Diskutieren
1 /
© getty
Zeitreise: 1997 stand der BVB das erste Mal im Champions-League-Finale
© getty
Gegner war damals im Olympiastadion von München Juventus Turin um den damals noch blutjungen Alessandro Del Piero
© getty
Ein Tag, den er nie vergessen wird: Karl-Heinz Riedle war damals in der Form seines Lebens. Hier trifft er zum 1:0 für Borussia Dortmund
© getty
Es war sicherlich eines der besten Spiele von Kalle Riedle im Trikot der Borussen
© getty
Trotzdem war das Spiel hart umkämpft. Hier setzt Andreas Möller zur Grätsche an
© getty
Schon wieder Kalle Riedle! Das 2:0 stürzte die Italiener in eine tiefe Depression
© getty
Hättet ihr ihn erkannt? Juve-Trainer Marcello Lippi, damals noch mit deutlich weniger Falten
© getty
Die Entscheidung! Lars Ricken erzielt Sekunden nach seiner Einwechslung das 3:1. Für den BVB gibt es kein Halten mehr
© getty
Kurz darauf ist es geschafft. Andy Möller reckt die Hände in den kalten Münchener Himmel
© getty
Der Ursprung der "echten Liebe"? Franz Beckenbauer gratuliert Dortmund-Trainer Ottmar Hitzfeld
© getty
Der Mühen Lohn: Der schönste Pokal Europas!
© getty
Jeder will mal. Die begehrtesten Kurven an diesem Tag sind silbern.
© getty
Der Beginn einer (mittel-)großen Karriere: Lars Ricken mit dem Pott aller Pötte.


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.