Diskutieren
1 /
© getty
Tag 13: Episch! Legendär! Instant Classic! Novak Djokovic und Roger Federer boten ein unfassbares Spektakel
© getty
Und diese Promis waren Zeugen: Das zukünftige Königspaar durfte natürlich genauso wenig fehlen wie...
© getty
...die Beckhams. Posh Spice übrigens ohne Brille - muss ja durchaus erwähnt werden
© getty
Mr. Coolness himself: Samuel L. Jackson
© getty
Aber zurück auf den Court! Roger Federer und Novak Djokovic lieferten den Zuschauern ein unfassbares Match
© getty
Im ersten Satz ließ keiner einen Breakball zu. Erst im Tie-Break fiel die Entscheidung - zugunsten eines gelenkigen Federers
© getty
Auch Boris Becker hielt es in der Folgezeit nicht mehr auf den Sitzen, denn...
© getty
...der Djoker fightete sich auf allen Vieren zurück ins Match und schnappte sich Satz zwei und drei
© getty
Das Ende? Von wegen! Nach einem Championship Point für Djokovic rettete sich Federer in den Fünften. Es war einfach nur episch
© getty
Ein Hauch von Becker-Hecht? Vielleicht auch deswegen hatte Djokovic am Ende die Nase vorne und...
© getty
...gewann zum zweiten Mal in seiner Karriere Wimbledon. Zum Abschluss gab's natürlich ein Küsschen für den Pokal
© getty
Tag 12: Am Ende der Partie durfte Petra Kvitova ihren zweiten Wimbledon-Titel feiern
© getty
Ihre Kontrahentin aus Kanada trauerte derweil der vergebenen Chance nach
© getty
Von Anfang an präsentierte sich Kvitova dominant und sorgte bei Bouchard für mächtig Druck
© getty
Zwar gab die 20-Jährige alles, fand jedoch nie in die Begegnung
© getty
Nach nur 55 Minuten war die Entscheidung gefallen und die Kanadierin konnte ihre Gegnerin nur noch fair gratulieren
© getty
Auch im Doppel der Damen wurde das Finale ausgespielt: Der Titel ging Sara Errani (r.) und Roberta Vinci
© getty
Tag 11: Locker vor dem großen Finale: Eugenie Bouchard spielt auf dem Weg zum Training
© getty
An dieser Stelle: Danke, liebe Kollegen für die tollen Bilder von Eugenie Bouchard!
© getty
Chill-Faktor: Vor den Halbfinale-Duellen entspannen die Fans vor dem Centre Court
© getty
Gut gelaunt trotz Aus: Maria Sharapova drückt ihrem Freund Grigor Dimitrov die Daumen
© getty
Musste sich strecken: Novak Djokovic forderte Grigor Dimitrov alles ab
© getty
Kommunikation ist alles! Im Doppel wurden die Final-Paarungen gesucht
© getty
Boris Becker musste lange um den Finaleinzug seines Schützlings bangen
© getty
Djokovics Gegner Grigor Dimitrov streckte sich letzlich vergebens
© getty
Der Meister der "durchzechten" Nächte, Bradley Cooper, war auch anwesend
© getty
Sonnenschutz - Marke - "Eigenbau-Djoker"
© getty
Roger Federer stand nach drei Sätzen im Finale
© getty
Der Schweizer drehte in seinem Match ordentlich auf
© getty
Milos Raonic hielt zwar mit, schaffte es aber letzlich nicht
© getty
Fair geht vor
© getty
Tag 10: Warmup bei Eugenie Bouchard - klar, das Halbfinale steht an
© getty
Oscar-Preisträger Colin Firth war ebenfalls mit von der Partie
© getty
Zunächst sahen Firth und die anderen das Match zwischen Petra Kvitova und Lucie Safarova
© getty
Die Außenseiterin fightete vor allem im ersten Satz, zog aber doch den kürzeren
© getty
Die beiden Tschechinnen konnten sich trotzdem zu einem starken Match gratulieren
© getty
"Big Bob" aka Boris Becker war derweil auch am Start. Im Training mit Schützling Djokovic natürlich
© getty
Dann stand die zweite Partie des Tages an - Simona Halep (l.) gegen Eugenie Bouchard
© getty
Die Rumänin verletzte sich allerdings früh in der Partie am Knöchel. Trotzdem war es spannend
© getty
Am Ende gewann Bouchard und zog damit ins Finale ein
© getty
Tag 9: Schönes Wetter, schönes Tennis - das lässt sich Edelfan Hugh Grant (l.) nicht entgehen
© getty
Den Anfang auf dem Center Court machten Lisicki und Halep
© getty
Wobei die Rumänin sich den Sieg nach nicht einmal einer Stunde sicherte
© getty
Auch Angie Kerber schied im Viertelfinale aus
© getty
Denn Eugenie Bouchard war am Ende doch um einiges stärker
© getty
Dann das Highlight des Tages (zumindest für die Briten): Murray gegen Dimitrov
© getty
Das ließen sich auch die Royals nicht nehmen
© getty
Sie sahen allerdings eine Niederlage des Publikumslieblings Murray, der gegen Dimitrov unterging
© getty
Auf den wartet im Halbfinale nun Novak Djokovic, der gegen Marin Cilic gerade so durchkam
© getty
Der Traum geht weiter! Roger steht im Halbfinale - Fedex besiegte Stan in vier Sätzen
© getty
Milos Raonic beendete im Viertelfinale das Tennismärchen von Nick Kyrgios, der am Vortag noch Rafa Nadal ausgeschaltet hatte
© getty
Tag 8: So bedrohlich die Kulisse zunächst auch wirken mochte, es gab am Dienstag endlich wieder Tennis en masse
© getty
Der Support für den Japaner Kei Nishikori war zwar durchaus vorhanden...
© getty
...allerdings half gegen einen überragenden Milos Raonic keine Unterstützung der Welt
© getty
Auf dem Centre Court lieferten sich Angelique Kerber und Maria Sharapova einen wahren Krimi
© getty
Mit dem besseren Ende für die Deutsche. Für die French-Open-Siegerin ist damit bereits Schluss
© getty
Roger Federer hatte gegen Tommy Robredo sogar Zeit für die eine oder andere Showeinlage
© getty
Die größte Sensation gab's kurz vor Feierabend: Rafael Nadal scheiterte an Nick Kyrgios und muss bereits im Achtelfinale seine Koffer packen
© getty
Nick wer? Der 19-Jährige Wild-Card-Spieler aus Australien belegt in der Weltrangliste den 144. Platz - blieb gegen den Routinier aber cool und konnte sein Glück kaum fassen
© getty
Tag 7: Wir präsentieren einen der Hauptdarsteller. Mal wieder. Leider. Der gute, alte Regenschirm, denn auch...
© getty
...am zweiten Montag spielte das Wetter nur gelegentlich mit. Den Spaß ließen sich die Zuschauer trotzdem nicht verderben
© getty
Und zu irgendetwas muss das teure Dach auf dem Centre Court ja auch zu gebrauchen sein
© getty
Apropos Centre Court: Dort spielte Andy Murray. Und das bedeutete auch: Bühne frei für Sweetheart Kim Sears
© getty
Jim Parsons war auch wieder vor Ort und bejubelte den Sieg von Eugenie Bouchard
© getty
Das Lisicki-Grinsen war ebenfalls zu sehen. Die Deutsche bezwang Ana Ivanovic
© getty
Selbst an seinem freien Tag war Roger Federer für das eine oder andere FedEx-Selfie zu haben
© getty
Ein lächelnder Sir Alex Ferguson? So was gibt's auch nur während Wimbledon
ATP-Tour
WTA-Tour

Weltrangliste der Herren

Weltrangliste der Damen