Diskutieren
1 /
© imago
Marco Reus (2014): Der Nationalspieler vom BVB muss wegen Fahrens ohne Führerschein eine Geldstrafe in Höhe von 540.000 Euro bezahlen. Er bekam insgesamt fünf Bußgeldbescheide wegen überhöhter Geschwindigkeit, dabei hat Reus nie eine Prüfung gemacht
© getty
Joachim Löw (2014): Der Bundestrainer muss seinen Führerschein für sechs Monate abgeben. Grund dafür sind zu viele Punkte in Flensburg. Löw soll u.a. zu schnell gefahren sein. 2006 hatte Löw den "Lappen" schon einmal für vier Wochen abgeben müssen
© imago
Gerald Asamoah (2014): Der frühere Nationalspieler fährt mit 1,4 Promille in Ratingen gegen einen Baum. Nach einem Einspruch wird die Geldstrafe von 40.500 auf 17.100 Euro reduziert. Der Führerschein ist erstmal weg
© imago
Raul Bobadilla (2013): Der Argentinier wird in der Schweiz mit seinem Wagen in einer 50er-Zone mit 111 km/h erwischt. Der FC Basel suspendiert den heutigen Spieler des FC Augsburg
© getty
Miso Brecko (2012): Der Profi des 1. FC Köln fährt nach der Party mit seiner Luxuskarosse auf die Stadtbahn-Gleise. Die Polizei stellt 1,7 Promille fest
© getty
Gerald Asamoah (2009): Nach einer rasanten Fahrt zu seiner hochschwangeren Ehefrau muss er seinen "Lappen" abgeben und wird zu einem einmonatigen Fahrverbot und einer Geldstrafe verurteilt. Asamaoah wurde mit 185 km/h in einer Tempo-80-Zone geblitzt
© getty
Marko Arnautovic (2013): Gegen 3 Uhr war Arnautovic wegen deutlich überhöhter Geschwindigkeit aufgefallen. Einige Personen verhielten sich so aggressiv, dass Verstärkung gerufen wurde. Arnautovic wurde daraufhin suspendiert
© getty
Ernst Middendorp (2007): Erklärung im SPOX-Interview: "Ich habe mich an der Hotelbar unterhalten, gefachsimpelt und auch das eine oder andere getrunken. Ich kann Ihnen nicht einmal sagen, ob ich selbst gefahren bin. Ich wurde dann von der Polizei geweckt"

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.