Diskutieren
1 /
© getty
GROSSER PREIS VON BRASILIEN: Mark Webbber sagte zum Abschied leise Schei**. Die Siegesfeier begann mit einem Ausrutscher
© getty
Der Australier raffte sich aber schnell wieder auf und feierte mit Teamkollege Sebastian Vettel
© getty
Zwischenzeitlich war die Sicht von Mark Webber auf dem Podium deutlich eingeschränkt
© getty
Verantwortlich dafür war Fernando Alonso, der als Drittplatzierter seinen australischen Kumpel nass machte
© getty
Szenen, die an Webbers F1-Debüt erinnerten: Das gesamte Red-Bull-Team stürmte nach dem GP das Podest
© getty
Zuvor hatte Sebastian Vettel mit zahlreichen Donuts seinen 13. Saisonsieg gefeiert - Schumi-Rekord eingestellt!
© getty
Auch Felipe Massa beendete sein letzten Rennen für Ferrari mit ein paar Burnouts
© getty
Die brasilianischen Ferrari-Fans feierten ihren Landsmann dafür. Platz zwei in der Konstrukteurs-WM behielt aber Mercedes
© getty
Mark Webber feierte seinen zweiten Platz zurückhaltender - er fuhr ohne Helm zurück zur Box
© getty
Zum Rennen: Nico Rosberg (r.) übernahm am Start die Führung. Lewis Hamilton (M.) presste sich an Webber vorbei - kurzzeitig...
© getty
Schon bevor die erste Runde zu Ende war, hatte Vettel seine Führung von Rosberg zurück erobert
© getty
Danach ließ der Vierfachweltmeister nichts mehr anbrennen und fuhr seinen neunten Sieg in Serie heraus
© getty
Emerson Fittipaldi dürfte es gefallen haben. Der zweifache Weltmeister besuchte schon vor dem Rennen Sebastian Vettel
© getty
Sogar Ex-HSV-Profi Jose Paolo Guerrero ließ sich bei Red Bull blicken und durfte den heiligen RB9 kurz berühren
© getty
Auch Bernie Ecclestone durfte beim Saisonfinale nicht fehlen. Ein kleiner Plausch mit Webber und Vettel war noch drin
Top Diashows
Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.