Diskutieren
1 /
© getty
GROSSER PREIS VON INDIEN: Er hat's geschafft! Sebastian Vettel gewann den Indien-GP und ist Vierfachweltmeister
© getty
Die Party begann schon auf der Auslaufsrunde: Vettel brannte auf der Zielgeraden massig Gummi in den Asphalt
© getty
Nach seinen Donuts ließ sich der Champ von der begeisterten Menge feiern
© getty
Vettel selbst huldigte seinem Auto, das seine Dominanz erst ermöglicht hatte und betete es an
© getty
Für die Fans an der Strecke gab es anschließend Erinnerungsstücke. Die Rennhandschuhe wanderten auf die Tribüne
© getty
Vettels Ehrenrunde zu Fuß beschränkte sich auf die Zielgerade. Bei über fünf Kilometern wäre die ganze Strecke auch etwas lang gewesen
© getty
Dafür wurde auf dem Podest gefeiert.In Indien herrschte Smog, den Durchblick verlor Vettel aber nur wegen des Champagners
© getty
Technikgenie Adrian Newey bekam vom Weltmeister auch seine Dusche. Verdient: Red Bulls Sieg in der Herstellerwertung ist der zehnte in Neweys Karriere
© getty
Doch selbst als sich Vettel auf sein eigenes Team konzentrierte, ließ die Konkurrenz ihn nicht in Ruhe: Romain Grosjean rächte Newey
© getty
Doch auch Adrian Newey weiß sich zu verteidigen. Sebastian Vettel holte sich die weltmeisterliche Backpfeife ab
© getty
Übrigens hatte auch Romain Grosjean allen Grund zu feiern. Der Lotus-Pilot raste von Startplatz 17 auf Rang drei
© getty
Der zweitplatzierte Nico Rosberg (l.u.) und Romain Grosjean (u.r.) ließen Sebastian Vettel zu Recht hoch leben
© getty
Auch nach der Siegerehrung hatte Vettel noch nicht genug vom Champagner. Er nahm die Flasche mit zur Pressekonferenz
© getty
Während die Medienvertreter Fragen stellen durften, sorgte Vettel für Nachschub mit dem Party-Getränk der F1
© getty
Prost!
© getty
Über zu wenig Erinnerungsfotos wird sich der Vierfachweltmeister aus Heppenheim wohl nie beschweren müssen
© getty
In Indien scheint es eine Champagnerquelle zu geben. Mit dem Blubberwasser machte Vettel neben dem frisch umgezogenen Newey auch Helmut Marko nass
© getty
Teamchef Christian Horner (r.) blieb dagegen äußerlich trocken. Vettel hatte Durst
© getty
Mark Webber war da schon lange weg. Nachdem ihn die Lichtmaschine gestoppt hatte, flüchtete der Australier von der Strecke
© getty
Das Renngeschehen in einem Bild: Vettel gewinnt den Start und hat schon nach der ersten Kurve massig Vorsprung. Der war ihm nicht mehr zu nehmen

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.