Diskutieren
1 /
© getty
BAYERN MÜNCHEN - BORUSSIA DORTMUND 1:0: Vor einer beeindruckenden Kulisse gewinnt der FC Bayern das Duell der Giganten gegen Borussia Dortmund und steht im Halbfinale
© getty
Kurz vor der Pause erzielte Arjen Robben mit einem traumhaften Schuss das goldene Tor des Abends
© getty
Nach seinem Traumtor schrie sich der Niederländer seine Freude und den ganzen Frust der vergangenen Wochen von der Seele
© getty
In einem hochklassigen Aufeinandertreffen der beiden besten Mannschaften des Landes waren die Bayern meistens einen Tick früher am Ball
© getty
Roman Weidenfeller hielt den BVB mit einigen tollen Paraden bis zum Schluss im Spiel. Gereicht hat es trotzdem nicht
© getty
VFB STUTTGART - VFL BOCHUM 2:0: Halbfinal-Ticket gebucht! Die Stuttgarter Spieler lassen sich nach dem Arbeitssieg gegen Bochum feiern
© getty
Komm in meine Arme! Christian Gentner (l.) brachte den VfB mit seinem Schuss aus gut 20 Metern früh auf die Siegerstraße
© getty
Es entwickelt sich ein dürftiges Spielchen mit wenigen Torchancen auf beiden Seiten. Die Maskottchen wollten von Konkurrenz draußen indes nichts wissen
© getty
Vedad Ibisevic bekam im ersten Durchgang in einem Zweikampf auf die Socken und musste behandelt werden. Kurz vor Schluss allerdings...
© getty
...traf der VfB-Torjäger zum 2:0, entschied das Spiel und beendete seine Torflaute
© getty
FSV MAINZ 05 - SC FREIBURG 2:3 n.V.: Kollektiver Jubel beim SC Freiburg und seinen Fans. Nach 122 Minuten stand der Halbfinaleinzug der Breisgauer fest
© getty
Zu Beginn des Spiels sah alles aber ganz anders aus. Schon nach vier Minuten führten die Mainzer durch Tore von Shawn Parker und Niki Zimling (2.v.l.) mit 2:0
© getty
Max Kruse (M.) hatte lange Zeit einen schweren Stand gegen Adam Szalai (l.), Bo Svensson und Co.
© getty
Die Freiburger um Jan Rosenthal (l.) stehen erstmals im Halbfinale des DFB-Pokals
© getty
Bitterer Abend für Adam Szalai: Nach dem Platzverweis von Zdenek Pospech rieb sich der Ungar im Sturmzentrum alleine gegen bis zu vier Freiburger auf
© getty
KICKERS OFFENBACH - VFL WOLFSBURG 1:2: Kein Durchkommen gab es lange Zeit für die Wölfe in Offenbach. Der Underdog verteidigte diszipliniert
© getty
Für Aufregung sorgte ein Becherwurf in der ersten Halbzeit. Schiedsrichter Wolfgang Stark drohte mit Spielabbruch
© getty
Ivica Olic brach den Bann und erzielte nach einem Fehler von Torhüter Robert Wulnikowski das 1:0
© getty
Zufriedene Wölfe. Diego feiert mit Fagner den Einzug ins Halbfinale. Dahinter lächeln Christian Träsch (l.) und Marcel Schäfer glückselig