Diskutieren
1 /
© getty
PORTO - FRANKFURT 2:2: Ein Wechselbad der Gefühle ergab sich für die Eintracht in Portugal
© getty
Ricardo Quaresma markierte die Führung noch vor der Pause
© getty
Silvestre Varela legte in der zweiten Halbzeit noch einen drauf
© getty
Doch die Eintracht gab sich nicht auf, der Anschlusstreffer gab neue Hoffnung
© getty
Und ein weiterer Kraftakt brachte sogar den Ausgleich. Zwei wichtige Auswärtstore für das Rückspiel
© getty
LAZIO - RASGRAD 0:1: Lazio hatte es keineswegs leicht im heimischen Stadion gegen unangenehme Gäste
© getty
Viel Kampf, viel Gewürge, aber kein ansehnliches Fußballspiel
© getty
Doch die Gäste waren engagiert und leidenschaftlich, der Trainer hielt sich nicht auf der Bank
© getty
Und so kam es, wie es kommen musste: Der entscheidende Treffer gegen Lazio
© getty
AMSTERDAM - SALZBURG 0:3: Gute Stimmung herrschte vor Anpfiff in Amsterdam
© getty
Doch ein Mann brachte die niederländischen Fans nahezu im Alleingang zum Schweigen
© getty
Erst verwandelte Jonathan Soriano einen Foulelfmeter, ehe er per Traumtor aus der Distanz alles klar machte
© getty
So feierte Salzburg einen überraschend deutlichen Sieg und hat die Tür zum Achtelfinale weit aufgestoßen
© getty
ESBJERG - AC FLORENZ 1:3: Die erste gute Nachricht gab es schon vor Spielbeginn. Gomez kommt wieder in Tritt, startete aber von der Bank
© getty
Die Italiener ließen sich auch von unschönen Bedingungen nicht stoppen und spielten auf den Kasten der Gastgeber
© getty
Doch Esbjerg ließ sich nicht hängen und hielt vor allem in der ersten Hälfte gut mit
© getty
Doch letztendlich setze sich die individuelle Klasse durch, Florenz zeigte sich effektiver und humorloser im Abschluss
© getty
JUVENTUS - TRABZONSPOR 2:0: Der italienische Meister hatte sicher schon angenehmere Gegner. Die Türken hielten gut mit und kämpften sich ins Spiel
© getty
Auch Andrea Pirlo vermochte nicht unbedingt, für geniale Offensivmomente zu sorgen
© getty
Doch schließlich platze der Knoten: Pablo Osvaldo traf zur Führung
© getty
Als alle sich schon mit dem Ergebnis abgefunden hatten, setzte Paul Pogba noch einen drauf und erhöte auf 2:0
© getty
KIEW - VALENCIA 0:2: Das Duell zwischen Kiew und Valencia stand auch im Zeichen der Proteste in der Ukraine
© getty
Im Ausweichstadion auf Zypern neutralisierten sich beide Mannschaften lange gegenseitig
© getty
Doch die Stärke bei hohen Bällen bescherte den Spaniern schließlich die Führung
© getty
Anschließend konnte sie sogar noch das 0:2 nachlegen und sichern sich damit eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel
Finale

18. Mai


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.