgnolte
Doppelter Promi-Besuch bei Nico Rosberg: Laura Wontorra und Simon Zoller drückten dem Sieger am Sonntag die Daumen und schenkten dem Bayern-Fan ein Trikot vom 1. FC Köln
© getty
GP VON DEUTSCHLAND: Sonnenbrillen im der Startaufstellung? Bei den Grid Girls? Das ist ungewohnt
© getty
Die Erklärung ist aber einfach: Die Damen proben bei jedem GP schon am Samstag ihren Aufmarsch, da wird wenig Wert auf Etikette gelegt
© getty
Bis zum Rennen am Sonntag sind die Sonnenbrillen natürlich schon wieder verschwunden
© xpb
GP VON UNGARN: Oh Budapest, wie lieb ich Dich! Eine echte Musenstadt, diese Hauptstadt der Magyaren
© getty
In Ungarn geht es traditionell heiß zu, wie man an diesen Grid Girls sieht
© getty
Aufreihen zur Fahrerbegrüßung, nett lächeln, klatschen - das Grid-Girl-Leben ist echt hart
© getty
Und dann auch noch diese schweren Schilder - puh!
© getty
Ob die Mercedes-Mechaniker sich hinter dem Auto von Nico Rosberg nur wegen der Sicht auf dessen Grid Girls so hübsch aufgereiht haben?
© getty
Doch auch die Fans in Ungarn begeistern: Beim Betreten des Fahrerlagers nimmt sich Carlos Sainz jr. natürlich gerne ein bisschen Zeit
© getty
Auch Daniel Ricciardo erfüllt den Wunsch dieses weiblichen Ferrari-Fans mit Freude - oder ist das am Ende sein Handy?
© getty
GP VON GROSSBRITANNIEN: Starauflauf bei Red Bull, klar. Jade Jones und Emma Bunton ließen sich zusammen mit Geri Halliwell von deren Ehemann Christian Horner die Vorgänge beim Boxenstopp erklären
© getty
Auch Ex-WBC-Schwergewichtsweltmeister Frank Bruno stattete dem Formel-1-Fahrerlager einen Besuch ab
© xpb
Bernie Ecclestone hatte andere Aufgaben, die Bespaßung der Grid Girls war offenbar trotz des Regens erfolgreich
© getty
Die Flaggen mögen weithin sichtbar sein, den Blick auf die Grid Girls stören sie aber
© getty
Die Großbritannien-Grid-Girls präsentierten sich nach dem Brexit multikulturell
© getty
GP VON ÖSTERREICH: Am Spielberg geht's gewohnt traditionell zu Werke. Fesch im Dirndl stehen die Madln in der Reihe
© getty
Dirndl? Da müssen für die Burschen natürlich Lederhosn her! Max Verstappen macht darin (fast) eine gute Figur
© getty
Sebastian Vettel ist schon lange vergeben, er wird seine Augen also im Griff haben. Sein Grid Girls lässt sich trotzdem mehr als nur gut anschauen
© getty
Während des Rennens muss die Strecke natürlich geräumt werden. Auf dem Balkon haben die Damen aber einen guten Blick auf das Geschehen - so wie wir auf sie
© getty
GP VON EUROPA: Willkommen in Aserbaidschan! Beim Debüt in Baku will sich das Land von der besten Seite zeigt - das gelingt!
© getty
Brünette Frauen gibt's im Land des Feuers natürlich genauso wie...
© getty
... blonde Damen! Beim Outfit halten sich die Grid Girls übrigens an die aserbaidschanische Tradition
© xpb
Na gut, weil diese Dame so schön lächelt, zeigen wir sie nochmal etwas näher
© getty
GP VON KANADA: Willkommen auf der Ile de Notre Dame! Eine Heilige im Inselnamen hat offenbar Magnetwirkung
© xpb
In Montreal versammeln sich Jahr für Jahr adrette Damen und begrüßen den Formel-1-Tross
© xpb
Gute Laune trotz tiefster Temperaturen? Zumindest vordergründig, die Dame im Hintergrund wirkt ... unbefriedigt
© getty
Schauspieler Michael Douglas lässt sich sowas nicht entgehen - okay, er war wegen des Rennens da
© getty
Auch Didier Drogba und Tom Brady brauchen eigentlich kein Grid Girl. Wir sagen nur: Giselle Bündchen ...
© xpb
GP VON MONACO: Im Fürstentum gab es wieder mal einiges zu sehen ...
© xpb
Wer diese Dame ist? Wissen wir nicht. Wer das Foto bei Instagram findet, darf uns gerne den Link zusenden
© xpb
Die kennen wir aber! Caroline Wozniacki besuchte gutgelaunt den Monaco-GP
© getty
Nach dem starken Regen wurde es zum Glück deutlich freundlicher. Auch die Zuschauer fanden sich wieder unter freien Himmel ein - Gott sei Dank!
© xpb
Fest steht: Die Schönheit der Monaco-Grid-Girls stach auch in diesem Jahr wieder heraus ...
© xpb
... und zwar aus allen Blickwinkeln
© xpb
GP VON SPANIEN: Holla, die Waldfee! Barcelona begrüßt die Formel 1 farbenfroh in Europa
© xpb
Alliteration: Spanische Schönheiten sonnen sich sehr sorgsam
© getty
Ein breites Lächeln im Doppelpack und schon liegt einem Grid Girl der Fotograf zu Füßen
© getty
Eins muss man den Spaniern ja lassen: In Barcelona ist wirklich für jeden Geschmack was dabei!
© getty
Ob die echt sind? Also die Bartkringel natürlich ...
© xpb
GP VON RUSSLAND: Im Land des Wodkas darf ein Küsschen für Kimi Räikkönen natürlich nicht fehlen
© xpb
Mit traditionell russischer Kopfbedeckung treten die Damen in Sotschi auf - wenn man so aussieht, kann man eben alles tragen
© xpb
In Reih und Glied stehen die Grid Girls da. Bei so vielen Schönheiten kann man sich kaum entscheiden...
© xpb
Eine kleine weibliche Performance darf im Anschluss natürlich nicht fehlen
© getty
GP VON CHINA: In Reih und Glied, bitte! Die Disziplin in China ist definitiv gegeben und die Kleidchen sehen auch sehr adrett aus
© getty
Mit einem Lächeln macht der Job wesentlich mehr Spaß und wer sein Essstäbchen immer dabei hat, kann die kurzen Pausen im harten Grid-Alltag perfekt nutzen
© getty
Hübsche Dame, netter Name: Fan Bing Bing ist Schauspielerin und gab sich in Shanghai die Ehre, durch die Boxengasse zu schlendern
© getty
GP VON BAHRAIN: Welcome to Sakhir! Ein wenig mehr Lächeln dürfte für die Flugbereiterinnen doch eigentlich möglich sein
© getty
In Bahrain stellt die lokale Airline jedem Fahrer eine Stewardess aus seinem Heimatland zur Verfügung. Das gibt ein kunterbuntes Bild
© getty
Wenn man ganz ehrlich ist, erregen die Damen im Paddock allerdings mehr Aufmerksamkeit als die etwas biederen Flugbegleiterinnen
© getty
GP VON AUSTRALIEN: Der Formel-1-Start in Australien zieht Prominenz und Schönheit an - und Daniel Ricciardo ist als Lokalmatador mitten drin
© getty
Die Fans? Außer Rand und Band, doch Fernando Alonso kann sich dank blitzschneller Reflexe noch vor innigen Zungenkuss retten
© getty
Grid Girls in Melbourne? Oja! Stilvoll ticken die Damen und reißen das M... öffnen den Mund.
© xpb
Nein, das ist kein Grid Girl. Das ist eine Mitarbeiterin der Sicherheitsfirma in Melbourne. Beruf eindeutig verfehlt!
© getty
So viel Schönheit zieht auch den Governator an. Allerdings durfte Arnie Schwarzenegger dieses Mal nicht die Siegerinterviews halten. Warum eigentlich?
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.