Diskutieren
1 /
© getty
WINTERSPORT-KOMPAKT 22.-24.01 - SKI ALPIN: Das große Highlight des Wochenendes waren die Rennen auf der erbarmunglosen Streif in Kitzbühel - und es gab für die Einsatzkräfe einiges zu tun.
© getty
Doch bevor es auf die Piste ging, durften sich Felix Neureuther und Co. noch als Rennfahrer betätigen
© getty
Die Protagonisten machten auch auf der alternativen Strecke eine gute Figur
© getty
Auch die Prominenz war erschienen: Hier zeigt sich Mario Götze in Begleitung seiner Lebensgefährtin
© getty
Soll's noch prominenter sein? Hollywood-Star Gwyneth Paltrow war auch vor Ort, um sich das Pisten-Spektakel anzuschauen
© getty
Entlang der Strecke waren aber schließlich auch Einheimische zugegen, die mit traditioneller Gesichtsbehaarung auf sich aufmerksam machten
© getty
Die Damen schmeißen sich im Nobel-Skiort dafür in feinsten Pelz
© getty
Dann ging die wilde Fahrt los: Auch Speed-Dominator Aksel Lund Svindal schoss am Hausberg von der Strecke, kam aber mit einem Kreuzband- und Meniskusriss für diesen Abflug noch glimpflich davon
© getty
Startläufer Otmar Striedinger war ins Ziel gestürzt, seine Ösi-Teamkollegen Georg Streitberger und Hannes Reichelt zerlegte es ebenfalls am Hausberg. Auch für Slalom-Olympiasieger Giuliano Razzoli war einen Tag später die Saison vorbei
© getty
Svindal, Flo Scheiber - den es schon im Training erwischt hatte - und Streitberger konnten vom Krankenbett aus aber wieder lachen
© getty
Einmal kräftig durchpusten! Svindal konnte nach seinem spektakulären Flug in die Netze den Hang aus eigener Kraft verlassen
© getty
Zumindest eine Person auf diesem Bild kennt Racing am Limit: Nicki Lauda mit Formel-1-Boss Bernie Ecclestone
© getty
Fritz Dopfer als Dritter im Slalom war der DSV-Lichtblick. Die Siege an diesem umstrittenen Hahnenkamm-Wochenende gingen an: Peter Fill (ITA) in der Abfahrt, Henrik Kristoffersen (NOR) im Slalom und Kombinierer Alexis Pinturault (FRA)
© getty
Bei den Damen stand Viktoria Rebensburg endlich mal wieder in einem Speedrennen auf dem Podium: Rang drei im Super-G von Cortina d'Ampezzo
© getty
BIATHLON: Überflieger und Höhenliebhaber Simon Schempp überragte in Antholz einmal mehr. Sieg im Sprint, zweite Plätze in der Verfolgung und als Schlussläufer mit der Staffel
© getty
NORDISCHE KOMBI: Eric Frenzel und Fabian Rießle waren nach fünfwöchiger Zwangspause - es fehlen Wettbewerbe und Sponsoren - nicht zu stoppen. Erst gewann Olympiasieger Frenzel sein 25. Weltcup-Rennen, dann lag Rießle knapp vor ihm. Er behält das Gelbe
© getty
SKISPRINGEN: Kein Severin Freund, keine Chance: Ohne den verletzten Weltmeister erlebten die deutschen Skispringer ein enttäuschendes Wochenende. Andreas Wellinger und Kollegen verpassten im Team und im Einzel das Podest

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.