Diskutieren
1 /
© getty
Vicente del Bosque (November 1999 bis Juni 2003): Zwei Königsklassen-Titel - der erste als Interimscoach - und zwei Meisterschaften gehen auf das Konto von Vicente del Bosque. Doch sein Vertrag wurde nicht verlängert, Real wollte etwas Neues...
© getty
Carlos Queiroz (Juni 2003 bis Mai 2004): ...und fand das in Carlos Queiroz. Der machte aber nach zehn erfolglosen Monaten den Abgang Richtung United
© getty
Jose Antonio Camacho (Mai 2004 bis September 2004): Der vielleicht legendärste Real-Coach aller Zeiten! Jose Antonio Camacho schmiss bei seinem ersten Engagement 1998 nach 22 Tagen, sechs Jahre später ging er nach dem vierten Spieltag...
© getty
Mariano Garcia Remon (September 2004 bis Dezember 2004): Camachos Co-Trainer Mariano Garcia Remon übernahm - und hielt sich tapfer bis Ende der Hinrunde
© getty
Vanderlei Luxemburgo (Dezember 2004 bis Dezember 2005): Ein Jahr, keine Titel - auch die Amtszeit von Vanderlei Luxemburgo war nicht von überschäumendem Erfolg gekrönt
© getty
Juan Ramon Lopez Caro (Dezember 2005 bis Juni 2006): Als Trainer der Castilla übernahm Juan Ramon Lopez Caro das Ruder, musste sich aber schon im Sommer verabschieden
© getty
Fabio Capello (Juli 2006 bis Juni 2007): Denn dann kam Fabio Capello - wieder. Nach seinem Kurzengagement 1997 gelang dem Italiener nach seiner Rückkehr direkt die erste Meisterschaft seit del Bosque. Doch sein Spielstil missfiel den Oberen...
© getty
Bernd Schuster (Juli 2007 bis Dezember 2008): ...was - wenig überraschend - zum Rauswurf führte. Der Nachfolger hieß Bernd Schuster, der 2008 Meisterschaft und Superpokal holte. Das war den Königlichen aber nicht gut genug
© getty
Juande Ramos (Dezember 2008 bis Juni 2009): Zur Winterpause, richtig, die Entlassung. Doch auch Interimslösung Juande Ramos konnte nicht überzeugen und musste im Sommer seinen Hut nehmen
© getty
Manuel Pellegrini (Juni 2009 bis Mai 2010): Die Bilanz von Manuel Pellegrini: Rekordpunktzahl in der Liga (aber nur Platz zwei), Pokal-Aus gegen einen Drittligisten, Aus im CL-Achtelfinale. Die Konsequenz? Weg!
© getty
Jose Mourinho (Mai 2010 bis Juni 2013): The Grumpy One! Meister, Pokal, Supercup Rekorde - Jose Mourinhos Bilanz war fast makellos, doch führten Spannungen mit der Klubführung und das Verfehlen von La Decima zur Entlassung
© getty
Carlo Ancelotti (Juni 2013 bis Mai 2015): Dieser Erfolg - der zehnte Erfolg in der Königsklasse - war Carlo Ancelotti vorbehalten. Doch auch für ihn endete das Engagement in Spaniens Hauptstadt frühzeitig
© getty
Rafael Benitez (Juni 2015 bis Januar 2016): Er sollte Real wieder attraktiver und noch erfolgreicher machen: Rafael Benitez. Die bittere Bilanz: Rauswurf nach gut einem halben Jahr mit teils miserablen Auftritten der Königlichen
© getty
Zinedine Zidane (seit dem 4. Januar 2016): Und er soll es jetzt richten: Klublegende Zinedine Zidane, zuvor im Jugendbereich tätig, soll Real zu altem Glanz führen

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.